3 Phasen Entgiftung (Fragen an die Profis & Fachkenner ! )

Themenstarter
Beitritt
05.08.18
Beiträge
31
3 Phasen Entgiftung (Fragen an die Profis & Fach Kenner ! )

Hallo,
Ich habe das Buch von Baklayan gelesen "Parasiten – Die verborgene Ursache vieler Erkrankungen )

Desweiteren habe ich Vorträge gesehen von Dr.Klinghardt ...

Ich habe Asperger Autismus und möchte mich nun endlich Komplett Entgiften...

Ich dachte dabei an Folgendes Vorgehen :

1. PHASE - Parasiten Kur – Dauer 4 Wochen
Mittel : Kroeger Wormherb Kapseln, Walnuss Tinktur,
Evtl. Skolopendrium + Aralia v. Nestmann für die Milz
Evtl. L-Cystein + Q10, Zusätzlich Tägl. MSM & evtl. Papain Tabletten



Omega 3 Kapseln Zusätzlich in Phase 1-3 sowie auch Spirulina Einnahme.



2. PHASE - Schwermetalle ausleiten – Dauer 4-6 Wochen
Koriander Tinktur mit Bärlauch Tinktur & Chlorella Presslinge,
Knoblauch Tabletten, - Organisches Silizium aus Bambus & Zinnkraut als Kapseln,



3. PHASE – Mykosen und Pilze Entgiften – Dauer 3-4 Wochen
Zucker, Alkohol & Weissmehl Diät
Grapefruitkernextrakt Tinktur von Citrosept n.d. Patent von Dr.Harich



Also Phase 1 ,Parasiten Kur, 4 wochen lang,
dann Einnahme von Chlorella für 6 Wochen , in diesem Zeitraum nur Evian Wasser oder Umkehrosmose Wasser, Keine Kohlensäure, Kein Leitungswasser.
Nach 3-4 Wochen Chlorella Einnahme , beginne ich mit dem Darmflora Aufbau mit Acidophilus Bulgaricum. Zeitgleich nach 4 Wochen Chlorella Einnahme, erfolgt die Mykose Therapie, mit Einnahme vom Grapefruitkern Extrakt.


Zusätzlich habe ich Zuhause noch Oregano Öl und MMS, habt ihr Evtl. Tipps für Mich ?
Z.b. Wann und wie oft ich einen Einlauf machen sollte mit MMS ?

Ausserdem wichtig für mich zu Wissen, wäre, ob DMSO eine Wesentliche Rolle mit spielen könnte, oder ich einfach drauf verzichten kann...

Habe ich sonst noch irgend etwas vergessen oder übersehen ?

In knapp 2 Wochen möchte ich Beginnen, mit der Parasiten Kur...
Habt ihr da vllt. Einnahme Tipps , Pläne ? Oder Einnahme Protokolle, die Ihr Empfehlen könnt ?


Vielen Dank für Deine / Eure Zeit,
Für das Lesen und Deine /Eure Antwort und Hilfe !

Liebe Grüße :bang: :danke2:


MM15 (P.S. Ich bin nicht 15, sondern 25 )
 
wundermittel
Beitritt
24.10.05
Beiträge
6.297
3 Phasen Entgiftung (Fragen an die Profis & Fach Kenner!)
Ich dachte dabei an Folgendes Vorgehen:
1. PHASE - Parasiten Kur – Dauer 4 Wochen
2. PHASE - Schwermetalle ausleiten – Dauer 4-6 Wochen
3. PHASE – Mykosen und Pilze Entgiften – Dauer 3-4 Wochen
Habt ihr da vllt. Einnahme Tipps , Pläne ? Oder Einnahme Protokolle, die Ihr Empfehlen könnt?
Aus meiner Sicht ist es eine Illusion, sich in der o. g. Form einen Drei-Phasen-Entgiftungsplan zurechtlegen zu wollen: Weder die Parasiten noch die Schwermetalle bzw. Mykosen und Pilze denken daran, sich an einen solchen zu halten. Vielmehr geht es darum, viel Geduld und Ausdauer mitzubringen, da man nur auf diese Weise zum Ziel kommt - konkret: Bei hat es sieben Jahre und 225 Anwendungen gebraucht, um eine Extremform von Sonnenallergie zum Verschwinden zu bringen.

Alles Gute!

Gerold
 

Zitrone

Würde ich nicht so machen. Ich habe auch angefangen mit Parasitenkur und habe mir dabei fast die Leber kaputt gemacht. Parasiten und Bakterien sind da, um Viren in Schach zu halten. Killt man diese ab kann es einem passieren, dass die Viren überhand nehmen und die sind sehr viel gefährlicher als Parasiten. Siehe die Bücher von Medical Medium. Siehe Epstein Barr, die ganze verdammte Herpesfamilie, die da still in unserem Körper schlummert und leise ihren Schaden anrichtet. Die sind es auch, die in den Vagusnerv vordringen, welcher im Grunde für unsere gesamte Gesundheit verantwortlich ist. Was wirklich nicht in den Körper gehört neben Viren sind Schwermetalle. Damit kann man anfangen. Zeitraum ca. 2 Jahre. In ein paar Wochen ist das eher nicht getan. Ansonsten gesund essen, fast nur Obst und Gemüse, roh, kein Alkohol, keinen Kaffee, ab und an Einlauf, ab und an von oben was (Abführen) - siehe Ayurveda. Und eine spirituelle Praxis, welcher Art auch immer (Zusammenhang zwischen Singen, Tanzen, Beten und Vagusnerv ist erwiesen)

Beles dichmal zum Zusammenhang zwischen Vagusnerv und Asberger/Autismus. Man kann den Vagusnerv stimulieren. Das spart viel Geld für sinnlose detox Mittel. LG
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
05.08.18
Beiträge
31
Vielen Dank Zitrone,
Ich werde mal Recherchieren

Doch Baklayan sagt das man vor der Schwermetall ausleitung unbedingt die Parasiten bekämpfen muss, da Parasiten schwermetalle an sich Binden

Und wenn man nur schwermetall ausleitet, kotzen sich die Parasiten immer mal wieder aus und die Gefahr der Rück Vergiftung wäre groß, so oder so ähnlich beschreibt Baklayan das , habs leider nicht mehr genau im Kopf...


Was mach ich jetzt nur mit meinem Liter Schwarzwalnuss Tinktur den ich Selbst angesetzt hab ?
Wenn doch die parasiten entgiftung kontra produktiv ist ?
LG
 

Zitrone

Wer ist Baklayan? Ein Heilpraktiker? Die Parasiten binden Schwermetalle, um dich zu SCHÜTZEN vor den Auswirkungen der Schwermetalle. Sie sind deine Freunde! Wenn du eine Parasitenkur machst, wird alles frei gesetzt und deine Leber wird sich bedanken. Es ist einer der Gründe, warum Parasitenmittel zu Leberversagen führen können. Der Denkvorgang von dem Baklayan ist für mich unverständlich. Dann schmeisst doch die Tinktur weg. So viel sollte dir dein Körper wert sein. Es gab Zeiten wo ich auch dachte: brauchst du jetzt noch auf... Nein. Es geht um deinen Körper.

Alle Menschen haben Parasiten. Der Fokus darauf in einem der hygienischsten Länder der Welt entbehrt jeder Vernunft. Unser Problem sind nicht Parasiten, sondern Dinge wie: übermässige Nutzung von Antibiotika, Wahnsinn mit Amalgamfüllungen und zu häufigen Impfungen, und ein Nervensystem, was der Abkehr von der ursprünglichen Lebensweise im tribe nicht gewachsen ist.
 

ArmesHaschel

in memoriam
Beitritt
11.04.10
Beiträge
1.092

Zitrone

Meinst du das?

https://www.medizin-transparent.at/mms-das-gefaehrliche-wundermittel

Also: warum vermehren sich Parasiten angeblich (er schreibt ja mit Fragezeichen) bei Menschen mit Autismus/Asberger besonders? Wo ist die verlässliche Fallstudie? Gibt es nicht. Aber wenn es denn so wäre: warum fühlen sich da Parasiten so wohl, welche Aufgabe und welchen Zweck erfüllen sie? Halten sie evt. Viren in Schach? Hast du Epstein Barr oder sonstige Herpesviren? Dann weiter zu Einläufen: der Grund, warum das so gut funktioniert (aber bitte nicht mit einer giftigen Substanz... es reicht auch Wasser oder evt. Kaffee) ist, dass es den Vagusnerv stimuliert.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
11.01.10
Beiträge
999
Hi MM15,

das Protokoll von Kalcker ist eingearbeitet in Kerri Riveras Buch "Autismus heilen". Ich finde das Buch sehr gut gemacht, du hast da sehr konkrete Therapiepläne drinnen. Klinghardt empfielt es auch, sage ich mal da du ihn erwähnst (ich habe viel von ihm gelernt und auch das Baklayan Buch gelesen). MMS muss gegebenenfalls von beiden Seiten gegeben werden, da Parasiten davor flüchten wollen. Im Buch findet man die Kombi von Diät, MMS, Anthelmintika (auch Klinghardt ist der Meinung dass natürliche Anti-ParasitenMittel die Viecher aus dem Darm in tiefere Gewebe verscheuchen können, was das Problem vergrößert), natürliche Anti-Pilz Mittel.(Ich habe es ausprobiert).
Entgiften kannst du von Anfang an, parallel zu Infekt-Behandlung; es dauert nur alles viel länger als du dir da vorgestellt hast. Klinghardt würde vermutlich erst eine DMPS-Spritze geben um mit der Schwermetall-Ausleitung etwas weiter zu bringen. Auch mit DMPS braucht es zumindest zwei oder drei Mal bis aus dem Gehirn Toxine rausgezogen werden können. Mit natürlichen Mitteln wahrscheinlich sehr lange.

Viren sollte man mitbehandeln bzw. tut das teils auch MMS schon. Klinghardt hat heuer nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen eine Wende genommen: Die Borrelien würden die endogenen Retroviren aktivieren, diese verwirren das Immunsystem, da in unsere DNA kopiert. Die Viren machen viel der Autismus Symptome meint er jetzt. Seine Autismus-Gefolgschaft trinkt deshalb 6 Tassen Zistustee täglich, zieht Brokkolisprossen, nimmt CBD-Öl, Pantothensäure (Vit.B5) etc.
Wo Schwermetalle oder Toxine sind, ist das Immunsystem geschwächt und können sich Keime sowie Fungus und Parasiten ausbreiten. Die haben dann auch was von den Schwermetallen sowie Bakterien und Parasiten intus. Die Parasiten und ihre toxische Ausscheidung gehören auch zu den Symptomen. Deshalb würde ich sie nicht da lassen. Aber bei einer Therapie mit der man Parasiten killt, muss einem klar sein, dass es einem wahrscheinlich für einige Zeit noch schlechter geht bevor es besser wird, weil man eben Abfall zu beseitigen hat mit den absterbenden Parasiten, und Bakterien und Viren freisetzt, die aber nicht verschwinden können so lange man Parasiten hat. MMS ist glaube ich ein biofilm-Brecher. Vielleicht führt es auch dazu dass Larvenstadien aktiviert werden. Das passiert aber bei gewissen Parasitenarten wie Nematoden ohnehin automatisch wenn adulte Parasiten absterben. Es erwacht einiges aus dem Biofilm-geschützten Schlaf...

Gruß
Prema
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
05.08.18
Beiträge
31
@ Zitrone

Ja ded mein ich... schau mal hier :

Die Wahrheit über CDS/Chlordioxid als Heilmittel - SPIRIT OF HEALTH

(Wo ist im Erweiterten Modus nur die Zitat oder Spoiler Funktion? :-/ )


......Ein preisgekröntes Chlordioxid Medikament

An dieser Stelle sollte das Medikament SOLUMIUM®-Lösung erwähnt werden. Es enthält 0,12 % Chlordioxid und 99,88 % Wasser. Der Hersteller dieses Medikaments, welches auch in Deutschland zur Anwendung kommt, gibt als Anwendungsgebiet folgendes an:

“Soluminum (Chlordioxid) ist eines der wirksamsten Desinfektionsmittel überhaupt. Es tötet alle Erreger wie Bakterien, Pilze und Viren, und das alles ohne Schädigung, es gibt keine bekannten Nebenwirkungen.“

Die Einsatzgebiete von*SOLUMIUM®werden wie folgt klassifiziert: Krebswunden, Herpes, Hautverletzungen, offene Wunden, Blasenentzündung, Hautinfektionen, Pilzinfektionen der Haut, MRSA, Halsschmerzen, Zahnfleischentzündungen, Parodontose, Mundgeruch, Zahnschmerzen, Wurzelbehandlungen, Oralchirurgie, ansteckende Krankheiten im Mund, verstopfte Nase, Mandelentzündung, Juckreiz, Gerstenkörner, vaginale- und rektale Einläufe.

SOLUMIUM® gewann zudem im Jahre 2015 den GRAN-Preis, eine hohe Auszeichnung der Schwedischen Handelskammer, ausgezeichnet an der schwedischen Board of Trade. Ein Auszug aus der Pressemitteilung, wie sie die Botschaft von Schweden hierzu veröffentlichte:

“Dr. Zoltán Noszticzius und seine Anwendung mit Solumium wurde als Gewinner des 2015 interdisziplinären Innovationspreises bekannt gegeben. Solumium ist ein sehr effektives, umwelt- und menschenfreundliches Desinfektionsmittel auf Basis hoher Reinheit von Chlordioxid. Wir gratulieren Professor Noszticzius für den Empfang des Gran-Preises. Der Board of Trade Preis hat zum Ziel, die allgemeine Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Prof. Dr. Zoltán Noszticzius, mit dem Polanyi-Preis ausgezeichneter Professor, Professor und Doktor der chemischen Wissenschaften, gewann dieses Jahr den “Gran Price”, für das Präparat “Solumium”, das hocheffiziente und umweltfreundliche Desinfektionsmittel, welches helfen kann, das globale Problem der Antibiotikaresistenz zu lösen. ”*[1]

Zumindest Schweden hat den hohen medizinischen Wert von Chlordioxid (CDS) erkannt und sieht darin die Lösung des*globalen Problems der Antibiotikaresistenz. .....



......Die potentiell tödliche Dosis bei oraler Einnahme

Einmal angenommen, ein 80 kg schwerer Mensch würde 23,36 Gramm reines Chlordioxid einnehmen. In diesem Fall hätte dieser Mensch eine 50%ige Wahrscheinlichkeit hieran zu sterben, wenn er den gleichen Stoffwechsel einer Ratte hätte.[7]

23,36 Gramm Chlordioxid entspricht einer Menge von 7,79 Litern einer handelsüblichen und unverdünnten 0,3%igen wässrigen Chlordioxid-Lösung. Wer soll es schaffen, eine solche Menge täglich zu trinken? Ich verwendete beispielsweise hiervon täglich 100ml als Höchstdosis und diese auf 2000ml Wasser verdünnt. Wie könnte diese tödlich verlaufen? ....


Mfg
 

Zitrone

https://www.medicalmedium.com/blog/parasites-myths-truths

Danke für deinen Beitrag. Würde mir niemals sowas reinpfeifen. Der Körper hält eine Balance, wo Bakterien und Pilze dazu gehören. Warum soll ich das abtöten? Ich kümmer mich lieber um das Kernproblem und das mit natürlichen Kräutermitteln oder gleich ganz so, wie es die Natur vorgesehen hat: Bewegung, fast nur Obst und Gemüse essen, kalte Duschen/Bäder (Stimulation des Vagusnerv), tribal life und so weiter.

Stattdessen sitzen wir im stillen Kämmerlein und pfeifen uns Chlordioxid rein und meinen, das würde die Probleme lösen. Dennoch: alles Gute. Jeder Weg ist anders :)
 
Beitritt
17.10.18
Beiträge
594
Hallo MM15,
Vielen-vielen Dank für diesen hervorragenden Beitrag! (#11). Endlich mal eine Auszeichnung für ein Produkt, das es wirklich verdient hat.

Ich kenne das Buch von A. Baklayan. Ich habe seine Vorgehensweise selbst ausprobiert und einige Erfolge erreicht. Hast du mit deiner Kur schon begonnen? Hoffentlich hast du deine Schwarzwalnuß Tinktur nicht weggeschüttelt. Mit Schwarzwalnuß habe ich meine Kur auch angefangen, mit nur 1 Tr. vor dem Frühstück. Was man auf jeden Fall auch nehmen muss, ist ein Bindemittel (Bentonit, Kieselgur, Heilerde).

Ich habe mir deinen Plan ganz genau angeschaut. Die „Bausteine“ sind schon richtig, viele von diesen Mitteln habe ich auch verwendet. Einige sehr wichtige Komponenten könnte man noch hinzufügen. Auch die Reihenfolge würde ich noch ein bisschen verändern. Was ich dich gerne fragen möchte, wie bist du auf diese Zeitfristen gekommen?

Es muss auf jeden Fall der Zusammenhang zwischen Infekten und körperlichem Milieu berücksichtigt werden. Dieser Bereich ist sehr wichtig und spielt eine große Rolle für den Erfolg.

Ich habe mich recht intensiv mit dem Thema Ernährung beschäftigt. Um das Milieu (Säure-Basen-Hauschalt) ins Lot zu bringen, bedarf es einiger Anstrengungen. Die Parasiten zu vernichten reicht allein nicht aus, wenn man seine Gesundheit auf Dauer verbessern möchte.

Die Quellen und Inhalte, die Prema genannt hat, kenne ich auch. Vieles habe ich in meine eigene Vorgehensweise eingebaut. Sie hat all das schön übersichtlich und gut verständlich dargestellt.

Grüße, Panacea.
 
regulat-pro-immune

Zeruya

Liebe Zitrone,

DANKE! mehr brauch ich gar nicht sagen. :)

eine Frage aber "nur obst und gemüse". ich bin grad dabei einen Eiweißmangel zu beheben... zu wenig Eiweiß kann viel anrichten
also nur obst und gemüse essen halt ich jetzt nicht für gesund.

alles andere was Du geschrieben hast, seh ich genau so.

lieben Gruß,
Z.


https://www.medicalmedium.com/blog/parasites-myths-truths

Danke für deinen Beitrag. Würde mir niemals sowas reinpfeifen. Der Körper hält eine Balance, wo Bakterien und Pilze dazu gehören. Warum soll ich das abtöten? Ich kümmer mich lieber um das Kernproblem und das mit natürlichen Kräutermitteln oder gleich ganz so, wie es die Natur vorgesehen hat: Bewegung, fast nur Obst und Gemüse essen, kalte Duschen/Bäder (Stimulation des Vagusnerv), tribal life und so weiter.

Stattdessen sitzen wir im stillen Kämmerlein und pfeifen uns Chlordioxid rein und meinen, das würde die Probleme lösen. Dennoch: alles Gute. Jeder Weg ist anders :)
 
Oben