Asbestbelastung Brandschutz

19.10.10 22:58 #1
Neues Thema erstellen
Asbestbelastung Brandschutz

Heather ist offline
Beiträge: 9.815
Seit: 25.09.07
Hallo Terus,

Du könntest auf dem zuständigen Ordnungsamt oder der nächsten Polizeidienststelle anrufen und schildern was bei Dir so los ist. Ich kann mir durchaus vorstellen Du triffst auf ein offenes Ohr.

Mach das doch mal .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Asbestbelastung Brandschutz

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Mit anderen Worten- Wir haben hier eine Baustelle mit asbesthaltigem Brandschutz, die seit fast 3 Monaten schon an allen gesetzlichen Vorschriften vorbei ohne jeden Schutz (denn dann sind alle Asbestplatten unter aufwendigen Schutzmaßnahmen zu entfernen und entsorgen) saniert wird.

Das ist wirklich absolut unglaublich.
Ja, das Ordnungsamt ist da die richtige Stelle.
Umd ich wünsche so skrupellosen Arbeitgebern, die verboten gehören und sich ihren Wohlstand nicht nur auf dem Rücken sondern auch mit der Gesundheit ihrer Arbeiter verdienen, eine gerechte Strafe.

Habe erst letzten Monat einen Mann getroffen, mit dem ich ins Gespräch kam. Der läuft seit 1 Jahr mit Sauerstoffkanister durch die Gegend und hat dazu noch einen regelrechten Kampf um die Anerkennung auf Berufskrankheit.
Er hatte früher in einem hier ansässigen Eternitplattenwerk gearbeitet, von dem ich bis dato nichts wusste.
Die Asbestose ist ganz plötzlich ausgebrochen. Innerhalb kürzester Zeit kam auch noch eine Diabetes dazu.
MMn. ist Asbest wie eine schlummernde Zeitbombe, von der keiner der Langzeitexponierten weiß, ob und wann sie losgeht.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Asbestbelastung Brandschutz

tina77 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 13.01.12
Wir haben Asbest noch vorne und hinten am Balkon in unserem Nachbarhaus wurde es mit Atemmasken abgenommen und in den Sondermüll.
Meine Ärztin hat zu mir gesagt solange es nicht splittert wäre es nicht schlimm,weil der Staub nur gefährlich wäre.
Ja ja dann frage ich mich,warum ich jetzt Asthma habe durch Asbest denn wir haben noch Platten davon in der Wohnung.
Hatte mich immer gewundert warum ich keine Luft bekam war dann beim Lungenarzt. Er sagte zwar das es Jahre dauert bis man was sieht,aber den Astmah habe ich trotzdem davon.


Optionen Suchen


Themenübersicht