Amalgamentfernung, Keramik-Inlays, Schmerzen

14.08.08 15:28 #1
Neues Thema erstellen

Pipi ist offline
Beiträge: 3
Seit: 14.08.08
Hallo. Ich habe diesen Frühling sämtliche Amalgamfüllungen rausgenommen und Keramik-Inlays gemacht. Bei 2 Zähnen hatte ich bereits Karries unter der Amalgamfüllung. Eigentlich sollte jetzt alles i.O. sein, sieht auch gut aus, aber dort wo die Karries waren und recht tief gebohrt und mit Keramik-Inlays gefüllt wurde, habe ich Schmerzen beim Essen und Trinken, der Nerv strahlt richtig fest in den Kiefer runter aus . Nun habe ich Angst es könnte erneut Karries entstanden sein. Oder ist es normal dass es nach der Keramikfüllung noch so lange schmerzen kann bei Kontakt mit kalt/heiss/süss??


Amalgamentfernung, Keramik-Inlays, Schmerzen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 20.773
Seit: 26.04.04
Hallo Pipi,

es kann gut sein, dass man nach einer solchen Zahnbehandlung (zumal tief gebohrt worden ist) für eine Weile empfindlich auf kalt/heiss/süss reagiert.
Eine Nervenreizung kann die Ursache für Deine Beschwerden sein.
Ich habe nach meiner Zahnsanierung an manchen Stellen ähnliche Probleme gehabt - manchmal dauert es eine Weile, bis Ruhe einkehrt.

Du wirst sicher noch andere Tipps zu Deiner Frage bekommen.

Liebe Grüsse,
uma

Hinweis: Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich, sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

Amalgamentfernung, Keramik-Inlays, Schmerzen

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
Zitat von Pipi Beitrag anzeigen
Hallo. Ich habe diesen Frühling sämtliche Amalgamfüllungen rausgenommen und Keramik-Inlays gemacht. Bei 2 Zähnen hatte ich bereits Karries unter der Amalgamfüllung. Eigentlich sollte jetzt alles i.O. sein, sieht auch gut aus, aber dort wo die Karries waren und recht tief gebohrt und mit Keramik-Inlays gefüllt wurde, habe ich Schmerzen beim Essen und Trinken, der Nerv strahlt richtig fest in den Kiefer runter aus . Nun habe ich Angst es könnte erneut Karries entstanden sein. Oder ist es normal dass es nach der Keramikfüllung noch so lange schmerzen kann bei Kontakt mit kalt/heiss/süss??
bei mir haben sich 2 der zähne nie wieder von der ausbohrung erholt. die wurzel entzündete sich, es wurde eine wurzelfüllung und eine wsr gemacht (die ich beide bis heute bitter bereue) und am ende musste der zahn gezogen und der kiefer mehrfach ausgefräst werden. amalgam hat manchmal so eine wirkung. das gift wandert über die wurzelkanäle und vergiftet das gewebe, welches zuerst mit einer entzündung reagiert.

sind das ober- oder unterkieferzähne? wenn es oberkieferzähne sind, dann achte in nächster zeit mal auf deine kieferhöhlen und auch auf deine augen (tränenfluss, lidzucken, tränensackschwellung, blaue ränder unter dem auge).

ganz wichtig wäre es auch, eben diese nerven jetzt mit dmsa, dmps, unithiol zu entgiften. tust du etwas in dieser richtung?

Amalgamentfernung, Keramik-Inlays, Schmerzen

Pipi ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 14.08.08
Herzlichen Dank für die Antworten.
Ich hatte eine Zeit lange ganz extremes Augenzucken links, habe dies aber nicht direkt in Zusammenhang mit den Zähnen gebracht?! Nun hat sich das gelegt, dafür habe ich eine geschwollene Drüse hinter dem Ohr und Ablagerungen auf den Mandeln, alles links wo ich auch Zahnschmerzen haben. Ich habe oben und unten Zähne geflickt und konnte gar nicht sagen, wo der Schmerz genau herkommt, inzwischen habe ich mehr das Gefühl es ist der Zahn im unteren Kiefer.
Pipi

Amalgamentfernung, Keramik-Inlays, Schmerzen

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
diese wandernden schmerzen sind ziemlich typisch. wie gesagt, geh zu einem gescheiten kieferchirurgen und mach eine ausleitung. die infos findest du hier im forum.

Amalgamentfernung, Keramik-Inlays, Schmerzen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 20.773
Seit: 26.04.04
Meinem obigen Beitrag muss ich hinzufügen, dass bei mir nicht Amalgam saniert wurde, sondern Gold (was man mir Jahre vorher nach Amalgam eingesetzt hatte). Vielleicht hatte ich deshalb nach einer gewissen Zeit Ruhe und keine Folgeprobleme.
Nach einer direkten Amalgamsanierung mag das ganz anders aussehen.

Liebe Grüsse,
uma

Hinweis: Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich, sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

Amalgamentfernung, Keramik-Inlays, Schmerzen
Binnie
Hallo Pipi,

ich hatte auch an einem Zahn noch ewig Schmerzen nach dem Ausbohren des Amalgams. Ich habe mir dann "Pulpa Dentis" an die Stelle spritzen lassen, und irgendwann war der Schmerz dann komplett weg.

Allerdings hatte ich nicht gleich Keramik in den Zähnen, sondern erst mal nur Zement, das soll besser sein.

Wurde bei Dir das Amalgam unter Dreifachschutz entfernt ? Ich denke Deine anderen Probleme kommen wahrscheinlich auch vom Amalgamstaub und -Dampf beim Ausbohren. Leitest Du irgendwie aus, mit Chlorella, Kohle oder ähnlichem ?

Amalgamentfernung, Keramik-Inlays, Schmerzen

ikarus44 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 01.12.08
Zitat von Binnie Beitrag anzeigen
Hallo Pipi,

ich hatte auch an einem Zahn noch ewig Schmerzen nach dem Ausbohren des Amalgams. Ich habe mir dann "Pulpa Dentis" an die Stelle spritzen lassen, und irgendwann war der Schmerz dann komplett weg.

Allerdings hatte ich nicht gleich Keramik in den Zähnen, sondern erst mal nur Zement, das soll besser sein.

Wurde bei Dir das Amalgam unter Dreifachschutz entfernt ? Ich denke Deine anderen Probleme kommen wahrscheinlich auch vom Amalgamstaub und -Dampf beim Ausbohren. Leitest Du irgendwie aus, mit Chlorella, Kohle oder ähnlichem ?
Hallo Binnie
habe gerade deinen Beitrag gelesen und würde gerne wissen in welchen mengen Pulpa Dentis gespritzt wurde (D10 ,D20 ?)und wo und wie genau es hin gespritzt wird. Mein ZA kennt das Mittel nicht und möchte es neben einer heilanesthesie Spritze evtl. auch noch verwenden.

Folgende symptome:
Vor ca.3 wochen wurden meine zwei amalgam Füllungen am linken 6er in Goldinlay und der 5er in ein Keramikinlay gewechselt. 7 und 8 sind bei einer langwierigen MAV und Kiefernhöhlen revision entfernt worden(2006), rechts oben ebenfalls ein Goldinlay am 8er. (vorher auch amalgam)

Nun habe ich seit dem neuem Goldinlay(6) auf der linken seite eine sehr starke kälte empfindlichkeit und beim 5er(keramik) daneben gel. bei hohem druck leichte schmerzen.der 5er hat eine etwas erhöhte kälte empfindlichkeit.
Am Anfang brauchte ich schmerzmittel weil der schmerz ins linke Ohr und gel. in Linke Auge abstahlt was sich mittelweile etwas gebessert hat.
Vielleicht weis ja noch jemand rat was man tun kann?
Vielen DANK schon mal für die Mühe.

LG ikarus

Geändert von ikarus44 (01.12.08 um 16:21 Uhr)

Amalgamentfernung, Keramik-Inlays, Schmerzen
Binnie
Hallo Ikarus,

leider weiß ich nicht mehr genauer, was bei mir gespritzt wurde. Aber Alanis hat was Genaueres dazu aufgeschrieben:

das hier hat mir dr.r. an die zahnwurzel gespritzt, als einer meiner beschliffenen zähne sich entzündete und abzusterben drohte. bei mir hat es funktioniert.
H-NEyPulpin III
H-Pulpa dentis-D20
Quelle:
http://www.symptome.ch/vbboard/amalgam-entgiftung/6847-erfahrung-dmsa-37.html#post201454


Amalgamentfernung, Keramik-Inlays, Schmerzen

Pipi ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 14.08.08
So da bin ich wieder mal... nun ist es 1 Jahr her seit ich alles Amalgam durch Keramikinlays ersetzen liess. Zwischenzeitlich hatte ich ja Bedenken dass was nicht i.O. ist weil ich so Nervenschmerzen hatte. Habe nun alles nochmals geröngt und es ist alles i.O. Auch die Schmerzen sind verschwunden, nur selten reagiert es noch auf heiss oder kalt. Bin schön froh!


Optionen Suchen


Themenübersicht