Glühlampe adé?

08.12.08 19:08 #1
Neues Thema erstellen
Glühlampe adé

Amy ist offline
Weiblich Amy
Beiträge: 410
Seit: 13.11.06
Noch keine Zeit zum lesen gehabt aber gerade bei Oekotest gesehen: www.oekotest.de (ak) ÖKO-TEST Themen-Special Energiesparlampe versus Glühbirne

Glühlampe adé

whity ist offline
Beiträge: 633
Seit: 24.07.06
irgendwie scheint quecksilber nen rotes tuch in den medien zu sein. der esmog kam auch zu kurz. naja immerhin hoffe ich auf mehr wiederstand.

Im Wohn-/Arbeitsumfeld kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Glühlampe adé
Binnie
Eben gab´s einen Beitrag zu dem Thema auf ARD in Report München.

Dabei war nur die Rede vom Blauanteil in den Energiesparlampen, der wohl insbesondere abends problematisch ist, weil er das Schlafhormon Melatonin behindert, und so die ganze innere Uhr durcheinander kommt, was wiederum Auslöser vieler Krankheiten sein kann.

Es kamen einige Fachleute zu Wort, die meinten, dass das ganze keinerlei ökologischen Nutzen haben würde, und dass rein finanzielle Interessen der Industrie ausschlaggebend für diese Bevormundung des Bürgers seien. Mit der alten Glühlampe würden die Firmen nämlich kein Geld mehr (oder zu wenig ) verdienen...

Der Hammer war aber der Kommentar der Ansagerin am Schluss dieses Beitrags, die meinte, dass dies erst der Anfang sei, und dass die EU-Kommission noch wesentlich "idio***chere" Pläne hätte (sie sagte "weitere Pläne ), wie z.B. die Abschaffung der Kaffeemaschinen und elektrischer Zahnbürsten. Also, langsam komme ich mir wirklich vor, wie in einem ganz schlechten Film, oder besser "Verschwörungstheorie"! Oder hab ich Probleme mit den Ohren

P.S. Eine Absenkung von Melatonin beobachtet man übrigens genauso bei Einwirkung hochfrequenter gepulster elektormagnetischer Strahlung (wie auch beim Mobilfunk). D.h. das könnte ebenso gut auch noch ein Grund für den bei den Energiesparlampen beobachteten Effekt sein... Aber davon war natürlich keine Rede.

Geändert von Binnie (05.01.09 um 22:23 Uhr) Grund: Ergänzung

Glühlampe adé

Ursu ist offline
Beiträge: 1.030
Seit: 27.06.08
morgen,

soviel ich mitbekommen habe, will die EU nur Glühlampen über 150 Watt verbieten und wer nutzt die schon zu Hause, mir will keine Möglichkeit einfallen wo ich die brauchen könnte,

auserdem ist noch nicht gesagt ob die Energiesparlampen wirklich so gut/ bzw besser sind, Studien können sie nämlich nicht vorweisen.

Obwohl mir ein netter Gedanke durch den Kopf geschossen ist bei dem Thema

Weihnachtsbeleuchtung, stellt euch nur das Theater vor wenn die alles auf Energiesparlampen umstellen müssen, die grossen Bäume und Strassen-Beleuchtung, das drucken die nicht durch, da steigen die Stätte auf die Barikaden, alleine die Beleuchtung von Schloss Schönbrunn oder der Kärntnerstrasse in Wien, überlegt mal wie viele Birnen das sind.....

lg,
ursu
__________________
Die Summe der konstanten Fehler nennt man Stil,
... aber ein Rest Unsicherheit bleibt immer.

Glühlampe adé

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Heute kam in der Abendschau Bayern ein Beitrag mit Markus Ferber, Mitglied im Europäischen Parlament, der im März die Abschaffung der Glühbirne kippen will.
Unter anderem erwähnte er auch das giftige Quecksilber, dass in Energiesparlampen enthalten ist, und deshalb die Energiesparlampen keine Alternative wären.

Widerstand: CSU in Brüssel will die Glühbirne retten | RP ONLINE

Liebe Grüße
Anne S.

Glühlampe adé

mythentor ist offline
Beiträge: 174
Seit: 05.12.08
..und Recht hat der Markus Ferbe !!

Diese EU Verordnung ist wieder mal typisch für Bürokraten!

Die Giftigkeit der Energiesparlampen ist doch schon lange bekannt. Die Angaben über Lebensdauer, Leuchtkraft und Einsparefekt sind ebenfalls reine Verdummung.

Davon mal abgesehen, Strom einsparen tut man über andere Stromfresser!


Ich habe mir die Tage nochmal 10 Großpackungen Glühbirnen verkauft

__________________
Gruß Andreas

Glühlampe adé?

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
.......mein Mann ist auch schon genervt, weil ich einen Großeinkauf mit
Glühbirnen gestartet habe.

Liebe Grüße
Anne S.

Glühlampe adé?

Suresi ist offline
Beiträge: 81
Seit: 29.01.09
Hallo bin hier gelandet und möchte schnell meinen Senf dazugeben.
habe immer ein Problem gehabt dass beim Licht anschalten zuviel Strom aufs mal geflossen und die Birne geplatzt ist,musste andauernd Neue kaufen!
Seit ich (ca 1 Jahr) die Sparlampe habe ist es nicht mehr passiert!
Positiv finde ich; und wegen den schlechten Einflüssen sprich Quecksilber mache ich mir keine Sorgen, da sind eh soviele Strahlungen um uns und durch uns, wer hat in diesem Elektrosmog-dschungel schon noch den Überblick, das macht einem ja nur wild.
LG

Glühlampe adé?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von Lilli Beitrag anzeigen
Habt ihr das auch schon in den heutigen Nachrichten gehört?
Bald gibts keine einfachen Glühlampen mehr zu kaufen, stattdessen nur noch die "tollen" Energiesparlampen !!!

Klimaschutz: EU plant Glühbirnen-Verbot ab 2009 - Nachrichten Wirtschaft - WELT ONLINE

LG Lilli


hallo lilli,

ja ich finde es horror pur!

weil die energiesparlampen machen mich voll krank mit kopfschmerzen, schwindel benommenheit und lichtempfindlichkeit bis zum zusammenklappen und verrückt werden.

mein vati kaufte noch normale glühbirnen.
die hielte früher ein jahr und länger.

die letzten 5 gingen mir alle innerhalb von 2 bis maximal 10 tagen kaputt.
es ist zum verzweifeln.
bald habe ich den ganzen vorrat aufgebraucht.

ich dachte schon, die horrorlampe meines vatis aus dem papiereimer, wo ich sie hienein warf, zu holen.
ich hielt sie in der hand und dachte:
so; die tu ich jetzt in meine lampe, weil meine lampe ja eh einfach als nachtlicht in meinem zimmer dient, damit ich dann den weg hinein finde und sie abschalte, sobald ich im bett bin.

also da hielt ich die energiesparbirne in der hand und - schwupp! - die landete sofort wieder im mülleimer, weil sie mich schon nur beim halten fertig machte.

also da hab ich dann meine lichterkette eingesteckt.

ich denke, wenn es keine glühbirnen mehr gibt, werde ich auf lichterketten umsteigen müssen, auch wenn mich das ein vermögen kostet.

oder hallogenlampen oder wie die heissen, ertrage ich auch.

und ich will jetzt eben aquarienlicht ausprobieren.

ich finde, die deppen können uns das doch echt nicht antun!

die glühbirne ist so eine tolle erfindung.
schon nur die geschichte dahinter finde ich so echt romantisch und nostalgisch.

jetzt nehmen die gangster uns das einfach weg.

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Glühlampe adé?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo,

gibt es irgendwo eine unterschriftensammlung von leuten, welche gegen energiesparlampen sind und die glühlampen behalten wollen?

ich möchte unterschreiben.

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht