Quantcast

Arthrosebehandlung gesucht

Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
Hallo
Ich habe Arthrose in viele Gelenken. Meine Ernährung habe ich, nach vielem lesen hier im Forum, auf eine Basenreiche umgestellt. Hatte mich vorher, glaube ich ausgewogen ernährt.
Der Orthopäde könnte mir nicht, warum wundert mich das nicht, helfen. Außer mit Schmerzmitteln.

Hätte gerne gewusst was ihr machen würdet.??????????????????????????????????????????????????

Ich würde gerne wenigstens erreichen irgendwann Schmerzfrei zu werden
Bitte teilt mir eure Kenntnisse mit

Gruß Klaudi
 
Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Hallo Klaudi
Jetzt bitte nicht lachen, aber ich habe unseren alten Hund, der Arthrose hatte, erfolgreich behandelt. Allerdings nachdem ich in der Apotheke von einer sehr kompetenten Dame gehört hatte, dass viele alte Leute mit diesem Problem nach der Einnahme von Traumeel- Tropfen fast keine Schmerzen mehr hatten. Das Mittel ist homöopathisch und von der Firma Heel, es gibt es auch in Tablettenform. Unser Hund, der monatelang nur noch humpelnd weiterkam, lief nach kurzer Zeit wieder ganz normal.
Ich habe auch immer wieder Probleme mit den Gelenken, vorwiegend im Genick und den Händen. Ich nehme dann eine zeitlang das Schüssler Salz Natrium chloratum D6, das baut den Knorpel wieder auf, am besten zusammen mit Kalium phosphoricum D6. Sogar das Knirschen, das teilweise schon ein lautes Knacken war, ist damit wieder verschwunden.
Liebe Grüße
Gaby
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.115
Hallo,
ein MIttel, auf das viele bei Arthrose schwören, ist die Grünlippmuschel oder Glucosamin +Chondoritinsulfat . Angeblich sind viele Leute damit schmerzfrei geworden.
Gruss,
Uta
 

Malve

Hallo Klaudi,

ich habe gute Erfahrungen mit "Glucosamine Chondroitin & MSM" gemacht (es gibt auch Präparate ohne MSM). Glucosamine und Chondroitin sind körpereigene Stoffe, die den Knorpel geschmeidig halten und dafür sorgen, daß er gut ernährt wird. MSM ist eine Schwefelverbindung, die Zellen und Gewebe schützt und bei Steifigkeit und Schmerzen hilft.

Allerdings dauert es normalerweise einige Wochen, bis sich eine Wirkung zeigt.

Gruss,

uma
 
Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Hallo an alle
Chondroitin bekam ich auch vom Orthopäden verschrieben, fühlte mich danach aber immer irgendwie komisch. Als ich es mit dem Pendel austestete, sagte es eindeutig nein. Warum weiss ich nicht. Vielleicht ist es aber für dich Klaudi das Richtige.
Liebe Grüße
Gaby
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
Hallo alle zusammen!
Guten Abend, ich möchte am liebsten gleich alles haben.
Bei einer Ernährungsumstellung dauert das ja auch alles soo lange bis man keine Schmerzen mehr hat. Wenn das überhaupt mal klappt.
Uma danke, ich will das gleich mal morgen holen
Hallo Uta, Grünlippmuschel oder Glicosamin und Chondoritinsulfat, habe ich noch nie gehört. Ich muss noch viel über diese Dinge lernen. Will ich aber gerne auch ausprobieren
Wenn ich jetzt beides nehme, mache ich vielleicht dann auch wieder was verkehrt? Oder
Hallo Gabi, Traumeel- Tropfen hört sich auch spannend an, kann ich das auch noch dazu nehmen,
Ich probiere es einfach mal nacheinander aus, und schaue was passiert! Bei meinem Glück wird das wieder ein chaos geben, macht nichts, es gibt ja das Forum hier, die mir dann zur Seite stehen.
Dank euch ganz lieb ! :)
Klaudi
 
Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Hallo Klaudi
Die Traumeel-Tropfen sind homöopathisch, und die Schüssler Salze sind Mineralien, also kannst du sie ohne Bedenken zusätzlich nehmen. Die Salze wirken sich auch auf anderen Gebieten noch günstig aus. Kalium Ph. zB. gibt Kraft und hilft, wenn man empfindlich auf Elektrosmog reagiert.
Wünsche dir baldige Besserung.
Gaby
 

Lukas

Hallo,

Traumeel enthält homöopath.Quecksilber. Nur zur Info.

Glucosamin- und Chondroitinsulfat: "Die Arthrose-Kur" https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3442161231/qid=1123189285/sr=8-1/ref=sr_8_xs_ap_i1_xgl/028-0818504-7335734

Hilfreich SOLL auch SEIN: Braunhirse.
www.biostore.at/43dfe6954f147c321/braunhirse/infobraunhirse.html
Allerdings findet man im Netz auch warnende Stimmen bzgl. Braunhirseverzehr... für gewöhnlich von Krankenkassen und Regierung...

Viele Grüße
Lukas
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
Hi Gabi!
Danke für deine Antwort. Frag mich manchmal schon, warum ein Arzt mir das nicht beantworten kann. Eigentlich solltet ihr eine ,, Praxis" aufmachen. Ihr würdet mit euren Kenntnissen wahrscheinlich die Praxen leerräumen.
Habe heute morgen tierische Schmerzen in den Füßen und kann jetzt erst mal arbeiten gehen.
Noch eine Frage: Wieviel von den Schüssler Salzen muss ich den nehmen. Muss man das ausprobieren?

Hallo Lukas
Würde gerne mal deine info Seite über ,, Die Arthrose Kur lesen. Komme aber nicht hin. Gibt es die denn noch?

Puh , ich sag jetzt mal, ich darf noch viel lernen. Das klingt nicht so enttäuschend über meine eigene Unwissenheit nachzudenken. Ist ja auch kein Meister vom Himmel gefallen.

Im Arthrose Forum war ich noch nicht eingeloggt. Habe noch nichts über diese Dinge dort gelesen.

Mir fällt immer mehr auf, dass schon, noch recht junge Menschen, Arthrose haben. Früher habe ich immer gedacht das, dass immer alte Menschen bekommen. Also muss es wohl so sein, dass die Ernährung und unsere Umwelt für unser Befinden eine mehr als große Rolle spielt.?

Grüß euch Klaudi
 

Lukas

Hallo Klaudi,

bei mir funktioniert der Link.
Kannst aber auch einfach den Titel des Buches bei amazon.de eingeben.

Viele Grüße
Lukas
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
Hi
Habe mir heute die Kapseln mit Glucosamin gekauft.
Da sind 300 mg Glucosaminsulfat
15 mg Vitam. E
30 mg Vitam. C
25 mg Zink
und 15 .. Selen drin Die Packung kostet 14.48 Euro für 120 Kapseln, von Doppelherz.

Nur mal so, für diejenigen die sich für die Mengenangaben interessieren.
Traumeel hab ich auch bekommen!
Bei Traumeel steht in dem Beipackzettel, dass man als Allergiker vorsichtig sein sollte.
Hier kosten 30ml 6.36 Euro und 100 ml 18.25 Euro
War erst einmal in verschiedenen Apotheken bis ich das richtige fand. In einer Apotheke wussten die ja noch weniger wie ich. :p Eine kannte diese Stoffe gar nicht, ist schon komisch!

Hallo Lukas nochmal.
Was ist homöopatisches Quecksilber und wie gefährlich und was stellt es denn an!
Worunter finde ich das denn auf dem Beipackzettel? Denn Quecksilber steht nicht drauf. Hat das Kind einen anderen Namen?

Gruß Klaudi

;)
 

Lukas

Hallo Klaudi,

weiß jetzt nicht, ob Du mit "gefunden" das Buch bei amazon oder das Quecksilber in der Packungsbeilage meinst - daher:

Mercurius solubilis Hahnemanni Dil. D8 = homöopath. Quecksilber

Viele Grüße
Lukas
 

Malve

Hallo Klaudi,

ich wünsche Dir, daß Dein Präparat hilft und Du nach einigen Wochen eine Verbesserung spürst! Es ist wohl nicht so einfach, Glucosamine kombiniert mit Chondroitinsulfat in der Apotheke zu bekommen? Normalerweise wird nämlich beides zusammen in einer Kapsel verabreicht, weil diese Kombination besser wirkt.

Alles Gute,

uma :)
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
Bei mir haben Schmerzmittel auch nicht geholfen. Seit ich meine Gelenke regelmäßig mit Ultraschall behandeln lasse, ist der Schmerz zurück gegangen. Die Physiotherapeutin sagte, sie behandelt sich selbst damit, wenn ihr die Gelenke vom stundenlangen massieren wehtun :p


[geändert von Alanis am 08-10-05 at 06:11 PM]
 
Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Hallo Geplagte
Habt ihr schon einmal versucht, auf Milchprodukte und Fleisch zu verzichten? Bei mir ist das das Um und Auf. Schon einige Joghurts pro Woche reichen, um meine Gelenkschmerzen wieder hervorzurufen. Mir geht es am Besten, wenn ich möglichst alle tierischen Eiweiße weglasse. Einen Versuch ist es vielleicht wert.
Liebe Grüße
Gaby
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.115
Zur Braunhirse: ich habe sie mit Begeisterung gegessen und dann am ganzen Körper Jucken bekommen. Im Netz habe ich dann gelesen (war aber nicht von Kasse oder Regierung, Lukas ;) ), daß dadurch , daß die ganze Hirse zermahlen wird, auch die ganzen "SChutzstoffe" der Pflanze gegen Schädlinge und Fäule mitgemahlen werden. Empfindliche Menschen vertragen die nicht. Das ist im Prinzip das gleiche wie bei anderen Getreiden, die aus diesem Grund auch nicht immer nur gesund wirken.

Gruss,
Uta :)
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
Hallo alle miteinander,
bisher ernährte ich mich ja, denke ich ausgewogen. Als ich mal im net auf der Suche war, um herauszufinden wie ich mich in meiner Ernährung verbessern kann, da bin ich auch auf die Kenntnis gestoßen, das tierisches Eiweis sich über die Jahre eingenommen, ein mit verantwortlicher ,,Baustein" ist.
Ein anderer Punkt ist bei der Knie oder Hüftarthrose sicherlich das Gewicht mit von Bedeutung und trägt sein Päckchen Verantwortung.

Bei mir ist es so, das ich in mehreren Gelnken Arthrose, mal mehr mal weniger habe. Die meisten Schmerzen machten sich bei mir in den Füßen und in den Händen bemerkbar.

Ich wiege nicht so viel, deshalb glaube ich nicht das es bei mir daran liegt.

@gabi
ich esse genau deshalb kein tierisches Eiweis mehr. Ich probierte das auch mal aus, obwohl ich nicht genau weiß wie schnell das Eiweis nun am Schmerz beteidigt ist. Aber ich habe sicherlich auch noch genug in mir, so dass der
Einnahme Zeitfaktor niedrig sein müsste.
Wenn ich einen Tag mal etwas Fleisch esse, dann habe ich sofort am nächsten Tag Schmerzen. Nicht mehr so schlimm wie früher aber ich provuziere das nn nicht mehr. Kann auch gut darauf verzichten.
@ut
das mit der Braunhirse ist ja ein Ding :~
igitt, aber interressant, danke
@alanis
was bewirkt denn der Ulltraschall, weiß das jemand? soll ja unschädlich sein, wird ja auch in der Schwangerschaft genutzt, was könnte Ulltraschall denn für Auswirkungen auf die Gelenke haben
@uma
ich verspüre eine leichte Verbesserung, ich kann länger gehen und besser arbeiten, muss ja viel tippen. Berichte schreiben und so. Aber noch eine Frage gleich hintendran.

Möchte doch bei mir den KPU Test machen lassen. das Röhrchen habe ich bekommen. Man soll ja eine Woche vorher keine Vitamine nehmen. ! Soll ich die Glucosamine und Chondroitinsulfat Kapseln auch vorher absetzen. Oder soll ich mal im Labor anrufen. Ich weiß es nicht.
Klaudi
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.115
Hallo Klaudi,
wenn Du das Fleischessen so schnell schmerzhaft spürst, könnte es sein, daß Du auch mit der Harnsäure Probleme hast. Die entsteht ja durch den Abbau von tierischem Eiweiß. Die kann man im Blutbild feststellen.
Wenn das so wäre, wäre es gut, auf Lebensmittel zu achten, die Purine (Tomaten z.B.) enthalten.

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
Hallo Uta
Danke für den Tip. Habe sowieso einen Termin nochmal beim Internisten. Werd den mal fragen ob er mir einen Harnsäuretest macht.
Mit der Unverträglichkeit, überhaubt auf Lebensmittel, bemerke ich einiges bei mir.
Zum einen tierisches Eiweis, vom pflanzlichen Eiweis bekam ich Nesselsucht, Gasebildungen besonders bei Joghurtprodukten. manche Nahrungsmittel werden gar nicht oder nicht richtig verdaut.
Die erscheinen fast so wie gegessen, ha ha so kommen sie auch wieder. :p ist ja schon fast wieder komisch
trotz alledem mache ich mir schon Sorgen, was das ist.

Es könnte ja sein, dass mir für die Verstoffwechselung die passenden Enzyme fehlen, ich weiß aber gar nicht wie man sowas herausbekommt.
Ich könnte mir vorstellen das man bestimmte Lebensmittel isst und dann den Stuhl untersuchen lässt. Beim Fleisch kenne ich das so. Dafür fehlt mir zum Beispiel das Enzym. Ich weiß aber nicht was das für ein Enzym ist. Ich esse zwar kein Fleisch mehr, aber es könnte ja auch bei anderen Lebensmitteln so sein. Dann kann es ja auch sein das mir dadurch ja auch viele Vitamine fehlen und Mineralstoffe und so alles was der Körper so braucht. Wär ja möglich.
Hast du eine Idee wie ich das testen lassen kann.
LG Klaudia
 
Oben