Chorea Huntington

14.01.08 11:39 #1
Neues Thema erstellen

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Infos der Österreichischen Huntington Hilfe:

Chorea Huntington = Chorea major = erblicher Veitstanz = Huntington's Disease (HD) ist eine fortschreitende neuropsychiatrische Erkrankung, für die es nach heutigem Wissensstand derzeit keine Heilung gibt. Die Krankheit verursacht einen langsamen Zelluntergang in speziellen Gehirngebieten, der in der Folge einen schleichenden Abbau körperlicher, geistiger und psychischer Funktionen bewirkt. Die ersten Symptome sind meist Persönlichkeitsänderungen, Depressionen und andere psychische Symptome. Danach kommt es zu unwillkürliche schnelle Bewegungen der Extremitäten, des Rumpfes und des Gesichts („Chorea”), in der Folge entwickeln sich dann Schwierigkeiten beim Sprechen, Schlucken und Gehen. Die Krankheit wird autosomal dominant übertragen, d.h. dass statistisch gesehen jedes Kind eines Huntington Genträgers ein 50:50 Risiko trägt, die Krankheit vererbt zu bekommen. Die Krankheit bricht üblicherweise um das 40. Lebensjahr aus, kann aber auch wesentlich früher oder später die ersten Symptome zeigen.

www.huntington.at/index.html

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Verschiedene Erbkrankheiten
Hypophosphatasie
 
Ehlers-Danlos, gespaltene Hände ?
 
Morbus Behcet


Optionen Suchen


Themenübersicht