Fam. Pankreatitis

27.01.10 12:55 #1
Neues Thema erstellen

Franca ist offline
Beiträge: 577
Seit: 12.01.04
Sie bricht meistens mit 20 Jahren (Durchfälle/Verstopfung) aus und wird durch Impfungen verschlechtert.
Kennt das hier jemand?

Fam. Pankreatitis

Oregano ist offline
Beiträge: 62.210
Seit: 10.01.04
Hallo Franca,

meinst Du mit "Fam. Pankreatitis" eine Veranlagung in einer Familie zur Pankreatitis?

Gruss,
Uta

Fam. Pankreatitis

margie ist offline
Beiträge: 4.564
Seit: 02.01.05
Ich würde bei einer "familiären" Pankreatitis eher daran denken, dass es eine familiäre Leberkrankheit gibt, die sich auf die Bauchspeicheldrüse auswirkt. Leberkrankheiten wirken sich oft auf die Organe Bauchspeicheldrüse und Galle aus und Leberkrankheiten sind oft genetisch bedingt, d. h. familiär.
Ich habe die Leberkrankheit M. Wilson und da hat man oft auch eine Pankreasinsuffizienz (ich habe sie auch) und da M. Wilson eine genetische Krankheit ist, kann dies in der Familie, vor allem unter Geschwistern ebenfalls vorkommen.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Fam. Pankreatitis

Franca ist offline
Themenstarter Beiträge: 577
Seit: 12.01.04
Könnte sein (schulmedizinisch gesehehen) wird aber homöopatisch behandelt und da gibt es verschiedene Mittel für Leber und Pankreas, und Leberkranke haben eher Probleme mit Fett und ,bei Pankreas eher mit Kohlehydraten und Eiweiß. Die Schulmedizin hat hier kaum Aussicht auf Besserung in Aussicht gestellt außer Diät und Enzyme ein Leben lang.


Optionen Suchen


Themenübersicht