Erfahrungen jahrelanger Speedkonsum

13.12.11 12:13 #1
Neues Thema erstellen
Weiblich VoodooPuppet
Hallo Zusammen,

ich versuche mich kurz zu halten.....war bis vor 9 Monaten ein absoluter lebensfroher und unbeschwerter und vermeintlich "gesunder" Mensch (dachte ich zumindest......

Habe jahrelang Speed konsumiert (am Wochenende) und auch früher mit einigem - wie Ecstasy und Koks herumexperimentiert.....

plötzlich von einem auf den anderen Moment ging es mir sehr schlecht, das hat nach meinem letzten Speedkonsum angefangen...

der ganze Körper hat angefangen zu kribbeln......als ich ins Bett ging war es der absolute Horror......totale Missempfindungen überall...mir ging es sehr schlecht.....die nächsten Tage wurde das Gefühl ein klein wenig besser, ehe es volle Wucht ein paar Tage später wieder kam ohne dass ich irgendwas genommen hatte....

starkes kribbeln im ganzen Körper
Herzrasen
Muskelzuckungen in den Beinen
inneres Vibrieren/Zittern...fühle mich permanent wie ein angelassender Motor

Leider hat es seither nicht mehr aufgehört....ich gehe mit diesem Gefühl abends ins Bett und hab Angst vor der Nacht und wache mit einem "brummen" im ganzen Körper morgends wieder auf:-(
ich habe vor 9 Monaten aufgehört zu leben und funktioniere nur noch:-( diese Symptome begleiten mich ständig....ich bin in behanldung bei einem HP......mal geht es ein wenig besser und mal wieder schlechter.....

Hat jemand Erfahrungen mit sowas? Oder gar was ähnliches erlebt?

Erfahrungen jahrelanger Speedkonsum

Russiian ist offline
Beiträge: 3
Seit: 16.02.12
Ich konsumierte vor etwa einem halben Jahr Speed. Selten, aber wenn ich schon konsumierte dan richtig. Ich hatte das auch einmal mit dem ganzen zittern und kribbeln ect. Doch bei mir ging das so nach ein paar Stunden weg. Ein Freund von mir, der selber sehr viel konsuniert hat gesagt das kann passieren, wenn du zu viel Speed auf einmal konsumiert hast. Das es bei dir so lange anhält ist jedoch komisch...ich denke mal das hat schon mehr mit der Psyche zu tun, da Speed ja Amphivetamine enthält, und diese psycho-aktiv wirken.

Bei Drogensucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte, Drogen zu konsumieren, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Erfahrungen jahrelanger Speedkonsum

makro ist offline
Beiträge: 170
Seit: 28.12.11
Tja, Speed ist leider der "Müll" der "Drogenszene".
Wer sich sowas reinzieht, sollte sich VORHER über die Risiken informieren. Pures MDMA kriegt man eigentlich auch fast nie auf der Strasse, obwohl jede zweite E-Pille mit genau diesem Attribut beworben wird.

Amphetamine schwemmen ordentlich Nährstoffe aus dem Körper aus. Ich würde Dir mal folgendes raten: Vitamin E (Biologische Fischölkapseln) und zwar ordentlich überdosiert, 5-6facher Tagesbedarf. Hochdosiertes Vitamin B-Komplex, Bio-Soja Lecithin, Das machst Du mal einen Monat lang. Daneben Magnesium, Zink, moderat Kalzium, ein wenig Kalium, Speisen gut und biologisch salzen, basische Kost (Gemüse). Keine Kombipräparate, am Besten alles einzeln und von hoher Qualität, aus der Apotheke und zur richtigen Tageszeit und richtig kombiniert. Hier im Forum findest Du alle Infos zu den Nahrungsergänzungsmitteln.
KEIN ZUCKER, maximal etwas Obst, viel Eiweiss und beginne auf alle Fälle eine Rizinus-Kur. Die Leber und die Nieren leiden enorm unter Amphetaminen! Solidago Tee trinken. Und Ruhe bewahren bzw. wieder gewinnen.
Trink "alkoholfreies" Bier. Das spült gut durch, enthält viele Mikronährstoffe wegen der Gärung und der geringe Alkoholanteil beruhigt die Nerven mal ein bisschen, allerdings ist es zwiespältig, die Folgen von Drogenkonsum mit anderen Drogen zu mindern.

Das Blöde ist, Du wirst ZEIT brauchen. Ich hatte ähnliche Ausfälle von "E" und ich brauchte mehrere Jahre zur vollständigen Regeneration. Eventuell wirst Du mit Serotonin-Wiederaufnahmehemmern die neurologischen Symptome einstweilen los, da vertraust Du Dich am Besten aber einem fähigen Psychiater an.

Mach unfangreiche Bluttests, ich vermute da werden sich einige Mineral- und Nährstoffmängel finden lassen. Wenn Du die behebst, hilft das Deinem Körper und Nervensystem bei der Regenerierung.

Betrachte Dein "Speed-Leben" als vergangen, und Dein "echtes Leben" am Beginn. Wenn Du wieder Lust bekommst, zieh Dir Deine unter Speed stehenden Kumpels mal nüchtern rein, da vergehts Dir ganz schnell wieder!
(Letzteres hilft auch bei vielen unverbesserlich Kokain Abhängigen).

Mann, das musste wirklich nicht sein, weisst Du....
Kopf hoch!

Grüsse,
makro

Erfahrungen jahrelanger Speedkonsum

PinkJapan ist offline
Beiträge: 8
Seit: 24.04.12
Hey na... das kenne ich nur zu gut... habe 11 Jahre Speed konsumiert... in den letzten Monaten häufig Abstürze ins Krankenhaus... habe mich wie ausgelaugt gefühlt, keine Power mehr gehabt da Speicher leer... Eisenmangel/Anämie usw., einmal hatte ich krasses Kribbeln/Zittern der Beine (ging ca. 12 Stunden lang)...
Versuche zur Zeit clean zu bleiben, nicht einfach...

Erfahrungen jahrelanger Speedkonsum

Valerio ist offline
Beiträge: 21
Seit: 07.02.11
Ich verstehe nur eines nicht. Das Amphetamin aus der Apotheke bekommen Adhs Leute aber für den täglichen Bedarf. Schwemmt das Zeug aus der Apotheke etwa nicht die Nährstoffe aus dem Körper aus? Und wenn nicht, woran liegt das?

Sent from my HTC One X using Die Gesundheits-Community

Geändert von Malve (25.04.12 um 08:27 Uhr) Grund: könnte als Aufforderung verstanden werden

Erfahrungen jahrelanger Speedkonsum

Bunti ist offline
Beiträge: 547
Seit: 28.07.11
ADHS Leute bekommen Speed aus Apotheke?!

Du meinst Ritalin?!

Der Speed den man bei Dealer holt da möchte man wohl nicht wirklich wissen was da drin ist!

Erfahrungen jahrelanger Speedkonsum

Valerio ist offline
Beiträge: 21
Seit: 07.02.11
Zitat von Bunti Beitrag anzeigen
ADHS Leute bekommen Speed aus Apotheke?!

Du meinst Ritalin?!

Der Speed den man bei Dealer holt da möchte man wohl nicht wirklich wissen was da drin ist!

Nope!!

Voilá: Attentin® — MEDICE

Bisher bekam man neben dem Ritalin auch das DL Ampehtamin. Nun gibt es seit einigen Monaten ein fertig zubereitetes Medikament: Dextroamphetaminsulfat bzw. Attentin!

Erfahrungen jahrelanger Speedkonsum

Bunti ist offline
Beiträge: 547
Seit: 28.07.11
Zitat von Valerio Beitrag anzeigen
Nope!!

Voilá: Attentin® — MEDICE

Bisher bekam man neben dem Ritalin auch das DL Ampehtamin. Nun gibt es seit einigen Monaten ein fertig zubereitetes Medikament: Dextroamphetaminsulfat bzw. Attentin!
Aha

Gut zu wissen, wobei ich bleibe dabei Amphetamine aus Apotheke mit die vom Dealer zu vergleichen ist Quatsch!

Außerdem die Speed Konsumenten ziehen nicht nur eine Bahn durch die Nase sondern jagen sich ins Koma damit + Alkohol und wahrscheinlich Nikotin!
Da kann ich mir schon vorstellen, dass da so einiges ausgeschwemmt wird!

Erfahrungen jahrelanger Speedkonsum

Valerio ist offline
Beiträge: 21
Seit: 07.02.11
Zitat von Bunti Beitrag anzeigen
Aha

Gut zu wissen, wobei ich bleibe dabei Amphetamine aus Apotheke mit die vom Dealer zu vergleichen ist Quatsch!

Außerdem die Speed Konsumenten ziehen nicht nur eine Bahn durch die Nase sondern jagen sich ins Koma damit + Alkohol und wahrscheinlich Nikotin!
Da kann ich mir schon vorstellen, dass da so einiges ausgeschwemmt wird!
Warum ist das Quatsch?

Es wird ja wohl auch seine Gründe haben, warum Straßen - Amphetamin im gleichen Artikel, mit dem Amphetamin aus der Apotheke beschrieben wird.

Amphetamin

Amphetamin ist nun mal Amphetamin.

Erfahrungen jahrelanger Speedkonsum

Bunti ist offline
Beiträge: 547
Seit: 28.07.11
Zitat von Valerio Beitrag anzeigen
Warum ist das Quatsch?

Es wird ja wohl auch seine Gründe haben, warum Straßen - Amphetamin im gleichen Artikel, mit dem Amphetamin aus der Apotheke beschrieben wird.

Amphetamin

Amphetamin ist nun mal Amphetamin.
Weil der Dealer es nicht aus Apotheke holt sondern es womöglich selbst zusammen braut!

THC ist auch THC und in Apotheken zu holen und dennoch der aus APO um Vielfaches "gesünder" als der Mist um die Ecke!

Es geht nicht um den rein genannten Wirkstoff sondern was alles als es deklariert wIrd sowie die Herstellung!


Optionen Suchen


Themenübersicht