Moderne alternative Gerätschaften zur Störfeld Diagnostik

25.07.17 12:25 #1
Neues Thema erstellen

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 1.523
Seit: 09.04.16
Was ist dran an "Global Diagnostics", "Prognos", "Test Expert Plus" und wie sie alle heißen? Halten sie, was sie versprechen? Oder ist alles nur Betrug? Zahnärzte kooperieren oft mit hierauf spezialisierten Heilpraktikern, deren auf diese Art erhobenen "Befund" sie zur Grundlage ihrer Behandlung machen. Ist das der richtige Weg oder doch eher unseriös? Habt Ihr da eventuell persönliche Erfahrungen? Vorab schon mal vielen Dank für jeden Beitrag!! lG! Aurelius


Moderne Gerätschaften zur Störfeld Diagnostik

ullika ist offline
Temporär gesperrt
Beiträge: 2.189
Seit: 27.08.13
Zitat von ewigeroptimist Beitrag anzeigen
... Halten sie, was sie versprechen? Oder ist alles nur Betrug?
Die Geräte, mit denen man Frequenzen im Körper misst, sind meiner Erfarhung nach sicher kein Betrug, man kann aber Werte natürlich falsch interpretieren.
Es hängt also sehr vom Bediener des Gerät ab, wie er es verwendet und interpretiert.
Ein Beispiel sind Unverträglichkeiten, manchmal zeigt ein Gerät einfach an, welchem Gift man die letzen Tage ausgesetzt war, oft bedeutet die Unverträglichkeit gegen einen Stoff nur eine Erstverschlimmerung, bzw. sogar Heilreaktion oder der Körper reagiert auf etwas nicht, weil er diesem Stoff nicht ständig ausgesetzt war oder er reagiert auf ein Gift nicht mehr, weil er es aufgegeben hat, dagegegen anzukämpfen oder er beschäftigt sich gerade mit etwas anderem ....


Zitat von ewigeroptimist Beitrag anzeigen
... Zahnärzte kooperieren oft mit hierauf spezialisierten Heilpraktikern, deren auf diese Art erhobenen "Befund" sie zur Grundlage ihrer Behandlung machen. Ist das der richtige Weg oder doch eher unseriös?
Es ist kein Befund, sondern eine Momentaufnahme. Wenn man ein Material jetzt verträgt, bedeutet es nicht, dass man es dauerhaft verträgt. Der Körper verändert sich ständig und ist immer anderen Belastungen ausgesetzt.
Der "Befund" wird auch nur in Form von einer Wahrscheinlichkeit ausgedrückt, es gibt keine absolute Garantie.
Oft entwickelt der Körper erst Unverträglichkeiten gegen bestimmte Materialien, wenn er ihnen ständig ausgesetzt wird und nicht nur hin und wieder. Natürlich gibt es auch Gifte, die für keinen gesund sind, schon gar nicht ständig im Körper.
Also ist die Technik nicht unseriös, nur wenn man aus einer Wahrscheinlichkeit eine Tatsache macht oder aus einer Momentaufnahme einen Prognose für die Zukunft.

Geändert von ullika (26.07.17 um 19:23 Uhr)

Moderne Gerätschaften zur Störfeld Diagnostik

ewigeroptimist ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.523
Seit: 09.04.16
Danke Dir Ullika, dann sind aber Deiner Definition nach bunte Ausdrucke mit eindeutiger Balkengrafik und klarem BEFUND wie etwa bei Prognos doch eher unseriös ...

Moderne Gerätschaften zur Störfeld Diagnostik

ullika ist offline
Temporär gesperrt
Beiträge: 2.189
Seit: 27.08.13
Zitat von ewigeroptimist Beitrag anzeigen
Danke Dir Ullika, dann sind aber Deiner Definition nach bunte Ausdrucke mit eindeutiger Balkengrafik und klarem BEFUND wie etwa bei Prognos doch eher unseriös ...
nicht unseriös, aber einfach nur eine Momentaufnahme, wie im übrigen auch eine schulmedizinische Blutdruckmessung, die an der anderen Hand oder am Bein schon wieder andere Werte haben kann.

Moderne Gerätschaften zur Störfeld Diagnostik

damdam ist offline
Beiträge: 1.774
Seit: 02.10.10
nicht unseriös, aber einfach nur eine Momentaufnahme
Na ja, hier geht es ja um Störfelder im Zahnbereich. Wenn ein Zahn oder Knochen entzündet ist, dürfte das weniger eine Momentaufnahme sein. Wobei die Frage ist, ob eine eine Diagnose überhaupt so detailliert ist oder man das nach Ausschlussprinzip oder anderweitig eingrenzen kann. Ansonsten könnte es auch eine Entzündung vom Zahnfleisch sein oder unverträgliches Material, das kann sich das natürlich wieder ändern.

Viele Grüße

Moderne Gerätschaften zur Störfeld Diagnostik

ewigeroptimist ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.523
Seit: 09.04.16
Verstehe Damdam, Du meinst, es kann nur angezeigt werden, d a s s da was ist, aber nicht w a s es ist ... Ich befürchte allerdings, dass aufgrund solcher "Aussagen" eines Geräts wie Prognos auch schon mal drauf los gefräst wird ...

Moderne Gerätschaften zur Störfeld Diagnostik

evalesen ist offline
Beiträge: 3.044
Seit: 20.08.09
Zitat von damdam Beitrag anzeigen
Na ja, hier geht es ja um Störfelder im Zahnbereich.
Bei meinem Eiterherd im Oberkiefer war es so:

ich habe 3 Jahre durchgehend Bioresonanz gemacht, und habe auch immer wieder mal gefragt, ob ich Probleme im Zahnbereich habe. Die Antwort war immer "nein", manchmal "ja, möglicherweise", aber nichts bestimmtes - es hat nicht richtig was getestet im Zahnbereich.

Andererseits ist nach 3 Jahren Bioresonanz über Nacht ein Entzündungsherd aktiviert worden, der auch am Bioresonanzgerät als Entzündungsherd angezeigt hat, aber ohne Zusammenhang zu den Zähnen. Dadurch schwoll das Zahnfleisch im entzündlichen Wurzelbereich an, und beruhigte sich ab da nicht mehr. Ich hatte damals Pech mit dem Zahnarzt, der immer wieder gesagt hat, daß nur das Zahnfleisch geschwollen ist, er wollte mir sogar noch neue Kronen verpassen. Ein dreiviertel Jahr habe ich ihm geglaubt, dann habe ich zu einem ganzheitl. Zahnarzt gewechselt, der Zahnröntgen auch lesen kann, und den Eiterherd sofort diagnostiziert hat, den ich mir von einem anderen Zahnarzt zur Sicherheit noch bestätigen habe lassen. Die Zähne wurden dann auch gezogen, seitdem paßt auch das Zahnfleisch.

Komischerweise hat es beim Bioresonanzgerät vor einem Jahr, als sich lt. GD in den Darmnerven einiges regeneriert hat, genau dieser Eiterherd im Oberkiefer angezeigt, der ja eigentlich schon behandelt wurde. Ich habe das so verstanden, daß der kranke Darm den Eiterherd verursacht hat.

Ich würde mich punkto Zahnherd jedenfalls nicht aufs Bioresonanzgerät verlassen. Entzündungsherde zeigen an, aber nur zu dem Zeitpunkt, wenn der Körper sie abarbeitet.

Moderne Gerätschaften zur Störfeld Diagnostik

Oregano ist offline
Beiträge: 62.196
Seit: 10.01.04
Bei mir wurde einstens eine Thermographie gemacht: kein Ergebnis in Bezug auf den Kiefer, obwohl ich dort alle möglichen Baustellen hatte, vor allem aber Palladium und Gold.
Dieser Arzt hängte jeden Patienten erst einmal an ein Bioresonanz-Gerät (ich ging ca. 1 Jahr lang immer wieder dort hin), aber einen Zahnbefund bekam ich weder durch die Bioresonanz noch durch die Thermographie.
Auch der Aschoff-Test bracht kein Ergebnis in dieser Richtung. Prognos auch nicht.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Moderne Gerätschaften zur Störfeld Diagnostik

ewigeroptimist ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.523
Seit: 09.04.16
@evalesen: 1000 Dank für Deinen wirklich spannenden und auch glaubhaften Bericht. Ich denke (intuitiv), dass Du die Zusammenhänge absolut richtig einschätzt! Danke Dir!

Moderne Gerätschaften zur Störfeld Diagnostik

ewigeroptimist ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.523
Seit: 09.04.16
Ja, bei "Aschoffs" bin ich besonders skeptisch. Ist aber kein "Gerät" in dem Sinn, wie ich es verstanden habe, äußerst suspekt das Ganze. Jedenfalls habe ich trotz ausgiebigster Recherchen nur einen einzigen Erfahrungsbericht gefunden, der aber tendenziell nichtssagend bis negativ rüberkam, besonders angesichts der enorm hohen Preise, die hier verlangt werden, sträuben sich mir die Haare. Ich habe den Test von meiner Liste gestrichen .. Morgen will ich mal den Spenglersan Hauttest ausprobieren, den mein Arzt empfohlen hat (und der ist sonst eigentlich seriös ;-) lG!


Optionen Suchen


Themenübersicht