Glühbirnen-Aus wird zur Farce

24.08.09 22:40 #1
Neues Thema erstellen
Glühbirnen-Aus wird zur Farce

Amy ist offline
Weiblich Amy
Beiträge: 410
Seit: 13.11.06
@Bodo

Danke für den Hinweis. Übrigens wird die Sendung "Rettet die Glühbirne" wie folgt wiederholt:

Fr, 25. Sep • 22:02-22:45 • EinsExtra
Sa, 26. Sep • 01:15-02:00 • EinsExtra
Sa, 26. Sep • 05:09-06:00 • EinsExtra

Glühbirnen-Aus wird zur Farce

Amy ist offline
Weiblich Amy
Beiträge: 410
Seit: 13.11.06
Leuchtendes Beispiel für neue Probleme – eine passendere Bezeichnung für dieses Foto hätte man kaum finden können:

Südwest: Energiesparlampen sind Sondermüll - badische-zeitung.de

Und dass 95 % der Bevölkerung ihre verbrauchten Energiesparlampen brav bei den Sammelstellen abgeben bzw. sie 6 Monate aufbewahren, bis das Schadstoffmobil wieder vorbeikomment, ist doch wohl eine Utopie.

Glühbirnen-Aus wird zur Farce

Eriophorum ist offline
Beiträge: 394
Seit: 20.07.07
Schicken wir defekte Energiesparlampen doch einfach den Politikern, die das Ganze zu verantworten haben ...

Glühbirnen-Aus wird zur Farce

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Also ich hab mir einen Karton der bisherigen Glühbirnen zugelegt
und dafür 100 Euro ausgegeben. Das dürfte mich paar Jahre
über die Runden bringen.
Wahrscheinlich bis an dein Lebensende Wero, das sicher noch in weeeeiter Ferne liegt.
Ich wohne jetzt seit zehn Jahren in unserem Haus und ich musste bisher erst drei Glühbirnen austauschen. Ich habe aber auch einige LED-Leuchten.

Grüsse von Juliette

Glühbirnen-Aus wird zur Farce

Amy ist offline
Weiblich Amy
Beiträge: 410
Seit: 13.11.06
Zitat von Eriophorum Beitrag anzeigen
Schicken wir defekte Energiesparlampen doch einfach den Politikern, die das Ganze zu verantworten haben ...
Oder wir tauschen die Energiesparlampe morgen bei der Tauschaktion „Birne gegen Birne“ gegen eine essbare Birne ein:

www.dresden-fernsehen.de/default.aspx?ID=6090&showNews=518923

Glühbirnen-Aus wird zur Farce

Amy ist offline
Weiblich Amy
Beiträge: 410
Seit: 13.11.06

Glühbirnen-Aus wird zur Farce

Amy ist offline
Weiblich Amy
Beiträge: 410
Seit: 13.11.06
Gebrauchsanweisung zum Umgang mit Energiesparlampen

oder

Sammelt Eure Einweggläser :

Umweltjournal: Glühlampen-Blues

Glühbirnen-Aus wird zur Farce

Amy ist offline
Weiblich Amy
Beiträge: 410
Seit: 13.11.06
Die Betreibung des Schadstoffmobils in Essen kostet € 120.000 pro Jahr an Personalkosten. Wäre interessant zu wissen, was an Personal- und anderen Kosten jährlich für alle Schadstoffmobile und Entsorgungseinrichtungen in der Bundesrepublik zusammenkommt.

Entsorger: Mehr Service zu teuer - Essen - WAZ - DerWesten

Ja und auch, welcher Prozentsatz an Energiesparlampen jährlich im Haushaltsmüll landet und was es kostet, den zu dekontaminieren ?

Glühbirnen-Aus wird zur Farce

Querkopf ist offline
Beiträge: 42
Seit: 28.09.09
Dass Energiesparlampen Elektrosmog erzeugen, habe ich auch schon gehört.
Und dass diese Lampen nicht in den Hausmüll gehöhen ist für mich auch ein alter Hut.

Eine Recyclinganlage wo jedermann seine Lampen (nebst vielem anderem) zum Recycling hinbringen kann liegt im Nachbardorf. Das kostet nicht mal was bei Fluoreszenzleuchtmitteln. Da käme es mir nie in den Sinn die Kehrichtsackgebühr durch Beifügen von Lampen zu erhöhen. Und sonst würde ich die Leuchten dem nächsten Händler zurückgeben.

Bei mir in der Wohnung gibt es Glüh-/Glimmlampen nur noch in Kühlschrank, Tiefkühler, Backofen und Mikrowelle. Da sind auch noch 4 Halogenlampen und der Rest sind alles Energiesparlampen. Flackerfreies Starten ist inzwischen selbstverständlich geworden und die Lebensdauer kann sich auch bei den billigen Modellen sehen lassen. Nur die Lampen für die Pflanzenbeleuchtung muss ich etwa nach 1.5 Jahren auswechseln, aber die brennen auch stundenlang jeden Tag. Die für die Pflanzen besser verwertbare Lichtfarbe "Cool White 840" ist inzwischen seltener geworden, meist wird "Warm White 830" angeboten weil es auf den Menschen gemütlicher wirkt.

LED zur Pflanzenbeleuchtung wäre natürlich auch etwas, aber die derzeit möglichen Beleuchtungsstärken sind von den für meine Begonien erforderlichen 10000 Lux noch sehr weit entfernt. Glühbirnen in dieser Stärke würden höchstens einen Brand verursachen.

Glühbirnen-Aus wird zur Farce

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.453
Seit: 15.06.08
Zitat von Querkopf Beitrag anzeigen
Bei mir in der Wohnung gibt es Glüh-/Glimmlampen nur noch in Kühlschrank, Tiefkühler, Backofen und Mikrowelle. Da sind auch noch 4 Halogenlampen und der Rest sind alles Energiesparlampen. Flackerfreies Starten ist inzwischen selbstverständlich geworden und die Lebensdauer kann sich auch bei den billigen Modellen sehen lassen.
Hallo Querkopf,
Dein Name hier stimmt genau
Genau diese Einstellung braucht die Industrie und die Politik, um ihre Milliarden Geschäfte zu machen. Aber das wirst Du warscheinlich nicht verstehen.
Eigentlich weiss ich gar nicht, warum Du das hier überhaupt schreibst.

Gruss Ruedi
__________________
Grauzone Pflegezone www.gzpz.ch


Optionen Suchen


Themenübersicht