Leuchtstoffröhren?

11.12.08 18:27 #1
Neues Thema erstellen
Leuchtstoffröhren?

Tiigaa29 ist offline
Beiträge: 1.232
Seit: 18.01.08
Um Elektrosmog mache ich mir sorgen,weil mein Blut im Dunkelfeld extreme Geldrollenbildung hat!!
Und das bei Schwermetallbelastung sehr schlecht sein soll!!

@Ruedi: Das mit den Sicherungen mache ich schon,auch der Baubiologe war schon da!

Kein Handy,kein Dect,kein Router!!

Gruss Martin

Leuchtstoffröhren?

Amy ist offline
Weiblich Amy
Beiträge: 410
Seit: 13.11.06
Zitat von Ruedi Beitrag anzeigen
gegen den Elektrosmog gibt es ein einfaches Mittel und wenn Du in einem Einfamilienhaus wohnst erst noch Gratis. Vor dem Schlafengehen, die Sicherung im Hause herausschrauben.
Tut es nicht auch ein Bio-Switch ?

Im Wohn-/Arbeitsumfeld kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Leuchtstoffröhren?
Hans aus Tirol
Hallo Jutta

welche Lampe leuchtet ewig? Vielleicht nur das ewige Licht!

Jede Lampe geht mal kaputt auch die beste Leuchtstoff Röhre und das kündigt sich mit Flackern an. also nicht die Nerven wegschmeissen und eine neue kaufen, damit Dir wieder ein Licht aufgeht!

Und die Gesundheit kann maximal durch ein schwaches Magnetfeld - hervorgerufen durch die Technik des Leuchtstoff Röhren Gehäuses entstehen - kleinstmöglich gestört werden.

Würde man schwer krank werden wäre die halbe Menschheit schon ausgerottet, denn Leuchtstoffröhren hast heute ja in jedem Haus drin..

Liebe Grüsse vom

Hans

Leuchtstoffröhren?
Hans aus Tirol
Hast schon einen Netzfreischalter in Deinem Schlafzimmer montieren lassen?
Wo steht der nächste Handymast? Wie hoch ist die HF Belastung in Deiner Wohnung? Lass das alles abklären!!

Gruss vom Hans



Deine
Zitat von Tiigaa29 Beitrag anzeigen
Um Elektrosmog mache ich mir sorgen,weil mein Blut im Dunkelfeld extreme Geldrollenbildung hat!!
Und das bei Schwermetallbelastung sehr schlecht sein soll!!

@Ruedi: Das mit den Sicherungen mache ich schon,auch der Baubiologe war schon da!

Kein Handy,kein Dect,kein Router!!

Gruss Martin

Leuchtstoffröhren?

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.452
Seit: 15.06.08
Zitat von Amy Beitrag anzeigen
Tut es nicht auch ein Bio-Switch ?
Du kannst ganz einfach, mit einem billigen Tester, Deine Körperspannung messen. Dazu stellst Du den Tester auf 20V AC. Dann gehst Du ins Schlafzimmer und nimmst eine Prüfspitze in die Hand und die andere in die Erde. Du kannst die Erde von der Elektrischen Installation deines Hauses verwenden, die ist ja in jeder Steckdose vorhanden.
Dann schaust Du, was Dein Voltmeter anzeigt zuerst mit Sicherungen und dann ohne Sicherungen. Unsere Zellen kommunizieren mit einer Spannung von ca. 70-100 mv. Unsere Körperspannung, sollte am Schlafplatz dementsprechend sein. Mit Sicherungen und allem drummherum, was da noch angesteckt ist, wird Deine Körperspannung sicher so um 3000mv= 3Volt oder höher sein. An meinem Arbeitsplatz ist die gemessene K-Spannung ca. 7000mv
Wichtig für unsere Gesundheit ist, dass wir während der Nacht eine K-Spannung so um die 100mv haben, nicht höher.
Hier noch eine Warnung. Wenn das jemand macht, dann aber ganz sicher sein, dass er das Messkabel an der ERDE in der Steckdose anschliesst und auf keinen Fall an den anderen zwei anschlüssen. ACHTUNG LEBENSGEFAHR. Unten noch eine Foto wo ersichtlich ist welches die ERDE ist ---Gelber Pfeil---an der Steckdose. Bild 1 Deutschland. Bild 2 Schweiz. Wer da nicht sicher ist, soll es besser bleiben lassen und einen Fachmann fragen.

Gruss Ruedi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Erde Deutschland.jpg (30,8 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg Erde Schweiz.jpg (30,0 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg ERDE 003.jpg (149,4 KB, 8x aufgerufen)

Leuchtstoffröhren?

Tiigaa29 ist offline
Beiträge: 1.232
Seit: 18.01.08
Hi der Handymast steht 60 Mter entfernt!

Wird aber bald noch durchgemessen!

Was ist ein HF?

Gruss

Leuchtstoffröhren?

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.452
Seit: 15.06.08
HF ? Wikipedia
HF steht auch für Hochfrequenz. Der Mobilfunk sendet auf verschiedenen Frequenzen, so zb. 900 GH Gigaherz oder auch 1800 GH
Sehr Gesund für uns alle
Gruss Ruedi

http://www.wien-konkret.at/wirtschaf...nk/frequenzen/

Geändert von Ruedi (14.12.08 um 18:26 Uhr)

Leuchtstoffröhren?

Tiigaa29 ist offline
Beiträge: 1.232
Seit: 18.01.08
Sendet Bluetooth auch hochfrequent?

Gruss

Leuchtstoffröhren?

Amy ist offline
Weiblich Amy
Beiträge: 410
Seit: 13.11.06
Zitat von Ruedi Beitrag anzeigen
Du kannst ganz einfach, mit einem billigen Tester, ...........
Wirklich ganz einfach ?

Also nach Deiner Beschreibung hab ich da so meine Zweifel.

Amy

Leuchtstoffröhren?

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.452
Seit: 15.06.08
Zitat von Tiigaa29 Beitrag anzeigen
Sendet Bluetooth auch hochfrequent?

Gruss
natürlich.
Aber wie Du lesen kannst, sagt das BAG, dass die Strahlung nicht Gesundheitsschädlich sei. Diese Kriminellen angaben werden ganz einfach zum Schutz der Lobis gemacht.
Bundesamt für Gesundheit - Bluetooth


Optionen Suchen


Themenübersicht