Allergie in neuer Wohnung?

30.06.16 11:30 #1
Neues Thema erstellen
Allergie in neuer Wohnung?

Oregano ist offline
Beiträge: 60.176
Seit: 10.01.04
Hallo Pinta,

schön, daß die Nasenspülung Dir gut getan hat. Am besten macht man sie morgens und abends.
Als Salz könnte man Emser Salz nehmen. Das ist aber teuer. Es hat den Vorteil, daß es sich besser löst als Haushaltssalz.
Stattdessen kann man auch bestellen:
...
Emser Salz, künstlich, plv.
Sal Ems factitium
Artificial Ems salt, powdered

2588 500g 01708304
2588 1kg 01708310
2588 5kg 02590419
...
Rezeptursubstanzen: Caesar & Loretz GmbH
Erkundige Dich einfach in der Apotheke, was das kostet.

Luftreiniger kann man auch mieten, z.B. hier:
https://de.trotec.com/tkl-mieten/luftreinigung/

Grüsse,
Oregano
__________________
Interessieren Sie sich für die Gedanken und Meinungen Ihres Gegenübers ohne sie zu bewerten.

Allergie in neuer Wohnung?

Earl Grey ist gerade online
Beiträge: 676
Seit: 25.09.13
Das mit der Luftreinigung soll ja gut sein, aber verstanden habe ich es nicht. Sobald wieder Staub aufgewirbelt wird, weil man eine Dreckecke vergessen hat, hat der Luftreinigung gut zu tun. Warum kann dann nicht gleich der Staubsauger der Luftreinigung sein? Gerade in Privatwohnung ist Platz und Geld knapp.

Die Mieterei bei dem Anbieter scheint mir nicht so sinnvoll bei einer Allergie, da 1 Monat Miete = Gerätekaufpreis.

Ich bin gespannt, ob bei einem normalen Arzt die Wandfarbe getestet werden kann.

Gäbe es denn Möglichkeiten die Wandoberfläche mit etwas zu versiegeln, so dass keine Ausdünstungen von der Wandfarbe mehr rauskommen?

Viele Grüße an alle - Earl Grey

Allergie in neuer Wohnung?

Pinta ist offline
Themenstarter Beiträge: 172
Seit: 21.04.07
@Earl Grey:
Leider ist meine ganze Wohnug gestrichen! Ich habe mir viel mühe damit gegeben und bin mit dem Ergebnis optisch auch sehr zufrieden. Vorallem aber könnte ich mir auf keinen fall leisten das irgendwie zu versiegeln, da ich leider jeden € umdrehen muss..
Ich bestize einen Staubsauer und Teppichboden der Allergiker geeignet ist, weil er Allergene bindet bis sie aufgesaugt werden. Das beides ist ja schonmal nicht so schlecht. Ich bilde mir ein, es wird etwas besser wenn ich viel lüfte und oft sauge.

Wenn ich wirklich allergisch auf Bestsandteile der Wandfarbe bin und das schriftlich habe, werde ich mich an den Hersteller wenden und um einen Lösungsvorschlag bitten.


@Oregano:
Ich habe hier Hymajala Salz und Natron, damit habe ich mir gestern die Nase gespühlt. Ebenfalls ein Versuch wert wäre vllt MMS, was ich auch da habe. Ansonsten vllt noch Tees.

Allergie in neuer Wohnung?

Spritzendorfer ist offline
Beiträge: 20
Seit: 18.02.09
Zur Wandfarbe:
Ist es möglich zu erfahren, welche Wandfarbe verwendet worden ist (Bezeichnung/Hersteller?) Gerne würde ich dann in unserer Baustoff-Emissionsdatenbank prüfen, ob sich hier eventuell allergenisiserende Inhaltsstoffe, Weichmacher etc. befinden....
Ein "Versiegeln" der Wandfarbe mit einem diffusionsdichten Produkt halten wir im übrigen für nicht sehr zielführend, da dadurch das Raumklima wesentlich "verschlechtert wird "Thermoskanneneffekt" (kein Feuchtigkeitsausgleich mehr), zudem kennen wir kein dafür technisch geeignetes Produkt, welches uns bisher entsprechende "Schadstoffarmut" nachweisen konnte: Schadstoffsanierung belasteter Gebäude: EGGBI e.V.
__________________
Josef, EGGBI

Allergie in neuer Wohnung?

Pinta ist offline
Themenstarter Beiträge: 172
Seit: 21.04.07
Ja, es ist diese Farbe hier:

https://www.bauhaus.info/volltonfarb...be-/p/23064465

Enthält:
Vinylacetat-Ethylen-Copolymer-Dispersion, Titandioxid, Anorganische und organische Buntpigmente, Calciumcarbonat, Wasser, Additive, Konservierungsmittel, Methylisothiazolinon, Benzisothiazolinon

Gestrichen wirde ca. im Juni glaub ich. Habe aber auch danach noch einzelne kleine Stellen ausgebessert.
Ich habe es hier ziemlich Bunt gestrichen und es ist auch wirklich toll gewurden. Die ganze Wohnung ist ja gestrichen, auch teils mit Farben von anderen herrstellern. Es klingt komisch, aber ich würde lieber noch ein halbes Jahr weiter niesen, als in ner komplett weißen wohnung zu Wohnen. Ich mag das schichte einfach nicht...
Hätten wir mal im Wohnzimmer gleich ein paar mehr € für Silikatfarbe ausgegeben...

Was mich übrigens wundert: Ich lese über Isothiaziloninone vorallem Hautrötung und Ekzeme als Symptome aber gar nicht laufende Nase und niesen... Hautsymptomne habe ich keine.

Allergie in neuer Wohnung?

Spritzendorfer ist offline
Beiträge: 20
Seit: 18.02.09
Leider verweigert uns der eigentliche Hersteller (nach unserer Information Brillux) grundsätzlich jegliche weiterführende Informationen,hat kein Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns (für die Hersteller völlig kostenfreie Empfehlungen unsererseits bei Beratungen- Schreiben vom Juli 2015 an uns) und stellt nur auf Anfrage ein Sicherheitsdatenblatt zur Verfügung, in dem leider wie üblich leidiglich die für den Verarbeiter(!) relevanten "toxischen Stoffe" nach Reach aufgelistet werden müssen, Produktinformationen - Gütezeichen: EGGBI e.V. - ohne wirklicher Aussagekraft für den Verbraucher.


Die sogenannte Deklarationen Produktinformationen - Gütezeichen: EGGBI e.V.
(die auch von ihnen aufgelisteten Inhaltsstoffe) können natürlich jederzeit unter den Sammelbegriffen wie "Additive" (Zusatzstoffe=) bzw. "Konservierungsmittel" auch noch weitere allgemein "allergenisierende" - aber möglicherweise auch nur individuell sensibilisierende Stoffe enthalten, zu deren Benennung der Hersteller leider nicht verpflichtet ist.

Zu den Isothiazolinonen und Reaktionen:
Seite 4 von: http://www.alab-berlin.de/images/Ana...azolinonen.pdf

Neben den Reaktionen der Haut wurden von Betroffenen weitere Symptome wie Augenreizungen, Reizungen der Nasenschleimhaut (!), Kurzatmigkeit und Husten berichtet.
__________________
Josef, EGGBI

Allergie in neuer Wohnung?

Pinta ist offline
Themenstarter Beiträge: 172
Seit: 21.04.07
Hallo!

Tja, leider stellt es sich nun aus sehr schwierig heraus, einen Arzt zu finden, der einen Allergietest auf Wandfarbe machen würde. Sie haben diese Substanz nicht als tester da.
Und irgendwie werde ich auch sonst nicht grade überschüttet mit Hilfsbereitschaft von Seiten der Ärzte. Sich diese Testsubstanz für einen Kassenpatienten besorgen, auf diese idee käme keiner dieser Ärzte im Traum. Auch sagt mir keiner wo ich das denn testen lassen kann.
In der Charite gibts eine offene Sprechstunde als Serviceangebot..

Das heisst dann vermutlich man muss den ganzen Tag warten.... ich frage nun genau nach ob ich dann überhaupt meinen Test kriege, oder ob das tatsächliche Angebot so dünn ist, wie überall.
Ist schon enttäuschend, als Kassenpantient ist man nichts.

Allergie in neuer Wohnung?

Pinta ist offline
Themenstarter Beiträge: 172
Seit: 21.04.07
Heute war ich beim HNO Arzt und habe einen Prick Test gemacht.
Keine einzige Reaktion. Einzig um die Testsubstanz Histamin war eine winzige Quaddel. Der HNO Arzt empfahl cortisonhaltiges Nasenspray gegen meine laufende Nase.
Das müsste man jeden Tag nehmen, und nicht nur bei Bedarf.
Klingt nicht toll....

Also, ich krieg keine Hilfe von normalen Ärzten bei Wandfarbeallergie....

Das hätte ich nicht gedacht. Schon enttäuschend.

Irgendwie war der Arzttermin heute auch so Ergebnislos und Sinnlos, dass ich es nun doch für das beste halte, einfach noch ein halbes Jahr abzuwarten, ob nicht die Allergie von alleine weggeht.

Allergie in neuer Wohnung?

Oregano ist offline
Beiträge: 60.176
Seit: 10.01.04
Hallo Pinta,

wurde denn bei dem Prick-Test doch auch dieser Inhaltsstoff der Wandfarbe getestet? Oder war das ein üblicher Pricktest?

Den größten Vorrat an Testsubstanzen haben die Uni-Kliniken bzw. deren Allergie- bzw. Dermatologie-Abteilungen. Falls Du da eine Möglichkeit hinzugehen hast, wäre das noch einen Versuch wert.

Ich denke, das Problem bei solchen Testungen ist u.a., daß ja die laufende Nase nicht unbedingt über eine allergische Reaktion entsteht sondern evt. einfach durch eine Art toxische Reaktion durch die Farbe. Dann kommt beim Allergietest nichts heraus, was aber eben nur bedeutet, daß keine schulmedizinische Allergie da ist.
Trotzdem kannst Du reagieren; - das zeigen ja auch die vielen möglichen Reaktionen wegen Intoleranzen, bei denen die Allergietests auch kein Ergebnis bringen.

... Die Sanierung von isothiazolinonhaltigen Wandanstrichen ist aufwändig, da bei anhaltender Raumluftbelastung die Quelle entfernt werden sollte. Überstreichen mit schadstoffreier Farbe bringt häufig langfristig keinen ausreichenden Minderungseffekt. Als dauerhaft erfolgverspre- chende Sanierungsmaßnahme wird die vollständige Entfernung des belasteten Anstrichs empfohlen.
....
Speziell konditionierte Sammelröhrchen können Sie zusammen mit einer Anleitung zur Probenahme bei ALAB bestellen.
....
http://www.alab-berlin.de/images/Ana...azolinonen.pdf

Vielleicht könnte Dich ein GEspräch mit ALAB weiter bringen?

Grüsse,
Oregano
__________________
Interessieren Sie sich für die Gedanken und Meinungen Ihres Gegenübers ohne sie zu bewerten.

Allergie in neuer Wohnung?

Spritzendorfer ist offline
Beiträge: 20
Seit: 18.02.09
Leider ist es tatsächlich kaum möglich, wirklich "qualifizierte" Umweltmediziner zu finden, die sich nicht nur an sogenannten "Grenzwerten" orientieren, sondern auch auf "individuelle Sensitivitäten" überhaupt eingehen.
An zahlreichen Kliniken werden Schadstoffbelastungen im Niedrigdosisbereich bagatellisiert und werden "psychiatrische Behandlungen" empfohlen.
Seit Jahren versuchen wir solche Ärzte aufzulisten- das Ergebnis ist sicherlich nicht befriedigend.Übersicht
__________________
Josef, EGGBI


Optionen Suchen


Themenübersicht