Quantcast

2 Fragen bezüglich Amalgambelastung

Themenstarter
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
Hallo!
Hab nochmal zwei Fragen, die mich zur Zeit beschäftigen...
Warum bekomme ich immer Kopfschmerzen in den ersten Tagen wenn ich Zink hochdosiert (30 mg) nehme? Ist nach ein paar Tagen wieder weg.
Und hat das noch jemand hier, dass er ständig ein heißes Gesicht hat, mit roten Wangen? Woher kommt das? Allergie auf Quecksilber? Kann man da was gegen machen solange man noch Quecksilber im Körper hat?
Liebe Grüße Carrie
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
1.695
Hallo!
Warum bekomme ich immer Kopfschmerzen in den ersten Tagen wenn ich Zink hochdosiert (30 mg) nehme? Carrie

Warum nimmst du soviel und überhaupt Zink, wenn du merkst, das es Dir Probs macht?

Ich habe auch mit Clorella ausgeleitet, aber mit Bärlauchtinktur und habe niemals Probleme gehabt. Habe auch nie zusätzliche hochdosierte Elemte genommen.

Bei DMPS würde ich evtl. einen solchen Bedarf sehen, aber bei Chlorella und Co?
 
Themenstarter
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
Ich hatte einen großen Mangel an Zink, das musste ich auffüllen und es hat mir auch gut getan (weniger trockene Haut, die Flecken auf den Nägeln gingen weg). Halt nur anfangs Kopfschmerzen. Seit einiger Zeit hab ich wieder mehr Flecken auf den Nägeln und wollte wieder etwas auffüllen, aber wieder Kopfschmerzen bekommen. Ich lass es jetzt auch erstmal weg, ich frag mich nur woher? Ist das die Entgfitung die da einsetzt?
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo liebe Carrie!

Hab irgendwo in einem Klinghardt-Protokoll gelesen, das wenn nicht genügend Zink da ist, auch kein Quecksilber ausgeleitet werden kann.

Deshalb vielleicht Deine Kopfschmerzen bei hochdosierter Zinkeinnahme - da tut sich dann wirklich was.

Ich persönlich nehm auch ohne bekanntem Mangel regelmässig Mineralstoffe, Spurenelemente und Zink auch mal extra ein.

Ich denke, ein Schwermetallbelasteter Mensch, kann immer von den genannten Stoffen auch etwas gebrauchen, weil ja die Schwermetalle im Körper da sitzen, wo sonst Mineralstoffe sind, und bei Einnahme von Calcium zum Beispiel es das Quecksilber auch kurzfristig aus seiner Bindung an den Nervenzellen ablöst.
(so steht es zumindest in einem meiner Protokolle, die ich aus dem Internet runtergeladen hab)

Lieber Gruss
Karin
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
1.695
Hallo Carrie!

Hab mich mal versucht schlauer zu machen...

empfehle dir folgende Seite:

Ausleitung

Da sind die probleme sehr gut beschrieben...

Das sind aber sachen, die dein therapeut wissen müsste, bzw. dir erklärem müsste...

Ich wünsche dir einen guten therapieerfolg
 
Themenstarter
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
Dankeschön für die Tipps..
Mir hat jemand erzählt, dass im Buch von Dr. Mutter hingegen steht, dass Zink die Gefährlichkeit von Quecksilber noch erhöht...?
Kann mir eigentlich auch nicht vorstellen dass meine Speicher schon nwieder voll sind und die weißen Flecken auf den Nägeln sprechen ja auch noch für einen Mangel.
Aber vielleicht sind die Kopfschmerzen wirklich Entgiftungszeichen...
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
also mir gings schon bei der einnahme der geringsten menge an zink extrem schlecht, ich bekam solche kopfsymptome, dass ich durch keine tür mehr traf, so schwindelig war mir
 
Themenstarter
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
Das zeigt wohl an dass man noch viel von dem Zeug im Hirn hat. Die Frage ist nur: mobilisier ich mit Zink das Zeug und das ist gut weil es rauskommt? Oder mache iche s damit schlimmer?
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
ich kann nur wiederholen, dass es mir nach zink immer extrem schlecht ging. dmsa hat da wesentlich besser gewirkt
 
Oben