Giftige SM in Lampen?

01.11.08 23:50 #1
Neues Thema erstellen
Giftige SM in Lampen?

o0Pascal0o ist offline
Beiträge: 182
Seit: 17.05.09
also kann man sagen:

Spot = Halogenlampe ohne Schutzglas ?

Giftige SM in Lampen?

Puistola ist offline
Beiträge: 983
Seit: 06.08.08
Zitat von o0Pascal0o Beitrag anzeigen
also kann man sagen:

Spot = Halogenlampe ohne Schutzglas ?
Nein: Spot ist ein gerichteter Lichtstrahl, der einen kleinen ausstrahlwinkel hat. Zu Deutsch: Punkt.

Ein Halogen-Spot ist meist eine Halogenglühbirne, fest eingebaut in einen kleinen Spiegel. Neuere Modelle haben ein Schutzglas direkt mit eingebaut, billibe und ältere Typen nicht. Letztere sind starke UV-Quellen.

Eine Halogenlampe ohne Schutztglas und ohne Spiegel ist ein Rundstrahler, wie eine normale Glühbirne. Trotz der dadurch geringeren Leuchtdichte, sollten auch solche Leuchtmittel mit Schutzglas versehen sein, soweit sie direkt leuchten.



P

Im Wohn-/Arbeitsumfeld kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Giftige SM in Lampen?

o0Pascal0o ist offline
Beiträge: 182
Seit: 17.05.09
Zitat von Puistola Beitrag anzeigen
Eine Halogenlampe ohne Schutztglas und ohne Spiegel ist ein Rundstrahler, wie eine normale Glühbirne. Trotz der dadurch geringeren Leuchtdichte, sollten auch solche Leuchtmittel mit Schutzglas versehen sein, soweit sie direkt leuchten.
Aber wenn sie in einer Leuchte sind mit Milchglas - schützt das vor UV denn oder muß es eine spezielle UV-Beschichtung sein? Also ich habe so Halogenlampen Brilliant Energy Saver E14 Energieefiziensklasse D 28Watt Birnenform - die sollen 30% Energie einsparen. Sind die von Haus aus schon geschützt?

Giftige SM in Lampen?

Puistola ist offline
Beiträge: 983
Seit: 06.08.08
Zitat von o0Pascal0o Beitrag anzeigen
Aber wenn sie in einer Leuchte sind mit Milchglas - schützt das vor UV denn oder muß es eine spezielle UV-Beschichtung sein? Also ich habe so Halogenlampen Brilliant Energy Saver E14 Energieefiziensklasse D 28Watt Birnenform - die sollen 30% Energie einsparen. Sind die von Haus aus schon geschützt?
Ja, die Birne ist aus normalem Glas gefertigt und filtert somit UV.

P

Giftige SM in Lampen?

o0Pascal0o ist offline
Beiträge: 182
Seit: 17.05.09
Aha - und Spots haben kein normales Glas?

Giftige SM in Lampen?

Puistola ist offline
Beiträge: 983
Seit: 06.08.08
Energieefiziensklasse D 28Watt Birnenform - die sollen 30% Energie einsparen.
Ach, noch was:
Die Halogenlampen "sparen" nicht 20 oder 30% Energie ein, sondern verschleudern 200-300% Energie gegenüber den Leuchtstofflampen, deren Form mit Schraubsockel als "Energiesparlampe" bekannt ist.

Diesen Luxus der Energieanwendung sollte man sich wirklich nur dort leisten, wo man auf besonders "schönes" Licht Wert legt. Energetisch ist das etwa, wie einen Geländewagen fahren, wenn ein Elektrobike reicht.

Beim Licht ist das nun mal so, dass Energiesparen nur mit komlexer Technologie möglich ist. Das gute alte Glühlicht ist mit der Halogenbirne ausgereizt: Heisser und damit heller geht nicht, weil dann sowohl der Kolben, als auch der Wendel schmelzen würden, neue Materialien sind nicht in Sicht. Und der UV-Anteil würde bei steigender Temperatur derart ansteigen, dass die Lichtausbeute bald wieder sinken würde. So ist das nun mal in einem kontinuierlichen Lichtspektrum.

Also: Glühlicht nur dort einsetzen, wo höchste Farbwiedergabe erwünscht ist, z.B. über dem Esstisch. Und wenn Glühlicht, nach Möglichkeit ungedimmtes Halogenlicht hinter Glas (Das Glühlicht der Sonne können wir auch nur ertragen, weil es hinter einem Filter aus einigen km Luft strahlt).


Wo Energiesparlampen eingesetzt werden, darauf achten, dass diese nicht nach "Plastic", also Flammschutzmittel und Klebstoff riechen (Lampen mit Plastic-Kolben tun dies intensiv). Das ist für MCS-Betroffene von Übel und für andere Empfindliche und auch für Normalos wohl nicht gut.

Die Geringen Hg-Mengen in diesen Lampen wird die Industrie früher oder später auch noch ersetzen können. Solange - un auch später - keine Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen zerbrechen und diese ordentlich entsorgen.

Alles OK nun?

Puistola


PS: Auch TV und PC verwenden "Energiesparlicht". Darüber regt sich hier seltsamerweise niemand auf ... (hüstel)

Giftige SM in Lampen?

o0Pascal0o ist offline
Beiträge: 182
Seit: 17.05.09
Sehr interessant, danke für die Informationen!

Nur auf meine Frage bist du nicht eingegangen: Haben Spots kein normales Glas?


Also mein TV ist eine Röhre, mein Monitor auch - also keine Energiesparlampen, dafür Röntgenstrahlung

Giftige SM in Lampen?

Puistola ist offline
Beiträge: 983
Seit: 06.08.08
Zitat von o0Pascal0o Beitrag anzeigen
Sehr interessant, danke für die Informationen!

Nur auf meine Frage bist du nicht eingegangen: Haben Spots kein normales Glas?


Also mein TV ist eine Röhre, mein Monitor auch - also keine Energiesparlampen, dafür Röntgenstrahlung
Ja, abgedeckte Spots haben eine stinkormale Glasscheibe. Das reicht.

Und Deine TV- und Monitor-Schirme funktionieren im Prinzip eben genau wie "Energiesparlampen". Mit dem Unterschied, dass die Elektronen gezielt statt wolkenartig auf die Leuchtoberfläche treffen. Und saugiftig ist der Inhalt gleich auch noch.

Giftige SM in Lampen?

pombi ist offline
Beiträge: 4
Seit: 19.09.09
interessante Beiträge, wenn auch schon etwas älter. Ich wurde von meinem Haus- und Hoflieferant für Leuchten beraten (Lampen & Leuchten - riesige Auswahl - über 14.000 traumhafte Lampen im Shop), die haben mir Megaman Leuchten empfohlen, weil die wohl sehr fortschrittlich sind und das Quecksilber sich beim Zerbrechen einer Energiesparleuchte nicht in die Luft verflüchtigen kann. Folgendes haben die mir dazu geschrieben: Als erster Hersteller von Energiesparlampen verwendet Megaman seit Januar 2008 kein flüssiges Quecksilber mehr. Die minimale Menge Quecksilber, die für die Funktion einer Energiesparlampe notwendig ist, wird in Form von Amalgam in die abgedichtete Röhre der Lampe eingebracht. Selbst wenn die Lampe zerbricht, kann sich das Quecksilber nicht in der Luft verflüchtigen oder Böden und Gewässer kontaminieren. Megaman Energiesparlampen enthalten im Durchschnitt weniger als 2 Milligramm Quecksilber, das ist deutlich unter der EU-Grenzmenge von 5 Milligramm.

Giftige SM in Lampen ?!

nireves ist offline
Beiträge: 25
Seit: 21.05.08
Zitat von Amy Beitrag anzeigen
Für die Aussenbeleuchtung nehme ich natürlich Energie-Sparlampen, aber wenn ich z.B. abends im Bett lese, möchte ich mich nicht unbedingt von Energie-Sparlampen anstrahlen lassen. Aber welche Alternativen werden wir haben, wenn normale Glühlampen vollkommen aus den Läden verschwinden ?

Na toll, das nennt man typischen Egoismus.

Aussenbeleuchtung ist für Natur und Umwelt schädlich, da Insekten darin sterben, ja, auch die wichtigen wie z.B. Hornissen und das wiederum Folgen
auf Vögel und weitere Säugetiere hat.
Darüberhinaus ist eine Aussenbeleuchtung der Feind der Forschung und Wissenschaft, da damit Astronomie unmöglich wird.

Wer eine Aussenbeleuchtung braucht, der braucht das nur kurz um von der Wohnungstür zum Auto oder Fahrrad zu gelangen und für solche kurzen Einsatzzeiten von Kunstlicht sind Energiesparlampen die falsche Wahl.


Daher bitte ich dich deine kompette Aussenbeleuchtung abzubauen und dich in dieses Thema einzulesen:
Dark Sky - Initiative gegen Lichtverschmutzung
Lichtverschmutzung ? Wikipedia


Optionen Suchen


Themenübersicht