Mit Xylit gegen Karies und Parodontose: Dreimal täglich ein halber Teelöffel

01.06.08 22:20 #1
Neues Thema erstellen
Mit Xylit gegen Karies und Parodontose :Dreimal täglich ein halber Teelöffel

Rosenzwilling ist offline
Beiträge: 12
Seit: 01.06.08

Wieso das denn ??? Wie benutzt Du das Xylitol und wieviel ???

Mit Xylit gegen Karies und Parodontose :Dreimal täglich ein halber Teelöffel

Luna 17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 01.06.08
Zitat von ADo Beitrag anzeigen
Nur Vorsicht bei Sorbitolintoleranz. Da geht Xylit(ol) nicht.
Hab deshalb hier noch ein Kilo minus ein paar Löffelchen rumstehen

LG
Quatsch, Sorbitol ist nun wirklich chemisch völlig anders als Xylitol aufgebaut

LG Luna17

Mit Xylit gegen Karies und Parodontose :Dreimal täglich ein halber Teelöffel

Luna 17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 01.06.08
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
hallo,

ich habe das versuchen wollen, mit dem xylit gegen karies anzugehen.
doch davon bekomme ich so zahnschmerzen, dass ich es gleich wieder ausspucken muss und danach meine zähne besondere pflege brauchen.

viele grüsse; shelley
Dann eben weniger auf einmal nehmen und öfter, herum probieren,bis es behaglich ist

LG Luna 17

Mit Xylit gegen Karies und Parodontose :Dreimal täglich ein halber Teelöffel

Luna 17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 01.06.08
Zitat von ADo Beitrag anzeigen
Nur Vorsicht bei Sorbitolintoleranz. Da geht Xylit(ol) nicht.
Hab deshalb hier noch ein Kilo minus ein paar Löffelchen rumstehen

LG
Und für FI-ler ist Sorbit(ol) tabu, da es ganz leicht zu Fructose reduziert werden kann - ganz anders also als Xylit(ol). Sorbitol ist der zugehörige Alkohol zu Fructose und Glucose, Xylitol zur Xylose (= Holzzucker).

LG Luna 17

Mit Xylit gegen Karies und Parodontose :Dreimal täglich ein halber Teelöffel

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.124
Seit: 06.09.04
Sorbit ist kontraindiziert bei Sorbitintoleranz und bei genereller Polyolintoleranz:
Zu den Zuckeraustauschstoffen vom Polyoltyp (= Zuckeralkohole) gehören: Sorbit(ol), Mannit(ol), Xylit(ol), Maltit(ol), Lactit(ol) u.a. Alle diese Zuckeraustauschstoffe können u.a. zu Diarrhoe (sog. Polyoldiarrhoe) führen bzw. bestehende Diarrhoen verstärken (vgl. ebd., S. 214, 431f.).
Sorbit ist deshalb insbesondere kontraindiziert bei schon bestehender Diarrhoe.

LIbase.de - Erste Hilfe: Diagnose, Fakten & Tips zur Sorbitunverträglichkeit
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Mit Xylit gegen Karies und Parodontose :Dreimal täglich ein halber Teelöffel

Rosenzwilling ist offline
Beiträge: 12
Seit: 01.06.08
Also ich möchte bitte klarstellen, daß man nicht alle "Polyole"in einen Topf werfen kann.

Xylitol hat chemisch wenig mit Sorbitol zu tun, ferner wird Sorbitol vom Darm nicht abgebaut,wohl aber Xylitol und bei "Xylitolmahlzeiten" erfolgt nach einiger Zeit eine Gewöhnung des Darmes. Im Internet vielfach nachzulesen.

Xylitol als grandiose Hilfe in der Mundpflege ist kaum bekannt
Damit ist bei den "Intoleranzlern" dann die Gefahr vorbei.

Mit Xylit gegen Karies und Parodontose :Dreimal täglich ein halber Teelöffel

Luna 17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 01.06.08
Zitat von Rosenzwilling Beitrag anzeigen

Wieso das denn ??? Wie benutzt Du das Xylitol und wieviel ???
Hallo Rosenzwilling,

Pro Anwendung ist eine Menge von 3-5 Gramm empfehlenswert.
Das entspricht einer Menge von etwa 1/2 bis zu einem Teeløffel Xylitolpulver.

Dabei kann jeder selber ausprobieren ,welche Menge bei ihm persønlich am besten wirkt.

An alle,die meinen,keinen Erfolg zu verspueren:
Eine Wirkungsverstaerkung erreicht man eigentlich immer , indem man
laenger putzt,
haeufiger als 2-3-mal taeglich Xylitol anwendet
die Xylitolmenge steigert
mit einer kleinen,harten Zahnbuerste das Xylitol und den Speichel ueber die Zaehne putzt!!

LG Luna 17

Mit Xylit gegen Karies und Parodontose :Dreimal täglich ein halber Teelöffel

Bianca ist offline
Beiträge: 114
Seit: 07.05.07
Von welchem Hersteller bezieht ihr euer Xylit?
Sind 22 Euro für 1 kg in Ordnung?

Gruß
Bianca

Mit Xylit gegen Karies und Parodontose :Dreimal täglich ein halber Teelöffel

Rosenzwilling ist offline
Beiträge: 12
Seit: 01.06.08
Nein, zu teuer
gibt auch ab 16,-- € pro Kilo

Mit Xylit gegen Karies und Parodontose :Dreimal täglich ein halber Teelöffel

Bianca ist offline
Beiträge: 114
Seit: 07.05.07
Aha - und wo und von welcher Firma?

Mein Produkt wäre von der Firma Fagron - mit Prüfzertifikat, das u.a. bescheinigt, dass das Xylit "aflatoxin-und pyrogenfrei" ist.

Gruß, Bianca


Optionen Suchen


Themenübersicht