Schmutzteppich stinkt nach dem Reinigen mit Shampoo und Absaugen

15.07.17 15:19 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.683
Seit: 10.01.04
Wir haben im Eingangsbereich einen sogenannten "Schmutzteppich" liegen, etwa in der Art:
https://www.fussmattensysteme.de/von...le/sydney.html

Als unser restlicher Teppichboden neulich gereinigt wurde (erst mit Shampoo eingesprüht, dann mit Wasser wieder abgesaugt), wurde auch der Schmutzteppich mit gereinigt.
Ergebnis: sieht gut aus, wie der übrige Teppichboden auch.
Aber: Am nächsten Tag fing dieser Schmutzteppich auf einmal an zu stinken, wirklich ganz übel. Ich bekam Kopfschmerzen und habe zunächst noch gar nicht gemerkt, woher die kamen.

Zum Glück fiel mir ein, daß wir einen Luftreiniger haben. Ich habe ihn aufgestellt, der Geruch verschwand innerhalb einer Stunde. Dann habe ich den Luftreiniger wieder abgestellt: der Gestank kam wieder, wenn auch nicht so schlimm.

Weiß hier jemand, warum dieser Schmutzteppich so stinkig auf die Reinigung reagiert hat? Laut Gebrauchsanweisung dürfte ihm so eine Reinigung nichts tun.

Grüsse,
Oregano

__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Im Wohn-/Arbeitsumfeld kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr

Optionen Suchen


Themenübersicht