Angstzustände durch Übersäuerung?

Themenstarter
Beitritt
25.11.06
Beiträge
1
Hallo!
Erst mal möchte ich sagen,daß ich hier neu bin!
Kann man durch Übersäuerung Herzklopfen,Unruhe,Schlaflosigkeit und Ängste bekommen?Habe bei mir so einen Verdacht,weil meim ph Wert sauer ist und ich in letzter Zeit(ca 1/2 Jahr) sehr unsolide gelebt habe(zuviel Alkohol besonders Sekt,Bier)
Freu mich auf jede Antwort!
Gruß Leseratte
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.869
Radio Eriwan hätte gesagt: "Im Prinzip ja, aber ....".
Wenn Du ziemlich gelumpt hast bei Essen und Trinken kann es natürlich sein, daß die Übersäuerung ihren Teil dazu beiträgt, daß Du schlecht schläfst, Herzklopfen hast und Ängste.

Ich hätte allerdings eher den Verdacht, daß Du gerade Sekt und Bier überhaupt nicht verträgst und pseudoallergisch darauf reagierst, weil Du eine Histamin-Intoleranz hast.
Es wäre auf jeden Fall sinnvoll, wenn Du Dich mal durch das Thema lesen würdest, um zu schauen, ob es auf Dich zutrifft, was da steht oder nicht.
Es gibt hier direkt im Forum eine Rubrik "Histaminintoleranz" und es gibt einen Wiki-Beitrag dazu.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
22.04.06
Beiträge
931
Hallo leseratte,

alc. führt zu mehr Säuren, und das wiederum kann zu allem möglichen führen. Die Säuren sind also gewiß ein Faktor Deines Befindens. Dass sie der entscheidende Faktor sind, halte ich für wenig wahrscheinlich. Mit anderen Worten, selbst wenn Du Dir jetzt paar zusätzliche Basen verabreichst, ohne den alc.-Konsum zu senken, halte ich eine Änderung Deines Befindens für wenig wahrscheinlich.

Viele Grüsse
Wero

Willkommen hinter den Symptomen! Lesen ist wundervoll!
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Wirkt das denn auch anders herum?

Eine Ärztin wollte mir mal einreden, dass meine Muskelschmerzen nur daher kommen, dass ich Ängste hätte und dadurch der Körper übersäuert und sich deshalb Schlacken im Körper absetzen.

Na ganz so einfach ist es doch bestimmt nicht. Oder? Und Ängte habe ich z.B. gar nicht mehr, seit ich festgestellt habe, dass ich möglichst keine Form von Zuckern essen sollte.

Anne
 
Beitritt
22.04.06
Beiträge
931
Nun ja. Vor wenigen Tagen hat Shelley eine Diskussion gestartet mit der Vermutung, die Psyche erzeuge alle Beschwerden, und sie hat viel Zustimmung erhalten. Ich glaube nicht daran. Das mit dem Zucker gefällt mir wesentlich besser.

Viele Grüsse
Wero
 
Beitritt
23.04.06
Beiträge
4.319
Hallo,

da schließe ich mich meinen Vorgängern an. Wer ungesund lebt, der hat auch oftmals einen Vitamin-Mangel und der trägt stark zu einem Säure-Basenungleichgewicht bei.

Viele Grüsse von Juliette
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Leseratte

Dierkt kann die Übersäuerung dazu nicht führen, aber indirekt eventuell es mitbewirken. Die übersäuerung hat eine schlechte Verwertung von Vitalstoffen zur Folge und kann die Darmflora negativ verändern, dh die tioxischen Stoffwecshelprodukte insbesondere von ilzen können zu beschwerden führen

Grundsätrzlich kann die Psyche fast alle leiden auslösen oder verstärken.
Aber und das ist wichtig, umgekehrt kann es eben auch sein!
Und in vielen fällen ist es noch eine kombination.
 
Beitritt
22.04.06
Beiträge
931
Hallo Beat,

Du kannst davon ausgehen, dass ein verschobener Säure-Basen-Haushalt die Darmflora nicht nur eventuell, sondern mit Sicherheit negativ verändert.

Viele Grüsse
Wero
 
Oben