Allergie in neuer Wohnung?

30.06.16 10:30 #1
Neues Thema erstellen

Pinta ist offline
Beiträge: 182
Seit: 21.04.07
Hi!

Ich bin ja vor kurzem umgezogen. Es geht mir sehr gut in der neuen Wohnung aber seid einer Woche habe ich zunehmend Allergiesymptome.

Die ganze Zeit läuft mir die Nase, ich muss ständig niesen, meine Augen jucken und ich habe auch auf der Haut immerwieder einige juckende Punkte.
Beim Atmen habe ich so ein komisches gefühl in den Nebenhöhlen und der Lunge, als ob es so etwas schwehr geht oder gereitzt ist.

Leider kann ich nicht genau sagen, seit wann das aufgetreten ist, da ich bereits beim Streichen eine laufende Nase hatte. (War aber nur ein bisschen und ist nach auslüftung der Farbe dann weggegangen)

Seid 3 Tagen sind die Allergiesymptome jedoch massiv.

Ungefähr seid meine Waschmaschine und der Kühlschrank in diese Wohnung kamen.
Es ist seltsam, in meiner alten Wohnung die tatsächlich etwas (minimal) schimmelbelastet war, hatte ich das nie.

Ich habe bereits meine Birkenfeige auf dem Balkon gestellt, da ich die im Verdacht hatte, ohne eine Veränderung.

Ich hatte meine Waschmaschine im Verdacht, da ich erst so starke Allergiesymptome habe, seid sie hier ist.
Die Waschmaschine stand lange ungenutzt rum und das Wasser in den Schläuchen roch dann recht ungut, schimmlig.

Ich habe die Waschmaschine aber bereits zweimal mit 90 grad durchlaufen lassen. (reicht das?)
Und habe immernoch Symptome.

Ein bisschen habe ich auch die Wandfarbe im verdacht, weil auf dem Eimer steht, es kann zu allergischen reaktionen führen und ich habe damit alle Wände gestrichen und auch die Decke. (vllt treten die Allergiesymptome ja erst nach längerer Exposition auf?)

Bin ratlos und nehme nun Ceterizin ein, da mir die Allergiesymptome auf dauer zu schaffen machen und auch meine generelle Gesundheit belasten, was nicht so schön ist. :/ Grade weil es mir hier eigentlich richtig gut geht ist es schade, dass das nun meine Gesundheit belastet.

Habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich das Allergen lokalisieren kann?
Ist es ratsam 24 Stunden duchzulüften?

Was für auslöser kann es noch geben, (die ich vllt übersehen habe)?

Ich habe im Verdacht von Bausubstanzen her, eigentlich nur die Wandfarbe. Der Boden hier ist über zehn Jahre altes Lineolium und sonst gibts nichts was in Frage käme.

Bin dankbar für euro Tipps und Vorschläge!

liebe Grüße,

Pinta

AW: Allergie in neuer Wohnung?

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.398
Seit: 12.05.13
Hallo Pinta,

kann es vielleicht auch sein, dass Du in der letzten Zeit vielleicht auch mal andere Sachen gegessen hast, weil sie gerade reif sind und wie ernährst Du Dich momentan allgemein?

Liebe Grüße Tarajal

AW: Allergie in neuer Wohnung?

Earl Grey ist offline
Beiträge: 776
Seit: 25.09.13
Hallo Pinta!
Sind in der neuen Wohngegend evtl. auch andere Pflanzen / Bäume, die Allergien auslösen könnten?
Ansonsten wirbelt man beim Umzug ja total viel Staub auf und kommt mit viel Kartonage in Kontakt.
An deinen Sachen kann es ja eigentlich nicht liegen, wenn du die Erscheinungen in der alten Wohnung nicht hattest.
Alles Gute - Earl Grey

Allergie in neuer Wohnung?

Pinta ist offline
Themenstarter Beiträge: 182
Seit: 21.04.07
Hallo, ihr Beiden!

Ich ernähre mich immer ziemlich gesund, esse viel Gemüse, Obst, Salat, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und auch Pseudogetreide, wie Quinioa und Amaranth. Achte darauf dennoch genug Eiweiß durch Hartzer Käse und Quark zu bekommen.
Ich habe nichts anderes gegessen als sonst und ernähre mich immer schon sehr viel seitig. Ich vertrage sonst jedes Nahrungsmittel und habe jetzt auch keines im Verdacht.

Ja, ich lebe genau neben einem Park und meine Straße ist auch sehr grün.
Jedoch habe ich draussen keine Allergiesymptome, nur in der Wohnung.
Ach ja, auf dem Balkon pflanze ich Kapuzinerkrasse und eine Tomatenpflanze. Glaube aber nicht das es davon kommt.
Meine alte Wohnung war zum Schluss serh staubig. Ich hatte damit auch keine Probleme.
Ich neige sonst eigentlich nicht zu Allergieen, umso verwunderlicher finde ich das nun.

AW: Allergie in neuer Wohnung?

Earl Grey ist offline
Beiträge: 776
Seit: 25.09.13
Lüften würde ich auf jeden Fall.

Ich habe einen LTT Test auf Metalle gemacht. Evtl. gibts den auch für die Kunststoffe/Lösungsmittel, die in der Wandfarbe sind. Welche Farbe war das?
Aber wenn es die Farbe wäre, kannst du sowieso nur lüften und abwarten.

Oder du nimmst den Resteimer mit in den Park, wo keine Symptome sind. Wenn du ihn aufmachst, müsstest du ja was merken.

Gute Besserung - Earl Grey

Allergie in neuer Wohnung?

Pinta ist offline
Themenstarter Beiträge: 182
Seit: 21.04.07
Hi!

Die Allergiesymptome sind dann bald weggegangen und alles war gut.

Gestern lief mir dann aber wieder erneut extrem die Nase und ich musste tausendmal niesen. Seltsam, wie das so kommt und geht...
Das ist zwar nicht schön, aber es geht mir in dieser Wohnung insgesamt extrem viel besser als in der alten. Ich werde das mit der Allergie weiter beobachten.
mfg, P

AW: Allergie in neuer Wohnung?

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.398
Seit: 12.05.13
Hallo Pinta,

wenn man wie Du zum Beispiel das Rauchen aufhört beziehungsweise aufgehört hat, startet der Körper mit einer tiefer gehenden Heilung und die geht "rückwärts".

Vielleicht hattest Du ganz früher die Tendenz zu Heuschnupfen gehabt und im Zuge des Heilungsprozesses kommt er wieder hoch.
Der dauert dann aber für gewöhnlich nicht so lange wie normalerweise und meist fühlt er sich dann auch anders an als ein "normaler Heuschnupfen".

Das ist nichts schlimmes, im Gegenteil, es zeigt an, dass Dein Körper weiter gesundet.

Beobachte es mal weiter und wenn die Symptome nach ein paar Tagen oder maximal 2-3 Wochen wieder verschwinden ist es okay, wenn nicht kannst Du Deinen Körper mit Schwarzkümmelöl dabei unterstützen:

▷ Schwarzkümmelöl - eines der besten Naturheilmittel

Liebe Grüße Tarajal

Allergie in neuer Wohnung?

Pinta ist offline
Themenstarter Beiträge: 182
Seit: 21.04.07
Hi!

Naja, mit dem rauchen aufgehört habe ich ja schon seit Anfang diesen Jahres und ich hatte bisher in meinem ganzen Leben nie ne Allergietendenz.
Schwarzkümmelöl liest sich wirklich toll. Das werde ich sicher auch mal ausprobieren.
Bin grade wieder bei Knoblauch Zitrone Kur. Ich bin nicht so irritiert von der Allergie weil es mir ansonsten so wunderbar in der neuen Wohnung geht.
Irgendwie sehe ich auch von Tag zu Tag besser aus. Ich bin einfach nur baff im positven Sinne. Es ist wunderbar zu sehen wie immer alles besser und besser geht, ich glaub es gibt nix tolleres.

AW: Allergie in neuer Wohnung?

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.398
Seit: 12.05.13
Jepp, und noch schöner ist es, wenn man all diese schönen Veränderungen auch bewusst wahr nehmen kann.

Es freut mich sehr für Dich, dass Du es geschafft hast durchzuhalten!

Liebe Grüße Tarajal

AW: Allergie in neuer Wohnung?

cognito ist offline
Beiträge: 250
Seit: 13.08.15
ich würde eher auf schimmel tippen . deine alte wohung hatte wahrscheinlich ein größeres Problem und da du ja alle diene Sachen mitgenommen hast und die waschmaschnine schimmel hat bist du immer noch den Toxinen ausgesetzt nur nicht mehr den großen mengen . und wenn man kleineren mengen und nur noch zeitweise ausgesetzt ist kriegt man eher akute Symptome . das ist wie mit unverträglichen Lebensmitteln wenn du sie dauernd isst maskieren sich die Symptome . das wäre meine theorie


Optionen Suchen


Themenübersicht