Antibiotika - Segen oder Fluch?

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.132
Wie oft ist zu lesen, dass Antibiotika eigentlich am Anfang gewisser Probleme steht ...?

Wenn der Darm für die Gesundheit so zentral ist und Antibiotika schlecht wie gute Darmbakterien abtötet, sollten wir es dann speziell betrachten?
Was sind die genauen Wirkungen?
Gibt es Alternativen für die gewünschten Wirkungsweisen von Antibiotika
...

Gruss, Marcel
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Zur ersten Frage: HIER GILT EIN KLARES JA!!!

Zur letzten Frage: Bin auf antworten gespannt
 
Beitritt
05.02.06
Beiträge
41
Ja es gibt Alternativen.Doch wer lässt sich von Laien was erzählen?
Wird ja gleich in die Schublade gelegt.
Gruss Gerda
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Gerda

Ich lasse mir etwas erzählen, beginne bitte
 
Beitritt
05.02.06
Beiträge
41
Hallo Beat
Die meisten Krankheiten beruhen eh auf Mineralmangel.
Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen und bitte es ist keine Werbung!
Meine Vater leidet seit Jahren unter sogenannte Raucherbeine.
Er konnte kaum noch Schritte gehen geschweige Fahrrad fahren.
Im Jahr 2003 lernte ich AV-Gel kennen und habe es bis heute nicht bereut welche Möglichkeiten es meinen Vater zurück gegeben hat.Er kann wieder Fahrrad fahren und spazieren gehen ohne grosse Schmerzen.
Zu cystus incanus kann ich nur sagen das dieser Wirkstoff(Polyphenole)ein Wirkstoffspektrum haben was mich umgehauen hat.Habe es an 4 der häufigsten Keime ausprobiert und das Ergebnis war fantastisch.Da es aber keine Nebenwirkungen hat wird es auch wieder in der Schublade verschwinden ,wie die meisten Naturprodukte.
Gruss Gerda
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
jaja, bei mir fing auch "alles" so richtig mit ab's an. SWausleitung + ab's= beschwerden.

leider gibt es zuviele ansatzpunkte was nun für die letztendlich die ursache speziell bei mir war (candida, versteckte borreliose, cmv, ebv, etc.)

da ab's die betreffende person stark schwächen und diejenigen dann auch noch borrelien bzw co infektionen aufweisen ohne davon zu wissen und die ab's zb wegen nem harnwegsinfekt bekommen....dann prostmahlzeit.

ein guter ansatzpunkt ist also sicher den magen darm trakt zu unterstützen, lymphdrainagen, etc. durchführen zu lassen. dass man dabei kein metall im mund haben soll, sollte klar sein:D

wie ich solche beschwerden hatte/habe, hat mir komischerweise allopurinol geholfen und jeden tag ein glas zitronenwasser (2 stk zitronen)

neulich im bioladen hat mir die nette dame mal vitabiosa gezeigt; soll wunder wirken beim darmfloraaufbau bzw stärkung des immunsystems. muss ich mal auschecken.


greetz
human
 
Beitritt
27.03.04
Beiträge
511
Hallo lamblie,
was ist bitte AV-Gel? In der Drogerie konnte man mir heute nichts anbieten.
Grüsse
grufti
 
Beitritt
05.02.06
Beiträge
41
Hi Grufti
Ich meinte das Natural Life Aloe Vera.Das aus der Apotheke ist meist Saft oder Konzentrat.Würde dir das nicht unbedingt emphehlen,da es Hauptsächlich mit Wasser aufgefüllt wird und dafür zu teuer ist.Musst du selber wissen.Ausserdem nehmen die das ganze Blatt und da ist Aloin drinne.Das ist sehr durchmarschfördernt.Wenn musst du darauf achten das es reines Gel ist das ist weisslich.
Gruss Gerda
 
Beitritt
24.04.06
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich habe gelesen, daß Antibiotika Probleme verursachen können.
Es scheint eine Menge Alternativen zu geben.

In der Datei habe ich ein paar Sachen dazu zusammengeschrieben:
http://www.gesundohnepillen.de/infoletter23.htm

Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen. :)

Gruss
Matthias
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Lamblie

Und woher kommt der Mineralmangel?
Da sind wir wieder bei der Ernährung und der Absorption, dh wieder bei der darmflora und allen sich darauf negativ beeinflussenden sachen
 
Beitritt
01.03.06
Beiträge
394
Und wo bitte gibt es nun das AV-gel.?Wenn nicht in der Drogerie ,wo dann ?
Und Cistus,wo gibt es das ?Was macht es alles ?
M.
 
Beitritt
05.02.06
Beiträge
41
Hi maichen
Gutes Aloe-Gel bekommst du meistens nur in Direktvertrieben.
Schaue sonst mal in meinem Profil,da ich es selber Trinke allerdings,
mit Pfirsichgeschmack.Und Cystus ist ein Nahrungsergänzungsmittel.
Viel wichtiger sind die Polymenole im Cystus.Aber darüber kannst du viel im Internet finden,denn ich werde mich hüten Heilaussagen zu tätigen.
Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Gruss Gerda
 
Beitritt
06.01.05
Beiträge
24
hallo,
wenn wir über antibiotika sprechen, sollte diess site nicht ungelesen bleiben:

hiv.net/2010/buch/mitotox.htm

auszug daraus:

Bestimmte Antibiotika (Aminoglykoside und Chloramphenicol) inhibieren nicht nur die Proteinsynthese der Bakterien, sondern unter bestimmten Umständen auch die Proteinsynthese der den Bakterien als Endosymbionten sehr ähnlichen Mitochondrien. Adefovir und Cidofovir sind ebenfalls Hemmer der Gamma-Polymerase. Auch Alkohol ist ein mitochondriales Toxin.

gruss
bertram
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
hallo Uta

Das ja, bezieht sich auf das "dass Antibiotika eigentlich am Anfang gewisser Probleme steht ...?"
 
Oben