Multiorganbeschwerden

Aus Symptome, Ursachen von Krankheiten

Wechseln zu:Navigation, Suche

Multiorganbeschwerden können viele Körperteile und Organe betreffen. Ursachen und Auslöser sind oft nur wenigen Spezialisten bekannt. Oft bestehen diese Krankheiten seit vielen Jahren und werden auch von div. Facharztgruppen nur selten erkannt. Oft werden solche Patienten fälschlich auch als psychosomatisch eingestuft.

Beitrag ist in Arbeit: --Nobix 18:43, 2. Aug. 2009 (CEST)


Inhaltsverzeichnis


EINLEITUNG

Immer häufiger stellen betroffene Patienten fest, dass sie diverse Beschwerden besitzen, die kaum ein Facharzt konkret einschätzen kann, bzgl. Ursache und zielführender Therapie, von Heilung ganz zu schweigen..

Häufig äussern sich die Betroffenen wie folgt:

  • "Mein Arzt findet nichts... "
  • "Ich weiss nicht mehr weiter..."
  • "Diverse (5-15) Spezialisten sagen ich bin gesund..."
  • "wenn ich einem Spezialisten meinen Verdacht auf Vergiftung durch Xenobiotika(Umweltgifte) berichte, werde ich belächelt..."
  • "Mein Hausarzt sagte, das bekommt man im Alter..."
  • "Mein Hausarzt sagte, das liegt evtl. an ihrem Unfall vor 30 Jahren..."
  • Mein Hausarzt sagte: "Ich habe keine Zeit das zu lesen, selbst..." (meint - er kann sich mit meinen schriftlich verfassten Krankenbericht und Meinungen dazu nicht beschaftigen, oder will es nicht...)
  • Mein Hausarzt fragte: "Sind ihre Schmerzen wirklich so, wie sie es angeben?" (meint - Simulant)
  • Mein Hausarzt sagte: "Das Medikament müssen sie jetzt lebenslang nehmen" (er weiss nicht - das Bluthochdruck auch ohne Medis oft schnell, preiswert und fast ohne Nebenwirkungen heilbar ist.)
  • "usw..."

Eigene Erfahrungen, Studien im Netz und in der Literatur, sowie Berichte in Foren und Selbsthilfegruppen, zeigen jedoch, dass bereits sehr viele Erkenntnisse über Ursachen, Zusammenhänge und Therapiemöglichkeiten existieren, die viele Ärzte oder Therapeuten in ihrer Aus- und Weiterbildung noch nicht bekannt wurden, oder die sie aus anderen Gründen nicht verfolgen.

Das muss nicht immer bedeuten, dass immer eine wirklich bessere Behandlungsmethode existiert, aber immer häufiger erfährt man, oder erlebt es im eigenen Umfeld, das es zutrifft. Dieser Beitrag soll auf diese Erkenntnisse hinweisen. D.h. vielen Betroffenen kann u.U. besser geholfen werden bzgl. Linderung und Heilung, wenn sie an die richtigen Informationen und Therapeuten gelangen, die meist durch eigene Betroffenheit oder Erfahrung an hunderten oder tausenden Patienten oder Probanden, eben genau solche Erfahrungen gemacht haben. Leider werden zum Teil diese Spezialisten sogar behindert, z.B. bei der Publikation ihrer Erkenntnisse und sogar bei ihrer Berufsausübung.

MULTIPLE BESCHWERDEN

Darunter versteht man Erkrankungen, die i.d.R. nicht allein auftreten, sondern fast regelmässig mit anderen Symptomen zusammen treffen. Je nach Schädigungsschwerpunkt(Ursache), treten dabei typische Krankheitsbilder gemeinsam auf. Aus einer Vielzahl von möglichen Problemen treffen bei einzelnen Personen oft nur davon bis zu 5-10 Probleme auf. Daraus ergibt sich der Verdacht, dass zumindestens die Schädigung eines übergeordneten Körpersystems betroffen ist wie das

  • ZNS (Zentrales Nerven System) bzw. das
  • Endokrine System (das sind Organe und Gewebe die Hormone selbst produzieren und bedeutende Wirkung auf Wachstum, Entwicklung, Organfunktion und die Koordination von Stoffwechselvorgängen besitzt).

Symptom

Eine unvollständige Liste in alphabetischer Folge und Links zu den hier im Wiki bereits behandelten Themen:

  • Allergien (Haut-, Nasen-, Bronchienbereich...)
  • Angstzustände
  • Chronische Erschöpfung (CFS)
  • Depression
  • Endokrine Störungen (Schilddrüse, Sexualorgane,...)
  • Fibromyalgie
  • Gedächtnis-Probleme
  • Harnwegentzündungen
  • Imunschwäche
  • Leistungsunfähigkeit
  • Migräne/Kopfschmerzen
  • Nasennebenhöhlenentzündung
  • Reizdarm
  • Schmerzen in Gelenken, Wirbelsäule, Schulter...
  • Schadstoffempfindlichkeit, chemische (MCS)
  • Sinnesstörungen (Tinnitus, ...)
  • Schwindel
  • usw. usw.

Zusammenhänge

Diese Zusammenhänge werden oft genannt:

  • Bluthochdruck (Kreislaufanomalien)
  • Borreliose
  • Chronische Erschöpfung (CFS)
  • Depression
  • Endokrine Störungen (Schilddrüse, Sexualorgane,...)
  • Fibromyalgie
  • Imunschwäche
  • MCS (Multiple chemische Sensivität) Schadstoffe
  • Sinnesstörungen (Tinitus, ...)
  • Stress-Arten
  • usw.

Weitere:

Ursachen

Da es immer mehr Krankheiten gibt, deren Ursache nicht eindeutig sind, gibt es z.T. das Phänomen, dass Symptome solcher Krankheiten ebenfalls den Status einer Krankheit erhalten (z.B. Bluthochdruck, Fibromyalgie...), weil deren Ursache nicht bekannt ist, bzw. über die Ursachen in Fachkreisen uneigkeit besteht.

Beteiligt an den Multiorganbeschwerden sind folgende fast immer

  • Xenobiotika
  • Bluthochdruck
  • Borreliose
  • ...
  • ...

Fehlende Ursache

Je ungeklärter die Ursachen bleiben, desto schwieriger wird auch das Verhältnis zwischen Patient und seinen Behandlern...

Diagnostik

...

Therapie

...


SIEHE AUCH

Adressen

...

Forumsdiskussion

...

Weblinks

Literatur

...

Themenübersicht