Atlas-Selbst-Korrektur nach Liebscher und Bracht

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.683
Wenn es um eine Atlas-Korrektur geht, denkt man meistens an einen Therapeuten, der das durchführen kann. Dazu gibt es hier im Forum bereits einige Beiträge.

Hier geht es um eine Atlas-Korrektur nach Liebscher und Bracht, die man selbst durchführen kann:


Grüsse,
Oregano
 
wundermittel

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.563
Hallo Oregano,

danke für den interssanten Beitrag. Selbsthilfe ist - wenn möglich - immer eine gute Sache.

Nach kurzem Reinschauen möchte ich allerdings bei dieser Methode zur Vorsicht raten, wenn eine Kopfgelenksinstabilität nachweislich oder auch nur mutmaßlich im Spiel ist.

Allein das starke und zeitlich nicht ganz kurze Abknicken der HWS nach vorn könnte bei mir Schwindel, Übelkeit, Schwarz-vor-Augen-werden auslösen - bis vermutlich hin zum Kollaps (hab's bisher immer rechtzeitig abbrechen und mich wieder regerenieren können durch anlehnen und tief durchatmen).

Gruß
Kate
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.563
Allein das starke und zeitlich nicht ganz kurze Abknicken der HWS nach vorn könnte bei mir Schwindel, Übelkeit, Schwarz-vor-Augen-werden auslösen - bis vermutlich hin zum Kollaps
Später kommt noch das Abknicken nach hinten, das ist bei mir aus der praktischen Erfahrung heraus noch kritischer - wenn auch die Vorbeuge sich im funktionellen MRT als besonders eng in Bezug auf Rückenmarkskontakt des Dens Axis gezeigt hat.

Insofern nochmals mein Tipp, mit diesen Übungen sehr vorsichtig umzugehen. Ist wohl eher etwas für gewöhnliche Verspannungen ohne stukturelle Schädigungen.

Gruß
Kate
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.137
... danke für den interssanten Beitrag. Selbsthilfe ist - wenn möglich - immer eine gute Sache.

Nach kurzem Reinschauen möchte ich allerdings bei dieser Methode zur Vorsicht raten, wenn eine Kopfgelenksinstabilität nachweislich oder auch nur mutmaßlich im Spiel ist.

Allein das starke und zeitlich nicht ganz kurze Abknicken der HWS nach vorn könnte bei mir Schwindel, Übelkeit, Schwarz-vor-Augen-werden auslösen - bis vermutlich hin zum Kollaps (hab's bisher immer rechtzeitig abbrechen und mich wieder regerenieren können durch anlehnen und tief durchatmen).

Auch hier evtl. interessant:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben