AIDS- Forschung - das große Roulette

Themenstarter
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
HIV: Der große Irrtum (Teil 1)

Schlampige Virusnachweise und untaugliche Tests
Warum die Tests keine Aussage zu einer Virusinfektion machen können


Die Reportage von Michael Leitner und Jan-Philipp Hein sollte ursprünglich in einer Berliner Zeitung erscheinen, doch der wenig couragierte Chefredakteur machte zum Schluß einen Rückzieher. Daraufhin erklärten die Autoren ihr allgemeines Einverständnis mit der Veröffentlichung durch andere Medien. - Es folgen noch drei weitere Teile. Die SE-Red.

...bitte unter dem Link oben den ganzen Text lesen. Durchaus brisante Gedanken die nicht neu sind aber langsam in den oberen Bereich der public Tagespresse rutschen.
 
Beitritt
24.09.06
Beiträge
91
Interessanter Text. Ja klar ,das hat viel mit Kopf zu tun! Bei dem Virus AIDS stirbt man an anderen Krankheiten, da das Immunsystem stark durch AIDS geschwächt ist.
Aber wenn man an sich und seine Gesundheit glaubt, dann kann man den Tod hinauszögern, wenn nicht sogar verhindern. Beispiel: Wenn eine Person an Hexerei glaubt,z.B. in Afrika, und ein Hexer sagt ihn er würde innerhalb von drei Tagen sterben, dann tut er das wahrscheinlich auch.Denn wenn er fest davon überzeugt ist, dann regelt sein Unterbewusstsein das so, dass er auch stirbt,z.B. in dem er bei rot über die Ampel läuft und überfahren wird. Ja, das ist alles sehr interessant.Später mehr!
Gruß Tiger
 
Oben