Luffa-Therapie

Aus Symptome, Ursachen von Krankheiten

Wechseln zu:Navigation, Suche

Basis der Luffatherapie ist ein künstlich provozierter "Heilschnupfen", der durch einen Absud des Schwamms "Luffa purgans" ausgelöst wird. Durch den, teils heftigen, Schnupfen sollen Sekrete, Schleim und Gifte ausgeschieden werden. Die Kur beseitigt angeblich chronische Sinusitis, Entzündungsherde und Schwermetalle im Kopfbereich. Es wird empfohlen, die Kur ausschließlich mit einem Therapeuten und entsprechenden begleitenden Maßnahmen (Nahrungsergänzungsmittel, Einläufe usw.) durchzuführen.

Kosten: etwa 11€ pro Schwämmchen

Links:

Themenübersicht