Sonnenlicht vs. Kunstlicht

13.01.08 08:54 #1
Neues Thema erstellen

Rohi ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 13.03.05
Herzlich willkommen, Herr Klein, ich freue mich, dass Sie die positive Wirkung des Sonnenlichts in einem Ihrer Bücher beschreiben.
Muss ich mir mal kaufen.
Leider hat sich unsere Gesellschaft so entwickelt, dass man die meiste Zeit in geschlossenen Räumen verbringt, und das wird nicht besser werden.
Und wer hat schon Fenster aus Quarzglas, die UV-Strahlung durchlassen.
Im Winter hilft das auch nicht, da ist die Sonne zu schwach.
Um die gröbsten Schäden durch den Lichtmangel zu verhindern, bin ich dafür, sämtliche Aufenthaltsräume des Menschen, zu Hause, Schule, Arbeit, mit Vollspektrumbeleuchtung inkl. UV-Anteil auszurüsten.
Nur zur Erinnerung: in der Rubrik www.symptome.ch/vbboard/licht-and-farbe/ hier im Forum gibt es darüber einige Informationen und praktische Hinweise.

Nachtrag

Ich habe gerade eine PDF gefunden, wo viel drin steht: Hautkrebs durch Sonnenlicht - ein Mythos?
Nebst einem Foto von Herrn Klein

Im Wohn-/Arbeitsumfeld kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr

Optionen Suchen


Themenübersicht