Wunder-Allheil-Mittel

04.02.17 03:57 #1
Neues Thema erstellen

Gleerndil ist gerade online
Beiträge: 3.865
Seit: 26.07.09
Mein Vorschlag - die Worte WUNDER-Mittel, ALLHEIL-Mittel und andere ähnliche Formulierungen in irgendeiner Form zu "regeln", zu "beschränken" ....... oder an geeigneter Stelle im Forum zu erwähnen, dass es vermutlich auch beim x-ten Versuch oder nach der x-ten Frage, ob irgendein Stoff, irgendein Mittel das seit Urzeiten ersehnte und erträumte Wunderallheilmittel sein könnte, NICHT gelingen wird, genau das zu zeigen, zu belegen oder gar zu beweisen.

Vielleicht als EIN Zwischenergebnis nach 13 Jahren dieses Forums?

Oder vielleicht einen Versuch unternehmen zu definieren, was ein Mittel "leisten" müsste, dass es "Wundermittel" genannt werden könnte? Wieviel % aller Erkrankungen, Beschwerden müsste es zuverlässig heilen können? 10%, 30%, 50, 60 oder noch mehr Prozent?

Hier in Deutschland ist das wohl am ehesten Bildzeitungsstil, das mit den Wundern und dem alles-heilen-können. In anderen Ländern gibt es ja sicher ähnliche Blätter.

Vielleicht nochmal: Was soll es bringen, immer wieder aufs Neue eine "Wunder-Sau" durchs Dorf - durchs Forum - treiben zu wollen?

So kommt es mir irgendwie vor.

Wenns dann um religiöse Wunder, meinetwegen in der Bibel, geht, da ist man sich schon eher einig, dass das doch nicht wirklich so gemeint sein kann, oder für manche auch ganz klar ausgemachter Blödsinn ist.

Ich meine ausdrücklich NICHT nur 1 Mittel damit. Im Laufe der letzten Jahre sind mir da einige verschiedene solche Mittel und Fragen begegnet.

Grüße - Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Wunder-Allheil-Mittel

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.536
Seit: 10.01.04
Hallo Gerd,

ich glaube, ich verstehe, was Du meinst , halte aber eine solche Rubrik nicht für sinnvoll.
Denn dann wird es doch erst Recht überzeugte Befürworter und Gegner dieser "Wundermittel" geben, und sie werden - wie immer - über ihre Erfahrungen schreiben und versuchen, die Gegenseite von ihrem Standpunkt zu überzeugen.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Wunder-Allheil-Mittel

Gleerndil ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 3.865
Seit: 26.07.09
Guten Morgen Oregano,

ich meine weiß Gott(!) keine eigene Rubrik dafür, sondern eher eine "Regulierung" der Verwendung dieser Worte/Begriffe (fast wie eine Regulierung der krummen Bankengeschäfte), damit nicht jedes Mittel, was die eine oder andere Wirkung hat, gleich als "Wundermittel" angepriesen wird - oder eben als Frage formuliert wird "Ist Mittel xy jetzt das Allheilmittel für alles mögliche?" (und auch das Unmögliche, wie man so sagt).

Gruß - Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Wunder-Allheil-Mittel

MaxJoy ist offline
Beiträge: 756
Seit: 18.03.16
Ein intelligenter und aufgeklärter Mensch weiss, dass es keine Wunder- und Allheilmittel geben kann, dafür gibt es einfach zu viele Krankheiten. Man muss also beim Wort 'Wundermittel' nicht gleich in Schnappatmung verfallen. Wenn jemand z. B. sein halbes Leben auf der Suche nach einem Heilmittel für seine Krankheit war und findet plötzlich eines, dann ist das eben aus seiner Sicht ein Wundermittel.

Ich beschäftige mich schon länger mit alternativer Medizin, weil ich ein neugieriger Mensch bin. Viele der tradierten Erklärungsmodelle aus dem Bereich der Naturheilkunde lassen sich nicht mit den modernen naturwissenschaftlichen Denkweisen in Einklang bringen. Wenn man aber genauer hinschaut, findet man doch vieles, was einfach funktioniert, also Krankheiten heilt. Es ist wie mit den Sagen und Märchen, die meist auch einen wahren Kern enthalten. Den herauszuarbeiten und das zugrunde liegende Wirkprinzip zu erkennen, ist eine hübsche Herausforderung.

Wunder-Allheil-Mittel

zorro59 ist offline
Beiträge: 604
Seit: 12.11.06
Hallo Gerd,

ich nehme an, daß Du auch auf Beiträge von ewigeroptimist und mir aus der gleichen Nacht Bezug nimmst und ich teile Deine Bedenken gegen die inflationäre Verwendung solcher Zuschreibungen. Da ich selber nicht an Wunder glaube, habe ich schon "" verwendet, um den Ausdruck zu relativieren. Ausserdem wurde meine Aussage auf eine schwere nephrologische Diagnose beschränkt. Auch der Threadstarter stellt den Begriff "... Allheilmittel ... ?" schon in der Überschrift ausdrücklich in Frage.

Solchermaßen relativiert halte ich das für ein legitimes sprachliches Stilmittel, welches ich mir nur ungern durch weitere "Regeln" aus der Hand nehmen lassen würde. Ich vertraue auf das Forum, daß bei es bei unangemessener Verwendung solcher Worte auch ohne weitere Regeln "Gegenwind" geben würde.

Liebe Grüße zorro

Geändert von zorro59 (04.02.17 um 11:11 Uhr)

Wunder-Allheil-Mittel

Gleerndil ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 3.865
Seit: 26.07.09
Zitat von zorro59 Beitrag anzeigen
ich nehme an, daß Du auch auf Beiträge von ewigeroptimist und mir aus der gleichen Nacht Bezug nimmst und ich teile Deine Bedenken gegen die inflationäre Verwendung solcher Zuschreibungen.
Ja, zorro, da war es mir zuletzt begegnet im Thread-Titel.....als Link dann eine Seite WORLDTRUTH(?)TV mit irgendwelchen Shocking Videos und Bildchen drumherum, die man vermutlich auch nicht unbedingt noch gesehen haben muss in diesem Leben meine Meinung dazu. Mal abgesehen davon, dass meine Englischkenntnisse spontan nicht ausreichen, da wirklich abschätzen zu können, wie w u n d e r bar der eigentliche Inhalt des Textes sein mag, der ja grad mal 30 Zeilen hat. Keine Ahnung, ob da irgendwas Wichtiges drin steht, außer was von "True Enemy of the Pharmaceutical Industry" oben drüber.

Soweit dazu - Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Wunder-Allheil-Mittel

Hexe ist offline
Beiträge: 3.841
Seit: 13.07.07
sondern eher eine "Regulierung" der Verwendung dieser Worte/Begriffe
Das erinnert mich gerade an aktuelle Diskussionen über die sogenannten "Fake-News".
Hallo Gerd, Worte und Begriffe zu verbieten - das mag gut gemeint sein, ist aber ein Eingriff in die Freiheit, seine Meinung zu äussern. Und es würde den Reichtum unseres Wort-Schatzes erheblich reduzieren. Du magst keine "Wunder-" - ich finde nicht, dass das ein Verbot (eine Regulierung) rechtfertigt.

Was geschrieben wird, sind Meinungen - ich meine, man kann und sollte den Menschen durchaus die Fähigkeit zutrauen und ihnen auch zumuten, das zu erkennen und sich seine eigene Meinung zu bilden.
Wenn Du etwas anders siehst, dann stelle doch das dagegen oder dazu - mit freier Wahl der Worte.

Gruß, Hexe

Geändert von Hexe (04.02.17 um 13:26 Uhr)

Wunder-Allheil-Mittel

Gleerndil ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 3.865
Seit: 26.07.09
Das ist interessant, was Du schreibst, MaxJoy....
Zitat von MaxJoy Beitrag anzeigen
Ein intelligenter und aufgeklärter Mensch weiss, dass es keine Wunder- und Allheilmittel geben kann, dafür gibt es einfach zu viele Krankheiten.
demnach wäre ja der Eindruck von manchen Vertretern der "Wunderheilerszene" (die z.B. von 97% Heilung mit einem einzigen Mittel sprechen) nicht ganz falsch, dass die vielleicht nicht sehr intelligent und aufgeklärt sind
Man muss also beim Wort 'Wundermittel' nicht gleich in Schnappatmung verfallen.
Wenn in Deinem Sinne "nicht intelligente" und "nicht aufgeklärte" Leute von einer "krankheitsfreien Menschheit" durch ein "Wundermittel" sprechen, dann sollte man sich, wie ich meine, schon so seine Gedanken machen, wie wert-voll das so alles ist. Und bei Goldherstellung durch "atomare Alchemie", finde ich, kann einem schon mal vor lauter "nicht Intelligenz" der Atem etwas stocken.....usw, nur als Beispiel.
Wenn jemand z. B. sein halbes Leben auf der Suche nach einem Heilmittel für seine Krankheit war und findet plötzlich eines, dann ist das eben aus seiner Sicht ein Wundermittel.
Das man sowas wunderbar findet und begeistert ist, ist doch klar und nur verständlich, darüber muss man doch gar nicht reden - nur was man daraus macht, und ob man aus einer einzelnen persönlichen Erfahrung die allgemein gültige Weltmenschheitsrettungformel zieht, das ist für mich nicht "wunderbar", sondern eher anstrengend oder lästig, und wie Du sagst, nicht sehr intelligent.

Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Wunder-Allheil-Mittel

Gleerndil ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 3.865
Seit: 26.07.09
Zitat von Hexe Beitrag anzeigen
Worte und Begriffe zu verbieten - das mag gut gemeint sein, ist aber ein Eingriff in die Freiheit, seine Meinung zu äussern. Und es würde den Reichtum unseres Wort-Schatzes erheblich reduzieren. Du magst keine "Wunder-" - ich finde nicht, dass das ein Verbot (eine Regulierung) rechtfertigt.
Hallo Hexe,

ich habe eigentlich gar nichts gegen Wunderbares, Wundervolles und nichts gegen sich-wundern, auch nichts dagegen, dass man schonmal meint "Das war jetzt sicher ein Wunder!".......und verbieten habe ich ja auch nicht gesagt, und auch nicht gemeint......
Zitat von Gleerndil Beitrag anzeigen
... die Worte WUNDER-Mittel, ALLHEIL-Mittel und andere ähnliche Formulierungen in irgendeiner Form zu "regeln", zu "beschränken" ....... oder an geeigneter Stelle im Forum zu erwähnen, dass es vermutlich auch beim x-ten Versuch oder nach der x-ten Frage, ob irgendein Stoff, irgendein Mittel das seit Urzeiten ersehnte und erträumte Wunderallheilmittel sein könnte, NICHT gelingen wird, genau das zu zeigen, zu belegen oder gar zu beweisen.
Für mich klingt das immer eher wie Klatsch-, Tratsch- und vielleicht Wunder-Abnehm-Geschichten aus entsprechenden Zeitschriften/Anzeigen, und nicht wie "Mann, ich hab was Tolles (für mich) entdeckt!"

Wobei ja "Allheilmittel" nochmal etwas anders ist als "Wundermittel" (vielleicht für eine spezielle Erkrankung).

Eine Idee, wie gesagt, vielleicht zu überlegen, ob nicht ein Hinweis, mit Worten wie "Wunderheilmittel" oder "Allheilmittel" eher sparsam umzugehen, um nicht den Eindruck zu erwecken, dass kann nur Klatsch und Tratsch oder gar unseröse Bauernfängerei sein.....so in etwa.

Grüße - Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Wunder-Allheil-Mittel

MaxJoy ist offline
Beiträge: 756
Seit: 18.03.16
Solche Dinge rechtfertigen einen Anfangsverdacht, tatsächlich laufen in der Heilerszene wie auch in der Schulmedizin genügend Typen herum, die nur auf die schnelle Mark aus sind. Also Augen auf!

Andererseits rechtfertigt ein Anfangsverdacht keine pauschale Verurteilung einer Person oder eines Heilprinzips. Da muss man schon genauer hinschauen, vielleicht ist ja doch etwas dran.

Mir wäre es lieber, wenn mehr über persönliche Erfahrungen geredet würde, als sich wie Pavlovs Hund über bestimmte Schlüsselworte zu echauffieren. Das ist nämlich auch nicht sehr intelligent.

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht