Alzheimer Demenz, Acetylcholin zur Verbesserung?

Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.718
ich persönlich glaube, dass es nicht an der Menge liegt, sondern an den Esspausen, der Mensch isst andauernd etwas und das stört den Genesungsprozess, der normalerweise automatisch funktioniert, körpereigene Sirtuine werden gar nie gebildet, diese würden am Körper alle möglichen Reparaturen vornehmen.
Ich werde von 1L Bier betrunken, von 100ml nicht. Bei mir ist Dosis alles.
Sirtuine helfen, sind meiner Meinung nach aber nicht der heilige Gral.
Die Körpereigene Entgiftung ist begrenzt. Bei schweren Krankheiten sollte man klotzen und nicht kleckern.
 
wundermittel
Beitritt
19.09.12
Beiträge
390
Sirtuine helfen, sind meiner Meinung nach aber nicht der heilige Gral.

es geht nicht darum ob sie helfen, sondern darum, dass sie normalerweise natürlich und nötig sind um gesund zu sein.

wenn etwas hilft, nimmt man es zusätzlich ein und hofft auch Hilfe, aber Sirtuine gehören zur Funktion des Körpers und werden durch das andauernde und zu viele Essen abgebremst.
 
Beitritt
21.02.11
Beiträge
5
Ich habe keine Alzheimer-Diagnose, sondern ME/CFS

Ich hatte zum Anfang meiner Erkrankung starke Demenz-Erscheinungen.

...

Es ist lange nicht mehr so schlimm wie am Anfang, aber mein Kurzzeitgedächtnis ist schlecht geblieben, logisches Denken kaum mehr möglich, ...


Datis Kharrazian empfehlt für die Verbesserung des Acetylcholinhaushalts Alpha GPC. L-Alpha Glycerylphosphoryl Cholin nehme ich nun mit Citicolin seit November.

Ich bin ständig überrascht, wie ich mich wieder "normaler" fühle, meine "Aussetzer" weniger und geringer und nicht mehr so einschränkend sind. Es ist eine merkliche Verbesserung der Alltagstauglichkeit und auch meiner Ausgeglichenheit. Ich fühle mich wieder mehr mich selbst.

Hallo Drosera,

ähnliche Probleme, wenn auch nicht ganz so stark wie du, habe ich seit rund 12 Jahren. Damals, etwa ein Jahr nach der Einnahme eines Antibiotikums hatte ich auf einmal drei Intoleranzen, darunter die Hi. Und noch etwa ein Jahr später eine Art Fatigue, so das Fazit der Ärzte.

Körperlich habe ich mich davon weitestgehend erholt, aber mein Gedächtnis und meine Konzentration sind nicht mehr dasselbe.

Nimmst du nach wie vor Alpha-GPC und Citicolin und ist das Alpha-GPC sojafrei?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
27.01.15
Beiträge
247
Ich habe am Anfang als der Erfolg sich einstellte eine Kombination genommen: Citicolin Pulver, L-Alpha Glycerylphosphoryl Cholin, L-Theanin, L-Carnitin Hydrochlorid, Kleines Fettblatt Extrakt, Ginkgo Biloba Extrakt, Rosenwurz Extrakt, Calcium D-Pantothenat, Schwarzer Pfeffer Extrakt, Ginseng Extrakt, Cyanocobalamin, Gelatine (Kapselhülle), Reiskleie-Extrakt.

Zur Erhaltung bin ich auf reines Alpha-GPC und Citicolin im Vitamin B-Komplex umgestiegen. In letzter Zeit konzentriere ich mich auf eine andere Behandlung und habe die Einnahme stark vernachlässigt. Jetzt habe ich gerade auch noch Stress und promt verabschiedet sich mein Kurzzeitgedächtnis. Jetzt fange ich wieder mit obiger Mischung an.

Per PN schiche ich Dir noch die Produktnamen.
 
Beitritt
21.02.11
Beiträge
5
Hallo Drosera,

vielen Dank für deine Tipps und die schnelle Antwort!!!

Ich werde gleich das von dir genannte Cholin-Präparat bestellen und hoffe, dass ich es vertrage. Sojafreie Produkte habe ich nur in Shops aus den USA und den Niederlanden gefunden, wobei das aus den Niederlanden gleich 65€ kostet.

Rosenwurz, Cyanocobalamin und ein paar andere Sachen habe ich vor einiger Zeit getestet und nicht vertragen.

Womit ich immer noch gut fahre sind Pilzextrakte, bestimmte Vitamine und Spurenelemente sowie L-Glutamin, leider gehen die Pilze aber ziemlich ins Geld.
 
Oben