Drogenkonsum und seine Langzeitfolgen; gescheiterte Beziehung

11.09.11 09:51 #1
Neues Thema erstellen
Drogenkonsum und seine Langzeitfolgen; gescheiterte Beziehung

Emptiness ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 11.09.11
Nun ist es so, dass gestern seine Schwester anrief. Sie wusste nichts Genaues, nur, dass wir uns getrennt haben. Und sie teilte mir mit, dass er unter der Trennung sehr leiden würde. Scheinbar macht er jetzt wirklich eine stationäre Therapie. Ob ihm das auch wirklich gelingt, ist in den Sternen geschrieben. Inzwischen kann ich besser damit umgehen, dass er weg ist, allerdings muss ich mich oft noch erinnern. So wie es war und noch ist, macht all das definitiv keinen Sinn. Wenn er sich auf Dauer ändert, also über Jahre, sollte man ihm dann noch einmal eine Chance geben? Oder eher nicht?

Drogenkonsum und seine Langzeitfolgen; gescheiterte Beziehung
Weiblich vittella
Zitat von Emptiness Beitrag anzeigen
So wie es war und noch ist, macht all das definitiv keinen Sinn. Wenn er sich auf Dauer ändert, also über Jahre, sollte man ihm dann noch einmal eine Chance geben? Oder eher nicht?
Den Sinn einer Lebenerfahrung sieht man meist erst im nachhinein.
Was meinst Du mit "Chance geben?" ..wer ist damit gemeint.?

Bei Drogensucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte, Drogen zu konsumieren, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Drogenkonsum und seine Langzeitfolgen; gescheiterte Beziehung

Emptiness ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 11.09.11
Wenn er wirklich seine Sucht inklusive seiner Aggressionen ablegen kann, sollte ich ihm dann noch einmal die Chance geben?


Optionen Suchen


Themenübersicht