Amalgam Industrie

oli

Es wird immer wieder von der Amalgam-Mafia gesprochen.

Egal ob das stimmt oder nicht, bringen sich Amalgamgegner mit diesem Begriff in eine Ecke mit Verschwörungstheoretikern, die ja in der Öffentlichkeit als paranoid angesehen werden.

Meiner Ansicht nach langt es, wenn man das Ganze als Lobbyismus bezeichnet und begreift - was das Ganze nicht besser macht. Das Vorgehen ist Sicherung von Marktanteilen; gewisse Gelder, die evtl zur Einflussnahme verwendet werden, verbuchen Firmen als Marketingausgaben (positive Studien über Amalgam - würde gerne mal wissen, was im Gegenzug an Geld fließt).

Fakt ist, dass Amalgam in D u.a. von Dentsply vertrieben wird. Das ist ein großer Zahntechnikkonzern, der weltweit operiert:

http://www.dentsply.com/default.aspx?pageid=22

DENTSPLY DeTrey GmbH Konstanz gehört zu DENTSPLY International www.dentsply.com, dem weltweit führenden Unternehmen für zahnmedizinische Produkte. Insgesamt arbeiten etwa 8000 MitarbeiterInnen sehr erfolgreich für unser Unternehmen. Die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen steht im Mittelpunkt unserer Unternehmenspolitik.[...]
Mit Darreichungsformen wie den Compules® tips sind wir seit 1993 der weltweit größte Hersteller von vordosierten Füllungsmaterialien zur direkten Applikation. Wir vertreiben unsere zahnmedizinischen Produkte in über 180 Länder, darunter einige der meist etabliertesten Markennamen der Branche.
http://www.dentsply.de/docs/index.asp?id=20504&domid=1042&sp=D&addlastid=&m1=20366&m2=20376&m3=20504

Im Sicherheitsdatenblatt sieht man schon, auf was man sich einlässt. Gut, dass das Material im menschlichen Mund seine gefährlichen Eigenschaften verliert ;-)
Gefahrenbezeichnung:
T Giftig
N Umweltgefährlich
· Besondere Gefahrenhinweise für Mensch und Umwelt:
R 23 Giftig beim Einatmen.
R 33 Gefahr kumulativer Wirkungen.
R 50/53 Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.
www.dentsply.de/docs/msds/sd108_-_Dispersalloy_

Die Degussa-sektion "Degudent", die früher Amalgam herstellte, wurde von Dentsply gekauft und belastet sich heute nicht mehr mit diesem "Schwarzen Peter".

In recent years it absorbed Friadent and Degussa's dental division (DeguDent) [...]
http://www.dentsply-sankin.com/en/group.php

Amalgam wurde also vom stigmatisierten Degudent entfernt, nachdem sich der "anständige deutsche" Konzern Degussa davon befreit hatte.

Die öffentliche Wirkung des Amalgam-Prozesses ist anscheinend im Sande verlaufen (dank der Studien von Schiele und Co und tausender Zahnärzte und Ärzte "Ich hab das auch im Mund und mir gehts super"):

Die geschädigten Patienten hoffen jetzt auf die Frankfurter Staatsanwaltschaft. Aufgrund von Strafanzeigen des Toxikologen Dr. Max Daunderer und rund 700 Patienten ermittelt sie seit 1991 wegen möglicher „Körperverletzung" durch Amalgam und Palladium-Legierungen gegen die Herstellerfirma „Degussa". „Etwa 30 dicke Ordner umfassen die Akten bereits, und wir stehen erst am Anfang", sagt Job Tilmann, Pressesprecher der Oberstaatsanwaltschaft. Zur Zeit werden Gutachten eingeholt, und es ist noch völlig offen, ob und wann tatsächlich Anklage erhoben wird. Daß sich die Patienten dennoch große Hoffnungen machen, liegt an dem zuständigen Staatsanwalt Dr. Erich Schöndorf. Er führte 1993 auch den aufsehenerregenden Prozeß gegen die Hersteller von giftigen Holzschutzmitteln zum Erfolg. Damals war erstmals der Zusammenhang zwischen Substanzen, die in geringen Konzentrationen über einen langen Zeitraum wirken, und schwersten Gesundheitsschäden juristisch anerkannt worden. Und erstmals genügte dem Richter die hohe Wahrscheinlichkeit einer krankmachenden Wirkung statt eines eindeutigen Nachweises.
http://www.horusmedia.de/1995-amalgam1/amalgam1.php

Der Grund steht weiter unten im o.g. Link:
Krankenkassenfürchten Milliarden-Kosten

Weiterhin: http://www.newmoa.org/prevention/mercury/imerc/notification/orgdetails.cfm?Org=2505&filing=705
http://www.panap.de/aktion.htm

Wichtig ist, dass Infos gesammelt werden und auch Leute Sachen auf ihren Festplatten und CDs speichern, bevor wieder alles aus dem Netz genommen wird !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
03.07.06
Beiträge
216
Na dann seht euch mal die MAK-WERTE an
(Maximale Arbeitsplatz Konzentration)

Da steht bei sämtlichen Quecksilberverbindungen die Gefährlichkeitsstufe: H

Vorsicht: Jeglicher Kontakt mit dem menschlichen Körper ist zu vermeiden, da schwere Gesundheitsschäden,

Nur beim reinen Quecksilber noch nicht.

Komplette Liste hier: gefahrstoffdaten.de - Einstufungen von Gefahrstoffen nach der "Soester-Liste" - Gefahrstoffe - Chemikalien - Gefahrstoff-Software - Gefahrstoffdatenbank - Dangerous Substances Database - Gefahrstoffdaten

Ich glaub ich schreib mal meine Krankekasse an, wie es mit der Kostenübernahme für eine operative Entfernung der Mundschleimhaut, und austausch gegen ein synthetisches Material.
Wenn der hautkontakt ja vermieden werden soll, ist das doch ne möglichkeit?

Jörg
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
das problem ist die definition darüber wo dein körper anfängt und wo er aufhört. politiker sagen, amalgam liegt auf den zähnen auf und ist somit nicht teil deines körpers. und das innere deiner mundhöhle, der leere raum, der gehört dem staat...

lg
alanis
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Ein immer wieder beliebtes Argument.
In Arzneimitteln und Medizinprodukten sind ja ebenfalls giftige Substanzen die heilen und nicht schaden.
Die Menge macht ja die gifte Wirkung.
Und das bisschen Quecksilber ist doch in diesem Falle gesund.

Professor Bock, habilitierter Toxikologe von der Uni Tübingen behauptet, es handelt sich bei einer von Patienten selbst vermuteten Amalgamvergiftung lediglich um eine "Toxikophobie".

Ist das nicht eine schöne neue Wortcreation?

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
03.07.06
Beiträge
216
:freu: Ich lach mich weg!


Toxikophobie


Wirklich ne sehenswerte Wortkreation! Sollte wir zum unwort des jahres vorschlagen.

Ein find ich aber gut! Jetzt hab ich meine Diagnose! Ich leide an TOXIKOPHOBIE!

Ist die Behandung dagegen eine Kassenleistung??????

Jörg
 

goldi

Toxikophobie ist also die neue Definition von

selbst vermuteten Amalgamkrankheit (alte Definition)

goldi
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hallo Jörg,

natürlich ist die Behandlung eine Kassenleistung.

Psychotherapeutische Behandlungen und Psychiatrische Behandlungen sind immer Kassenleistungen.

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
03.07.06
Beiträge
216
Na dann haben wir es doch!

Stimmt Anne,

Behandlungen von Phobien sind ja psychotherpeutische Maßnahmen.

Ich hätte da schon einen Behandlungsvorschlag!

Da ja DMPS und DMSA laut schulmedizinischer Studien nicht zur behandlung chronischer vergiftungen taugt, sollen sie uns "Toxikophobiker" doch auf Rezept DMPS oder DMSA geben. Dann berufen wir uns halt auf den Placebo Effekt eines "nicht wirksamen" Mittels!

Jörg
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
das problem ist die definition darüber wo dein körper anfängt und wo er aufhört. politiker sagen, amalgam liegt auf den zähnen auf und ist somit nicht teil deines körpers. und das innere deiner mundhöhle, der leere raum, der gehört dem staat
ich wurde heute gebeten, diese aussage zu beweisen.

weiß jemand den entsprechenden paragraphen? bodo? soweit ich mich entsinne, stammt diese aussage von dr.d.
kann man das irgendwo verlinken?

lg
alanis
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hallo Alanis,

meinst Du vielleicht dieses hier:

Die Denkfehler

Möglicherweise sind unsere Gesundheitsbehörden, wie auch in Amerika die F.D.A. der Meinung, Zahnfüllungen befinden sich nicht innerhalb des Körpers, da sie auf den Zähnen sitzen, und Amalgam muss daher nicht den gleichen Sicherheitsbestimmungen unterliegen wie Medikamente, die in den Körper gelangen. Zahnfüllungen befinden sich nicht im Körper, sondern in der Mundhöhle und diese liegt außerhalb des Körpers, gehört sozusagen zur Außenluft, der Umwelt! In Amerika wurden Quecksilberkonzentrationen in der Mundhöhle gemessen, die die Arbeitsplatzkonzentrationen für den Stoff Quecksilber in der Raumluft eines Betriebes, in dem z.B. Quecksilberthermometer oder Thermoskannenbeschichtungen und antike Spiegel (moderne Spiegel haben eine Beschichtung aus Silber), auch Blutdruck*messgeräte alter Art hergestellt werden, um das 200-300-fache überstiegen, und das während 24 Std., wobei ein Arbeiter nur 8 Std. dem Gift ausgesetzt ist. Die Höchstgrenze für Quecksilberdampf ist in der Industrie mit 10 µg/Kubikmeter Luft festgesetzt (MAK: 50µg/m³ Luft = 0,1ppm).

Amalgam

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
08.05.06
Beiträge
262
Mein Doktor, erzählte mir heute(selbst mal MS Patient),dass Zahnärzte Amalgam fast geschenkt bekommen und sich das Geschäft mit dem Nervengift für Z- Ärzte (Kassenabrechnung) +Folgebehandlung(Pharma) extrem lohnt.


So gerade an Infokrieg geschieben, und um Aufklärungsreportage gebeten. 2 Mill Klicks bei sämtl. Downloads sollten reichen...
 
Beitritt
22.11.07
Beiträge
3.255
So gerade an Infokrieg geschieben, und um Aufklärungsreportage gebeten. 2 Mill Klicks bei sämtl. Downloads sollten reichen...

Das würde mich etwas genauer interessieren, bitte geb uns doch mal nähere Infos.
 
Beitritt
08.05.06
Beiträge
262
Infokrieg ist die deutsche Seite zu Infowars.com

die Damals den 9/11 Betrug der USA auffliegen lassen haben inc. Video material, FBI Beweismaterial usw...

Klingt zwar alles nach Verschwörungstheorie, aber auf grund der enormen ´Faktenlage um solche Ereignisse immer mehr in das Weltgeschehen!


Schau dir mal zb.

Vortrag am ZEITGEIST Tag: Warum die Bankenkrise eine Krise der Geldordnung ist

dann verstehst du wie genial das Team ist, da sie dinge durchleuchten die einfach keiner Wissen soll! Da nur symptome in Massenmedien die komunikationszentrale stellt. Selbst auf Unsis die Sachverhalte niemand erfährt! Bzw. Soll.!

Genau wie unserer Gesundheitssystem mit eiskalter Symptomabdeckung Mrd. gemacht werden! Solche Systemkäfige aber genial gestrickt sind!

Die Seite wird unter jungen Menschen immer populärer, da immer mehr wach werden in Deutschland-oder die Angst zum Glück immer größer wird und sie zwingt...

Wenn die einen Film daraus machen, gibts richtig nen Aufstand bei Mill die ADS und Ritalin zum Strecken bekommen, oder Mill sih wundern warum sie nie eine Chance bekommen mehr als die Hauptschule zu erreichen(Gedächtniss).

Hab privat schon so viele Mädels gesprochen, keiner wusste auch nur annähernd wie toxcisch Amalgam ist, symptome bei ärzten immerzu mit Medis vertuscht...

lg...

Dazu
 
Beitritt
29.05.08
Beiträge
1.939
Hallo Campus,

bei mir kommt auf dem Video ein Vortrag über die Finanzkrise. Ist es das, was Du meinst?

Willst Du eigentlich noch zu Doz. K.? Ich hoffe, es geht Dir inzwischen wieder besser.

Ein schönes WE
Karolus
 
Beitritt
03.10.08
Beiträge
472
wustet ihr eigentlich, dass die DEGUSSA (ehmaliger grosser produzent des amalgams) früher das ZYKLON-B zur judenvernichtung hergestellt hat ?

also was mir das sagt:

früher ganz dreisst und offiziell (obwohl offiziell wars damals ja auch nicht)

heute versteckt und schleichend das töten !!!

wer dahinter steckt ist zwar nie ganz klar, weil eine riesige mauer des schweigens und der korruption das verschleiert....aber eine absicht ist doch ganz klar zu erkennen.

wenn ihr mich fragt:

es ist mehr dahinter als pure dummheit oder geldgier. vergiftete menschen passen vielen in den kram !!

die einen machen gehörig geld...die anderen haben bessere kontrolle, können leichter herrschen/die menschen verarschen
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.043
wuhu hk ;-)

...aber eine absicht ist doch ganz klar zu erkennen...

solche "unvermeidbaren" verstrick- äh bindungen gibts doch überall... montsanto (us) will nicht nur getreide (genmais) samt passendem pestizid und zuchtschweine als patent sich bezahlen lassen, wurde der konzern doch schon vor jahrzehnten groß durch pestizidverkauf... und um agent orange (vietnam) nicht auch noch zu vergessen...

ja, gell, da machen so manche "verschwörungs-theorien" gleich viel mehr sinn... also dann schon wieder keine theorien mehr, die beweise finden wir hier doch durch die reihe...

jajaja, die eine, kleine, "feine" gesellschaft - jene, die das meiste vermögen am rotationselipsoiden erde hortet - braucht eben eine menge sklaven...
 
Beitritt
03.10.08
Beiträge
472
wuhu hk ;-)



solche "unvermeidbaren" verstrick- äh bindungen gibts doch überall... montsanto (us) will nicht nur getreide (genmais) samt passendem pestizid und zuchtschweine als patent sich bezahlen lassen, wurde der konzern doch schon vor jahrzehnten groß durch pestizidverkauf... und um agent orange (vietnam) nicht auch noch zu vergessen...

ja, gell, da machen so manche "verschwörungs-theorien" gleich viel mehr sinn... also dann schon wieder keine theorien mehr, die beweise finden wir hier doch durch die reihe...

jajaja, die eine, kleine, "feine" gesellschaft - jene, die das meiste vermögen am rotationselipsoiden erde hortet - braucht eben eine menge sklaven...


JA !! ich meine alleine die tatsache, das unter 1% der menschen über 80% des reichtums besitzen müsste eigentlich alle alarmglocken leuten lassen.
aber die menschen tuen so als sei das normal und erzählen einen von "freier marktwirtschaft"

BRAINWASH SAG ICH !!!



video.google.de/videoplay?docid=3543161691381895251&ei=7qPBSbOWJYWb-AaGyszNAQ&q=wake+up+call deckt ziemlich viel auf. und ich emfehle sie jedem mal zu sehen, weil bestimmt die ein oder andere illusion fallen wird danach !
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.043
JA !! ich meine alleine die tatsache, das unter 1% der menschen über 80% des reichtums besitzen müsste eigentlich alle alarmglocken leuten lassen.
aber die menschen tuen so als sei das normal und erzählen einen von "freier marktwirtschaft"

BRAINWASH SAG ICH !!!
video.google.de/videoplay?docid=3543161691381895251&ei=7qPBSbOWJYWb-AaGyszNAQ&q=wake+up+call deckt ziemlich viel auf. und ich emfehle sie jedem mal zu sehen, weil bestimmt die ein oder andere illusion fallen wird danach !

wuhu h-k ;-)

diese doku habe ich zwar (noch) nicht gesehen, in den letzten jahren/monaten doch einiges... angefangen von der "billigen kaltsanierung von einem großen doppel-königsturm inklusive kriegsgrund-lieferung"...

weit hat's die "krone" der schöpfung gebracht... :schaukel:
 
Oben