Beurteilung Zahnstatus erwünscht

18.12.16 00:27 #1
Neues Thema erstellen
Beurteilung Zahnstatus erwünscht

Vinyard ist offline
Themenstarter Beiträge: 109
Seit: 10.03.11
Ich muss sagen ich verstehe nicht alles. Aber ich denke ich werde versuchen bei Dr. Lechner in München einen Termin zu bekommen. Ich hoffe das ist eine gute Wahl.

Die weißen Punkte sind Fremdkörper oder Ossifizierungen?
Die Zähne 12, 22, 31, 32 haben einen deutlich anderen Grauton als ihre Nachbarn?
Weitere Aufhellungen sind zu erahnen.


Was hat das zu bedeuten?
Kann die ggf. andere Farbdarstellung mit dem Plättchen zusammenhängen welches man bei den Aufnahmen immer in den Mund bekommt?

Beurteilung Zahnstatus erwünscht

zorro59 ist offline
Beiträge: 576
Seit: 12.11.06
Hallo Vinyard,

ich habe schon öfter Bilder gesehen, in denen die bereits abgestorbenen Zähne einen anderen Grauton hatten, als die lebendigen Nachbarn. Das kann mensch aber aus dem Bild allein nicht sicher beurteilen. Es kann ein Hinweis sein, weitere Untersuchungen durchzuführen. Reagieren die Schneidezähne im Vitalitätstest alle gleich? Wenn die Zweier anders aussehen als die Einser, dann kann das an Zahnstellung und Zahndicke liegen. Wenn aber unten die linken anders aussehen, als die rechten, dann ist das schon verdächtig, wenn nicht besondere Fehlstellungen vorliegen. Aus Symmetriegründen würde ich rechts und links ähnliches Aussehen erwarten. Das Plättchen vom OPG ist in der Mitte zwischen den vier Einsern deutlich zu sehen, die Halterung zumindest zu erahnen (sie liegt nicht in der Schicht, die scharf dargestellt wird).

Ossifizierungen sind Verknöcherungen (Knochenverdichtungen, die wenig Röntgenstrahlung durchlassen und im Negativfilm heller dargestellt werden).

Lechner ist einer von den helleren und hat schon Menschen geholfen und interessante Veröffentlichungen geschrieben. Mitdenken bleibt Dir aber nicht erspart, damit Du gegebenenfalls kostentreibende Zusatzleistungen abwenden kannst.

Grüße zorro

Beurteilung Zahnstatus erwünscht

Vinyard ist offline
Themenstarter Beiträge: 109
Seit: 10.03.11
Danke, das ist mal eine tolle Erläuterung!

Da fällt mir noch was ein:

Ich hatte in 2003/2004 mal einen heftigen Sturz mit Lockerungen der Zähne 1/1 und 2/1. Das hat ewig gedauert bis die wieder gefestigt waren.

Erste massive Tinnitusverschlechterungen und Probleme mit der Nasenschleimhaut waren in 2005 und 2007. Würde auch passen.

Auch reagiert vor allem der 1/1 immer mal empfindlich, wenn er zu viel Druck hatte. Auch beim Zahnarzt haben sie sich ein paar mal drauf gestützt und momentan spüre ich ihn auch wenn ich Flüssigkeit durchziehe oder Wind durchpfeife. Vielleicht sollte ich zunächst den mal nochmal ganz konkret unter die Lupe nehmen lassen.

Bezüglich Lechner habe ich schon einiges gelesen; positiv und negativ. Aber definitiv würde ich mir eine zweite Meinung einholen.

Schöne Weihnachten, falls ich nichts mehr von Dir höre!

Beurteilung Zahnstatus erwünscht

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 711
Seit: 09.04.16
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo Vinyard, Evtl. könnte Ölziehen Dir vorübergehend ein bißchen weiter helfen? Grüsse, Oregano
Hallo Ihr beiden, hierzu könnte mein heutiger Post passen, habe auch Composite im Mund, LTT-Testergebnis erwarte ich in Kürze ...

http://www.symptome.ch/vbboard/entgi...ml#post1135831

Beurteilung Zahnstatus erwünscht

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 711
Seit: 09.04.16
Zitat von zorro59 Beitrag anzeigen
Hallo, Wenn es nicht Allergien vom "Soforttyp" sind, dann reichen 48 h nicht. Grüße zorro-
Hallo in die Runde, ich finde diesen Hinweis sehr wichtig. 48h scheint der Standard zu sein, war auch bei mir so, daher habe ich im Anschluss noch nen LTT drangehängt, Befund steht noch aus...

Beurteilung Zahnstatus erwünscht

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 711
Seit: 09.04.16
Zitat von Vinyard Beitrag anzeigen
da ich kommende Woche in München beim Zahntoxikologen habe und er mir geraten hat erstmal sämtliche Akutmaßnahmen abzusetzen. Es wird dann in Richtung Zahnmaterialien alles bezüglich Verträglichkeit geprüft.
Lieber Vinyard, bitte unbedingt berichten! Sag, meinst du zuf. den Dr. K.? Dr. L. ist ja m.W. kein Toxikologe... Zum Thema "wurzelbehandelte Zähne": Meiner ist raus, die Beschwerden aber immer noch da War bei mir wohl nicht das primäre Problem, denk ich mal...Was sagt denn der Atlastherapeut? lG!

Geändert von ewigeroptimist (27.12.16 um 00:58 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht