Brauch Dringend Hilfe! Irreparable Demenz durch übermässigen Cannabis + Alk Konsum?

11.10.10 09:10 #1
Neues Thema erstellen
Brauch Dringend Hilfe! Irreparable Demenz durch übermässigen Cannabis + Alk Konsu
Weiblich KimS
Hallo Snappy,

Wie geht es Dir denn mittlerweile? Ich würde mich freuen wenn Du nochmal berichtest.
Und ob Du evt. schon vorangekommen bist, Dich im Stande gefühlt hast noch weiteres
zu unternehmen. Z.B. die Therapie, aber auch die Sache mit den Vitaminen. (Die so wichtig sind für das Nervengewebe und psychisches Wohlergehen).

In Deinem Thread zu "Reflux", also hier: http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...tml#post582411, habe ich soeben Infos reingestellt zu Vitamin B12, schaue da doch mal rein. Beim Link zu Diagnostik, findest Du was man bei Dir untersuchen könnte. Falls da ein Problem vorliegen sollte mit diesem Vitamin, was ich in Deinem Fall nicht für unwahrscheinlich halten würde, könntest Du dich dafür auch Behandeln lassen, und ich bin mir ziemlich sicher dass das dann Deine Heilung weiter beschleunigen wurde.

Alles Gute und herzliche Grüsse,
Kim

Brauch Dringend Hilfe! Irreparable Demenz durch übermässigen Cannabis + Alk Konsu

SnappyBeaver ist offline
Themenstarter Beiträge: 107
Seit: 04.05.09
Moin

Heute hatte ich einen Multicheck, einen Berufseignungstest, den ich schon einmal gemacht habe

Dieses Mal war es für mich derart schwierig, dass ich den Test einfach abbrach

Bin ich zu dämlich geworden, oder hatte ich nur einen schlechten Tag?

Hab ein irre schlechtes Gewissen, da die Arbeitsinstitution, in der ich arbeite, für die finanziellen Kosten des Test aufkam.

Bei Drogensucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte, Drogen zu konsumieren, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Brauch Dringend Hilfe! Irreparable Demenz durch übermässigen Cannabis + Alk Konsu

Zahira ist offline
Beiträge: 886
Seit: 25.10.08
hallo snappy wie gehts dir mittlerweile?

Brauch Dringend Hilfe! Irreparable Demenz durch übermässigen Cannabis + Alk Konsu

tellerrand ist offline
Beiträge: 712
Seit: 10.11.10
Meiner Meinung nach gehörst du ganz dringend zu nem Psychotherapeut

Werde ich ewig psychotisch bleiben?

SnappyBeaver ist offline
Themenstarter Beiträge: 107
Seit: 04.05.09
Moin

Letztes Jahr hatte ich eine Cannabis induzierte, Schizophrene Psychose. Dies bescherte mir einen einmonatigen Aufenthalt in einer offenen Jugendpsychiatrie.

Seither nehme ich Medikamente (Zyprexa und Cymbalta), Es ging mir nach und nach besser und mein Zustand stabilisierte sich mit der Zeit.

Doch ich habe wieder Scheisse gebaut und vor einer Woche mit Freunden gekifft. Seither sind meine Gedanken völlig durcheinander und ich habe das Gefühl, jeglichen Bezug zur Realität verloren zu haben. Ich nehme jetzt wieder 10 mg Zyprexa anstatt fünf. Hoffentlich hilfts was.

Brauch Dringend Hilfe! Irreparable Demenz durch übermässigen Cannabis + Alk Konsu

Therakk ist offline
Beiträge: 1.690
Seit: 07.08.10
Grossartig.
Das hast du wirklich gut gemacht
__________________
Wir leben in der Annahme, dass wir denken, wobei es genauso möglich ist, dass wir gedacht werden

Brauch Dringend Hilfe! Irreparable Demenz durch übermässigen Cannabis + Alk Konsu

Zahira ist offline
Beiträge: 886
Seit: 25.10.08
Zitat von Therakk Beitrag anzeigen
Grossartig.
Das hast du wirklich gut gemacht
es ist immer wieder schön , oder?

Brauch Dringend Hilfe! Irreparable Demenz durch übermässigen Cannabis + Alk Konsu

SnappyBeaver ist offline
Themenstarter Beiträge: 107
Seit: 04.05.09
Euer Mitgefühl berührt mich tief.

Ironie beiseite, mir gehts im Moment wirklich beschissen, und das wahrscheinlich zurecht. Ich bin seit der letzten Psychose dauerhaft auf Zyprexa, wie lange geht es noch, bis ich endlich eine Wirkung verspüre?

Ich weiss, ihr amüsiert euch köstlich über mein zugegebenermassen dummes Verhalten, und angesichts der flüssigen Schreibweise meines Textes sieht es so aus, als würde es mir an nichts fehlen.

Aber bis zur jetztigen Zeit kann ich nichts empfinden, aussert einem verschwommenen Brei aus den schlimmsten und hässlichsten Gedanken und Gefühlen, die man sich vorstellen kann. Und selbst letztere kann ich nicht klar einordnen. Ich fühle mich den grässlichsten Abgründen meines Gehirns schutzlos ausgeliefert, und bereue es Bitter, dass ich meinen Verstand so leichtfertig aufs Spiel gesetzt habe. Ich will und erwarte kein Mitleid, nur, dass ihr mich ansatzweise versteht.

Liebe Grüsse

Beaver

Brauch Dringend Hilfe! Irreparable Demenz durch übermässigen Cannabis + Alk Konsu

Zahira ist offline
Beiträge: 886
Seit: 25.10.08
meine meinung dazu steht ähm ein paar seiten vorher: LASS DIE zyprexakacke doch einfach mal weg wenn die dich so beknallen statt dich mit anderem scheiss dann nochmal weiter wegzuballern....


ich habe zyprexa selbste genommen und ich wollte auf dem zeug meinen tod....

Brauch Dringend Hilfe! Irreparable Demenz durch übermässigen Cannabis + Alk Konsu

Therakk ist offline
Beiträge: 1.690
Seit: 07.08.10
Zitat von SnappyBeaver Beitrag anzeigen
Euer Mitgefühl berührt mich tief.

Liebe Grüsse

Beaver
sorry, ich habe kein Mitgefühl. Ich finds noch nicht mal amüsant. Du hast hier letztes Jahr rumgejammert was für ein armer Tropf du doch bist, hast Tipps bekommen (die meisten hatten die klare Aussage: Finger weg vom Kiffen) und was machst du? Du kiffst mal fröhlich eins und kommst wieder rumjammern. so was von selber schuld.

Hey, nimm dein Leben in die Hand und ändere was....

Viel Erfolg wünsch ich dir
__________________
Wir leben in der Annahme, dass wir denken, wobei es genauso möglich ist, dass wir gedacht werden


Optionen Suchen


Themenübersicht