Aktuelle "DECT Zero"-Telefone, manche mit "Funkblähungen"...

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.020
Aktuelle "DECT Zero"-Telefone, manche mit "Funkblähungen"...

Hallo zusammen,

hier das aktuellste (2014) pdf von Herrn Virnich zu DECT-Telefonen mit „ECO Modus plus“, „Full ECO Mode“ und „fulleco“ - DECT „zero“ im Standby:

https://baubiologie-virnich.de/wp-content/uploads/2018/05/DECT_zero.pdf (pdf-Datei, 114 kB)

Bei diesen sendet die Basisstation nur so lange, wie telefoniert wird - angeblich, was nach seiner Messung und Aussage leider nicht stimmt:
Ältere Gigaset-Modelle mit ECO Modus +: Abschaltung im Standby leider nicht so ganz
Achtung! Obwohl der Hersteller auf den Umkartons und in den Bedienungsanleitungen verspricht „100% Abschaltung der Funkleistung im Standby-Betrieb“, hat sich leider herausgestellt, dass die älteren Gigaset-Modelle laut Tab. 2 unregelmäßig etwa im Minutenrhythmus kurze Funkimpulse aussenden, als wenn sie „Funkblähungen“ hätten (vgl. Abb. 1). Das versprochene Kriterium der 100 %igen Abschaltung im Standby wird hier also nicht eingehalten.
Quelle: oben verlinktes Dokument

In dem Dokument werden weitere Eigenschaften betrachtet:

  • Schaltet vollständig ab im Standby
  • Basisstation: Fest einstellbare Reduzierung der max. Sendeleistung (Reichweitenbegrenzung)
  • Dynamische Leistungsregelung
  • Mobilteil: Dynamische Leistungsregelung

Ich finde es sehr hilfreich und ehrenwert, dass Herr Virnich dies - alle paar Jahre aktualisiert - zur Verfügung stellt :danke:

Weitere Beiträge, in denen auf Herrn Virnichs Veröffentlichungen Bezug genommen wird:
Strahlungsarmes Schnurlostelefon
Ich freu mich so!
Strahlungsarme DECT gesucht - Siemens Gigaset??
Strahlungsarme DECT gesucht - Siemens Gigaset?
LTE - Funkstrahlung - "eine neue Dimension der Verstrahlung"

Gruß
Kate

EDIT vom 05.01.2021: Link zur pdf von Martin Virnich korrigiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
02.01.11
Beiträge
1.548
Aktuelle "DECT Zero"-Telefone, manche mit "Funkblähungen"...

Hallo an Euch!
Ich war nach der Virnich-Liste gegangen, leider kann sie nicht wirklich zuverlässig sein - ich schätze mal, daß ein und dieselben Geräte-Modelle dann doch wieder Unterschiede aufweisen können.

Es ist wirklich zum Mäuse-Melken - die meisen "Eco-Modus"-Telefone schalten auf Dauerstrahlmodus zurück, sobald der Strom ausfiel oder die Batterie gewechselt wurde. Der Sinn entgeht mir völlig, es sei denn, ein Schelm....
Die meisten Menschen bekommen davon natürlich nichts mit und wähnen sich in Sicherheit - es sei denn, sie haben ein Meßgerät oder einen elektrosensiblen Menschen in ihrer Umgebung.

Ein Freund von mir hat nun ein Telefon gekauft und es ausgiebig geprüft - es behielt die Einstellungen bei, selbst bei Stromausfall und Batterie-Wechsel.
Diesen Tip möchte ich hier weitergeben: Siemens Gigaset A415A.

Aber es ist mir sehr wichtig, darauf hinzuweisen, daß selbst diese angeblich extrem strahlenreduzierten Modelle immer noch ungefähr 20% der Strahlenwerte aussenden.
Dies bedeutet von schätzungsweise 1 Million Mikrowatt pro Quadratmeter am Kopf bei Dauerstrahlern eine Reduzierung um 800.000 Mikrowatt. Es bleiben nach dieser Rechnung also 200.000 Mikrowatt übrig!

Zum Vergleich: Der Calcium-Stoffwechsel im Gehirn wird ab sage und schreibe 0,1 Mikrowatt gestört.
Und die meisten elektrosensitiven Menschen reagieren unter 1 Mikrowatt mit Beschwerden auf die Strahlung.

Insofern kann man sich Gedanken machen, was diese so strahlenreduzierten Telefonen immer noch vermögen.
Die Blut-Hirn-Schranke dürfte bei diesen Telefonen ebenso geöffnet werden (für mehrere Tage, selbst bei einem kurzen Telefonat), was sie durchlässig macht, Gifte und Schwermetalle gelangen ins Gehirn.

Ich plädiere ausschließlich für Kabelgebrauch, nicht nur, was das Telefon angeht, sondern auch die Computer-Verbindung.

Ein Hinweis noch: Laut der Auswertung von Hallberg und Oberfeld aus 7 Ländern ("Werden wir alle elektrosensitiv?" sind bereits mindestens 50% der Bevölkerung funkstrahlengeschädigt.
Meine Beobachtung bestätigt dies locker.

Ich meine, daß dringend eine Veränderung vonnöten ist, wir müssen wirklich aufwachen - außerdem läuft gerade auch noch der Ausbau von 5G (der 5. Funktechnologie-Generation) mit 100x höheren Frequenzen.... dabei hatten wir den absoluten Strahlungsgau schon vor Jahren. Dies kommt jetzt noch obendrauf - und WIR alle sind gefragt, etwas zu tun bzw. zu lassen!

Viele Grüße!
***Nischka***
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.020
Aktuelle "DECT Zero"-Telefone, manche mit "Funkblähungen"...

Hallo Nischka
Ich war nach der Virnich-Liste gegangen, leider kann sie nicht wirklich zuverlässig sein - ich schätze mal, daß ein und dieselben Geräte-Modelle dann doch wieder Unterschiede aufweisen können.
Das ist aber sehr bedauerlich, danke für Deinen Bericht. Hast Du mal daran gedacht, das direkt an Herrn Virnich zu melden (samt der konkreten Modelle und übrigen Einzelheiten, Messwerte etc.)? Ich gehe davon aus, dass ihn das sehr interessiert.

... es sei denn, sie haben ein Meßgerät oder einen elektrosensiblen Menschen in ihrer Umgebung.
Tja, so ein Messgerät werde ich mir wohl früher oder später mal besorgen.

Dass so ein "ECO-DECT"-Telefon auch nicht das gelbe vom Ei ist, da hast Du sicher recht. Ich habe hier noch ein Schnur-Piezo-Telefon stehen, das ganz schön teuer war (obwohl einfach ein altes Telekom-Telefon), dessen Hörer aber leider den Geist aufgegeben hat. Das habe ich früher gern für längere Telefonate genutzt - es hängt sogar noch mit am Router (da hängen zwei Telefone dran), weil es per Lautsprecher noch funktioniert.

Weniger Verständnis habe ich für die WLAN-Nutzung in der Wohnung. Kann man doch alles verkabeln, den Desktop fest, und alles andere dann bei Bedarf (geht sogar mit Handys). Aber das war ja nicht das Thema hier.

Berichte gern mal, wenn Du mit Herrn V. Kontakt aufgenommen hast.

Gruß
Kate
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.01.11
Beiträge
1.548
Aktuelle "DECT Zero"-Telefone, manche mit "Funkblähungen"...

Hallo Kate,
mir fiel noch ein, daß eine Gruppe von Virnich besonders 3 Telefon-Modelle empfohlen bekommen hatte, davon hatten wir eins gekauft, und es stellte aber auch zurück auf Dauerstrahler.
Ja, eigentlich wäre es gut, ihm das zu melden. Mal sehen, vielleicht schaffe ich es mal.
Meßgerät würde ich Acousticom 2 empfehlen, auch eben, weil es akustisch die Strahlung gut darstellt, kostet allerdings knapp über 200 Euro.
Viele Grüße!
***Nischka***
 
Oben