Das Sonnen-Wunder

14.07.07 08:33 #1
Neues Thema erstellen

Rohi ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 13.03.05
In den Pressemitteilungen wurde wieder mal Sonnenpanik gemacht:
Allerdings beginnt sich die Meinung zu wandeln, hier ein paar Zitate aus der tv14 Nr. 15 (alle folgenden Zitate aus dieser Quelle):
Sonne ist schädlich. Das haben wir gelernt. Aber jetzt zeigen aktuelle Studien, dass ihr Licht für unsere Gesundheit lebenswichtig ist.
Das Licht der Sonne:
  • reduziert das Krebsrisiko für z. B. Brust- und Darmkrebs
  • erhöht den Serotoninspiegel
  • sorgt für starke Knochen
  • kurbelt die Vitamin-D-Produktion an
Die Pressemitteilung verbreitet wieder mal Angst und Panik mit Totenbergen, wobei das Wichtigste wieder mal fehlt: nämlich das Durchschnittsalter derjenigen, die wegen UV krank werden. Wird wohl so bei 60, 70 Jahren liegen. obwohl eine Gefährdung gerade von Kindern suggeriert wird.
Allerdings:
"Auf jeden Menschen, der wegen der schädlichen UV-Strahlen an Hautkrebs stirbt, kommen 30, die durch zu wenig Sonne an anderen Krebsarten sterben", sagt der Harvard-Professor Edward Giovannucci
Mal abgesehen von den ganzen psychischen Sachen, was hat man davon, dem Hautkrebs entronnen zu sein, wenn man wegen Depressionen nur im Bett liegt.

Empfehlung:
Gesicht, Hände und Unterarme mindestens dreimal pro Woche für 15 Minuten ungeschützt der Sonne auszusetzen.
Und zwar Mittags, weils da das meiste UV-B gibt.
Nach meiner Meinung für das Vitamin D vielleicht ausreichend, für eine merkbare psychische Wirkung zu wenig.
Fernsehsendung zu dem Thema am 25.7 bei arte: Heilende Schätze der Natur: Strahlen, die unsichtbare Kraft
Link im Beitrag: Vitamin D - Die Bedeutung des Sonnenschein-Vitamins für die Gesundheit *auf photomed.de

Geändert von admin (25.07.12 um 12:18 Uhr) Grund: Pressemitteilung nicht mehr existent

Das Sonnen-Wunder
Männlich Bodo
Hallo Rohi.

Was hältst Du von Wärmestrahlern wie bspw. Theratherm von Osram:

THERATHERM® Infrarot-Wärme-Strahler
THERATHERM®-Wärmestrahler emittieren im kurzwelligen Infrarotbereich. Ihr speziell pigmentierter Rotfilter sorgt für eine angenehme und gleichmäßige Lichtfarbe. Der paraboloidförmige Innenreflektor bündelt die Strahlung zu hohen Bestrahlungsstärken. Die Strahler geben sofort nach dem Einschalten die volle Wärmeleistung ab und zeichnen sich durch eine sehr lange Lebensdauer aus.
Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht, mir reichen dabei 150 Watt.







Grüße, Bodo

Im Wohn-/Arbeitsumfeld kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Das Sonnen-Wunder

Rohi ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.702
Seit: 13.03.05
Hallo Bodo,

das ist dann eher als Therapie, so was habe ich auch. Ich kann mich als Kind daran noch gut erinnern, bei Ohrenschmerzen o. ä. kam die "Rotlichtlampe" als Hausmittel zum Einsatz.
Da bin ich allerdings froh, dass im Gegensatz zu Nachbarskindern meine von solchen Sachen wie Mittelohrentzündungen oder ähnlich bisher verschohnt geblieben sind, wir haben die Lampe bisher noch nicht einsetzen müssen.

Das Sonnen-Wunder
Männlich Bodo
Hi Rohi.

Neben der Wärmebehandlung zu therapeutischen Zwecken (Ohr) setze ich die Birne
auch in der dunklen Jahreszeit ein, um ein Gefühl von Sonne, Licht und Wärme zu haben.

Jedenfalls hilft es und ich empfinde die Strahlung als sehr angenehm.


Grüße, Bodo

Das Sonnen-Wunder

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Bodo

sTEIGERT INFRAROT AUCH DEN sEROTINSPIEGEL??
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Das Sonnen-Wunder

makro ist offline
Beiträge: 170
Seit: 28.12.11
Hallo Leute,

in dem zusammenhang (Vitamin D Mangel) hab ich noch was interessantes in bezug auf autoimmunerkrankungen gefunden, was einigen von euch vielleicht weiter helfen könnte:

Das Marshall Modell der Autoimmun-Erkrankungen

Es geht um D(25) Mangel bei gleichzeitigem D3(1,25) Überschuss im Serum. Das D 1,25 wird allerdings seltenst bei den analysen mitbestimmt...

Grüsse,
makro


Optionen Suchen


Themenübersicht