Atemnot und Schilddrüse

Themenstarter
Beitritt
27.09.10
Beiträge
46
Hallo zusammen

Ich habe in September eine Schilddrüse Operation gehabt. Mir wurde rechte Schilddrüse entfernt. Nach 3 Monate wollte ich mit dem Sport anfangen und bin ich laufen gegangen.
Nach dem Laufen habe ich Atemnot bekommen (das Gefühl, nicht mehr tief durchzuatmen können, der Wunsch zu gähnen). Ich nehme keine Medikamente und mein TSH ist beim 3.08 und ft4 ist 15.5. Kannt ihr mir sagen, soll ich Medikamente nehmen oder nicht?

Falls es von SD kommt, warum bei Anstregung?

Besten Dank.

Gruss

Leonard
 
wundermittel

darleen

Hallo Leonard

Aus welcher Indikation wurde dir dein rechter SD-Lappen entfernt?

bei Sport und Anstrengung verhält es sich so, das mehr Ft3 (das Stoffwechselaktive Hormoin) verbraucht wird..

Hast du noch mehr Werte zur Hand?

es müssten vor allen Dingen beide FTs gmessen werden--> Ft3 und Ft4

Ft4 ist das Speicherhormon aus dem das Stoffwechselaktive FT3 gebildet wird..( jetzt grob beschrieben)

schlichtweg gesagt, durch deinen erhöhten TSH könnte deine Hormonlage nicht ausreichend sein, um Belastungen zbsp. Sport zu stemmen..


liebe grüße darleen:wave:..
 
Themenstarter
Beitritt
27.09.10
Beiträge
46
Auf der linken Seite wurde ein Knoten von 3cm entdeckt worden.
Wegen bösartiges Risiko wurde rechte Seite enfernt.
 
regulat-pro-immune

darleen

Auf der linken Seite wurde ein Knoten von 3cm entdeckt worden.
Wegen bösartiges Risiko wurde rechte Seite enfernt.

Also ein *kalter Knoten* ?

nochmal bitte, hast du noch andere Werte ?

ansonsten musst du das nachholen, so kann man keine Beurteilung abgeben..

wie sieht es mit Eisen aus?

nach OPs geht ja doch so Einiges flöten

liebe grüße darleen:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
27.09.10
Beiträge
46
Hallo darleen

Hier sind die Werte vom 04.01.2012:

fT4 16.1 Bereich OK:11.5-22.7
fT3 6.6 Bereich OK:2.8-6.5 ausserhalb
TSH: 5.36 Bereich OK:0.4-4 ausserhalb
Ferritin:225 Bereich OK: 34-310
Vitamin B12: 200 Bereich OK:>300 ausserhalb
Cortisol 13.2 Bereich OK:185-623

Gruss

Leonard
 
Themenstarter
Beitritt
27.09.10
Beiträge
46
Hallo zusammen

Ich habe in September eine Schilddrüse Operation gehabt. Mir wurde rechte Schilddrüse entfernt. Nach 3 Monate wollte ich mit dem Sport anfangen und bin ich laufen gegangen.
Nach dem Laufen habe ich Atemnot bekommen (das Gefühl, nicht mehr tief durchzuatmen können, der Wunsch zu gähnen). Ich nehme keine Medikamente und mein TSH war beim 3.08 und ft4 bei 15.5 im Novenber.
Hier sind die Werte vom 04.01.2012:
fT4 16.1 Bereich OK:11.5-22.7
fT3 6.6 Bereich OK:2.8-6.5 ausserhalb
TSH: 5.36 Bereich OK:0.4-4 ausserhalb
Ferritin:225 Bereich OK: 34-310
Vitamin B12: 200 Bereich OK:>300 ausserhalb
Cortisol 13.2 Bereich OK:185-623
Kannt ihr mir sagen, soll ich Medikamente nehmen oder nicht?

Falls es von SD kommt, warum bei der Anstregung?

Besten Dank.

Gruss

Leonard
 

darleen

Hallo darleen

Hier sind die Werte vom 04.01.2012:

fT4 16.1 Bereich OK:11.5-22.7
fT3 6.6 Bereich OK:2.8-6.5 ausserhalb
TSH: 5.36 Bereich OK:0.4-4 ausserhalb
Ferritin:225 Bereich OK: 34-310
Vitamin B12: 200 Bereich OK:>300 ausserhalb
Cortisol 13.2 Bereich OK:185-623

Gruss

Leonard

Hallo Leonard

dein FT4 ist niedrig angesiedelt, im Refferenzbereich bei 41,7 %

dein Ft3 ist über der Norm aus dem Grund, das er probeirt Alles das zur verfügungstehende Ft4 umzuwandeln..(Kompensatorisch)

dein TSH ist erhöht, auch eine Indikation das deine SD-Leistung nicht optimal läuft..

so, woran könnte es liegen?

Produziert dein linker SD-Lappen zu wenig ? oder hast du andere Defizite die die SD beeinflussen..

Ferritin sieht gut aus,Vitamin B 12 hast du einen Mangel..

Cortisol wann wurde der genommen ?? Uhrzeit? sieht ja arg im Minus aus..

was ich dir vorschlagen möchte, wenn du deinen Vitamin D-Status überprüfen lassen könntest..

sollte dieser Wert niedrig sein, könnte das auch deine SD-Werte beinflussen..eine Einahme von Vitamin D. hat eine meist SD-Pushende Wirkung , sowie Vitamin C ect..

hier ist ein Thread, wo einzelne Mittel aufgezählt werden, die die SD noch unterstützen könnte..

https://www.symptome.ch/vbboard/sch...licher-mittel-unterstuetzung-sd-funktion.html

bevor man zu SD-Hormonen greift..


liebe grüße darleen:wave:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
27.09.10
Beiträge
46
Hallo Darllen

Danke für die Antwort. Heute Nacht habe ich richtige Horror mit Notfall gehabt. Zweimal in der Nacht liegend auf der linken Seite und wach habe ich verschwommenes Bild vor mir. Erstes Mal habe ich gedacht dass ic träume, aber zweites Mal war ich 100 % sicher.Immer wenn ich auf der linken Seite gelegen bin, Atemnot ist noch immer vorhanden. Im Notfall wurde CT von Lungen und Blut kontroliert. Alles OK, ausser TSH Wert ist bei 5. Ich fülle mich schwach und die Aerzte denken dass ich die Unterfunktion habe (ich muss 50 ug Medikament pro Tag trinken), aber die haben keine Erklärung weder für das verschwommene Bild noch für Atemnot. Ist das Problem von B12?
Besten Dank.

Liebe Grüsse

Leonard
 
regulat-pro-immune

darleen

Hallo Leonard

tut mir leid das es dir nicht so gut geht...

Verschwommenes Sehen kann von einer SD-Unterfunktion herrühren..

bedingt durch Fokussierung-schwäche...

was meinst du mit: ich muss 50µg Medikamnet pro Tag trinken :confused:?

meinst du damit SD-Hormone ? und wo hast du sie her?

du hattest geschrieben vorher, du nimmst keine SD-Hormone :confused:

Atemnot kann von der Unterfuktion kommen, aber auch durch eine Vitamin B12 -Mangel begründet sein..

bei welchen Arzt (Fachrichtung) bist du mit deiner SD in Behandlung?

nahm dieser Arzt auch das B 12 ab?

Symptome eines B 12-Mangels : blasse Schleimhäute, Müdigkeit, verminderte Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit, Kälteüberempfindlichkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Herzklopfen , Atemnot. und noch viel mehr

dein Arzt möchte bitte abklären, woher der Vitamin B 12-Mangel kommt.

Hier hast du Etwas zum nachlesen

https://www.symptome.ch/vbboard/krankheitsbilder-allgemein/70729-vitamin-b12-mangel-ursachen.html

liebe grüße darleen:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
27.09.10
Beiträge
46
Hallo Darllen

Bis heute habe ich keine Hormone bekommen. Heute hat mir Endokrinolog in Spital 50 yg
Euthyrox gegeben(pro Tag). Ich war auch beim Endokrinolog aber er hat im November kein Bedarf für Hormon Tabletten gesehen (alle Werte waren OK, z.B TSH war 3). Am Mittwoch gehe ich bei einem anderen Arzt zweite Meinung zu holen. Sonst behandelt mich mein Hausarzt der mir auch B12 Mangel festgestellt hat.
Symptome eines B 12-Mangels : blasse Schleimhäute-keine, Müdigkeit-morgens, verminderte Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit-ja, sogar sehr, Kälteüberempfindlichkeit-keine, Kopfschmerzen-manchmal,aber selten, Schwindel-nur heute morgen, Herzklopfen-keine , Atemnot-ja, nach Anstregung.
Was meinst du über Dosis für Hormone bezüglich meine Blutwerte?Ist diesee Schwindel gefährlich?

Danke.

Gruss

Leonard
 
Themenstarter
Beitritt
27.09.10
Beiträge
46
Hallo darleen

Kennst du einen guten Endokrinolog in der Schweiz?
Und bei B 12 Mangel und Cortisol Mangel, was soll ich tun?
Danke.

Gruss

Leonard
 

darleen


Hallo Leonard

Bis heute habe ich keine Hormone bekommen. Heute hat mir Endokrinolog in Spital 50 yg

das machen die einfach so in der Schweiz ohne Rücksprache mit deinem behandelnden Arzt?
Euthyrox gegeben(pro Tag).

okee..nicht wundern wenn es zu *Erstverschlimmerungen * kommen kann..
ich finde die Einstiegsdosis etwas zu hoch...Meistens fängt man mit 25µg an..

. Am Mittwoch gehe ich bei einem anderen Arzt zweite Meinung zu holen.

gute Idee
Sonst behandelt mich mein Hausarzt der mir auch B12 Mangel festgestellt hat.


Symptome eines B 12-Mangels : blasse Schleimhäute-keine,
Müdigkeit-morgens,
verminderte Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit-ja, sogar sehr, Kälteüberempfindlichkeit-keine,
Kopfschmerzen-manchmal,aber selten,
Schwindel-nur heute morgen,
Herzklopfen-keine ,
Atemnot-ja, nach Anstregung.

dann sollte auch dein Hausarzt dich weiter untersuchen worin die Ursache des B12 -Mangels beruht..und dich dementsprechend behandeln..
Was meinst du über Dosis für Hormone bezüglich meine Blutwerte?Ist diesee Schwindel gefährlich?

ich finde wie oben schon steht die Einstiegdosis zu hoch, wenn du die Tabs teilen könntest? so das du für 2-3 Wochen erstmal nur 25 µg nimmst?
eine Zweitmeinung gerade was das Cortisol betrifft wäre auch gut, da SD-Hormone und Cortisolmangel miteiander nicht gerade komaptibel sind,(müsste auch in dem Waschzettel des medis stehen) sprich es könnte dich aus den Latschen hauen, aber dafür müsste man erstmal einen richtigen Cortisol-Tagesverlauf machen..ich weiß nicht wie das in der Schweiz bei einem Endokrinolgen so untersucht wird.....
Nein, der Schwindel ist wenn er denn mit der SD zu tun hat nicht gefährlich , oder sagen wir mal so, er wird auch wieder vergehen, wenn du genügend Hormone für deinen Körper zur Verfügung hast..ist halt unangenehm und lästig und Angsteinflößend..
Kennst du einen guten Endokrinolog in der Schweiz?

hier kannst du mal reinschauen , auf der linken Seite stehen auch Ärzte in der CH
von Patienten empfohlene rzte (Bens Liste)
Und bei B 12 Mangel und Cortisol Mangel, was soll ich tun?
Danke.

erstmal abklären was die Ursache ist, dann die Mängel beheben..
Vitamin B12 kann man auch selbst therapieren..schau dich hier im Forum um, es gibt Einiges dazu..

.Cortisolmangel gestaltet sich da schon etwa schwieriger..es gibt die sogenannte Nebenierenschwäche, die leider von Ärzten oft nicht für Existend gehalten wird,(oft Vergesellschaftet ist mit SD-Unterfunktion oder länger dauernde Krankheitsprozesse) diese Schwäche lässt sich wieder beheben...dann gibt es ja die Insuffienz, die *Anerlkannte*

https://www.kit-online.org/acc/KIT-Cortisolmangel.pdf

Nebennierenschwäche Therapie | Adrenal-Fatigue



liebe grüße darleen:wave:.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
27.09.10
Beiträge
46
Hallo

Gibt es auf Grund von meinen Werten Indikation auf Hashimoto? Nach 2 Tage 50ug Medikamente habe ich noch immer Atemnot. Wie macht man Diagnose für Hashimoto?
Meine Cortisol Werte waren im Bereich, ich habe einen Fehler gemacht.

Gruss

Leonard
 

Malve

Hallo leonard,

die Diagnose Hashimoto kann gestellt werden, wenn die Antikörper TPO-AK, Tg-AK und TRAK untersucht worden sind und sich eine Erhöhung zeigt. Unbedingt notwendig ist auch ein Ultraschall zur Beurteilung der Schilddrüsen-Struktur; bei einer Autoimmunerkrankung weist sie inhomogene und echoarme Bereich auf.

Liebe Grüße,
Malve
 
Themenstarter
Beitritt
27.09.10
Beiträge
46
Hallo

Ich nehme seit 8 Tagen 50 ug Euthyrox morgens um 7 Uhr. Nach Einnahme fühle ich eine bestimmte Müdigkeit , etwas Schwindel, ich fülle mich nicht wohl. Das Problem ist dass ich bei der Arbeit keine richtige Konzentration habe. Mein Zustand ist eigentlich schlimmer als es war. Nur Atemnot habe ich nicht mehr. Ist das alles normal bei Einnahme von Euthyrox?Wie lange dauert bis es das Zustand normalisiert?

Besten Dank.

Gruss

Leonard
 

Malve

Hallo Leonard,

eine Einstiegsdosis von 50µg Euthyrox ist relativ hoch; in der Regel beginnt man mit höchstens 25 µg oder noch weniger.
Vielleicht sind 50 µg momentan einfach zu viel für Dich?

Desweiteren kann es Wochen bis Monate dauern, bis die passende Dosis gefunden ist und der Körper sich auf die neue Situation eingestellt hat. Von daher kann man nach nur 8 Tagen noch keine Ergebnisse erwarten.

Darleen hat in einem vorhergehenden Beitrag schon dazu geschrieben:).

Liebe Grüße,
Malve
 
Themenstarter
Beitritt
27.09.10
Beiträge
46
Danke für die Antwort. Wirkt Medikament schon oder nicht? Sind diese Nebenwirkungen nur am Anfang oder soll ich Dosis kleiner machen?
 
regulat-pro-immune

darleen

Hallo Leonard

lies dir nochmal bitte Post # 12 durch..

* Erstverschlimmerung* kann einige Wochen dauern, bei Manchen beträgt die Zeit nur 2 Wochen, Andere leiden länger darunter..sollte es überhaupt nicht besser werden , sollte der Mineralien, Vitamien; Spurenelemte-Haushalt überprüft werden , ob es da Defizite gibt..

Wie Malve schon schrieb, es dauert einige Zeit bis die richtige Dosierung gefunden wird, bis der Körper damit zurechtkommt..

Und lass deinen Vitamin B12-Mangel behandeln


liebe grüße darleen:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
27.09.10
Beiträge
46
Liebe Darleen

Ich nehme jetzt seit ca. 3 Wochen 25 ug Euthyrox und habe viele Nebenwirkungen: Uebelkeit, Verspannung im Brust und Schwindel. In diesem Zustand ist sehr schwirieg zu arbeiten. Deshalb habe ich mein Hausarzt angerufen und er hat mich zum Absetzen geraten. Am Mittwoch morgen habe ich abgesetzt und ganze Tag war OK. Aber am Donnerstag morgen habe ich solche Schwindel im Bett wenn ich Kopf auf der linke oder rechte Seite drehe (vor allem linke Seite). Aus Angst habe ich wieder Medikament genommen aber morgens ist Schwindel noch immer da, tagsüber praktisch kein (wahrscheinlich Medikament wirkt). Ich habe auch nur einmal Schwindel vor 3 Wochen gehabt bevor ich Medikament genommen habe. Kann jemand mir erklären woher diese Schwindel kommt?
Danke.
Leonard.
 
Oben