Artikel über Serotonin von Dr. Volker Schmiedel

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.674
Mehr durch Zufall stieß ich kürzlich darauf, dass Dr. Schmiedel nun eine eigene Web-Präsenz hat. Er hatte seine von mir als äußerst hilfreich empfundenen Artikel (speziell die zu Darm-Problemen fand ich außerordentlich umfassend und differenziert, mit guten naturheilkundlichen Anregungen) früher auf der Seite der Habichtswaldklinik stehen. Als er dort weg ging, klaffte erstmal ein "Loch", das sich jetzt womöglich wieder schließt (habe noch nicht weiter stöbern können) - danke, Herr Schmiedel.

Auch der Artikel zu Serotonin gefällt mir gut, er geht auf natürliche Serotonin-Vorstufen (5-HTP) ebenso ein wie auf Kofaktoren, und auf Symptome eines Mangels oder zu hohen Spiegels.

Ein kleiner Anbeißer:
Das Glück des Lebens wird von der Beschaffenheit der Gedanken bestimmt.“
Marc Aurel

Der römische Kaiser Marc Aurel hatte natürlich völlig Recht, wenn er die Bedeutung unserer Gedanken und Gefühle für unsere Psyche betont. Mindestens ebenso wichtig sind aber auch materielle Aspekte für unser Wohlbefinden. Einer dieser Stoffe, die mit darüber entscheiden, wie gut es uns geht, ist das Hormon Serotonin.
Serotonin (5-Hydroxytryptamin, s. Abb. 1) ist ein Botenstoff u.a. des zentralen Nervensystems, des Darm-Nervensystems und des Herz-Kreislauf-Systems. Vom Namen her leitet es sich von Serum und Tonus ab, d.h. es ist ein Botenstoff im Serum, der den Druck der Gefäße beeinflusst.(...) Die große Bedeutung von Serotonin wird durch die Tatsache unterstrichen, dass beim Menschen allein 14 verschiedene Serotoninrezeptoren existieren, die (...) für die Steuerung verschiedener physiologischer Funktionen verantwortlich sind. In der Evolutionsgeschichte ist Serotonin ein uralter, universeller Botenstoff, der sich schon bei den einfachsten Lebewesen findet.

Inhaltsverzeichnis:

1. Serotonin
2. Haben Sie einen Serotoninmangel?
3. Antidepressiva
4. Weitere Anwendungsmöglichkeiten von Serotonin
5. Wie kann der Serotoninspiegel erhöht werden?
6. Welche Diagnostik hilft weiter?
7. Was gibt es noch zu beachten?
8. Fazit

Gruß
Kate
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Oben