Freundin nahm harte Drogen, clean ! Aber Folgeschäden ?

06.06.07 09:58 #1
Neues Thema erstellen

skydiver007 ist offline
Beiträge: 19
Seit: 06.06.07
Hallo zusammen,
bin neu hier und möchte erst mal sagen´, das ich das Forum nach einsicht,sehr sehr gut finde und deswegen bin ich mal hier um von euch Ratschläge zu erhalten wie ich denn meiner Freundin helfen kann.

Kurze Erklärung:
Meine Freundin 28 nahm bis vor 3 Jahren Drógen / Kokain - Speed -.Nach Erklärungen von Ihr nach langen langen Gesprächen ca. 4 Jahre lang.

Ich selbst 39 Jahre - hatte und habe bis heute keinen Kontakt zu Drogen gehabt und auch nie das Verlangen danach.
Durch unsere Beziehung / 5 Monate nun... ist Sie in andere, normale, geregelte Kreise gekommen.Sie wurde dort auch sehr gut aufgenommen und fühlt sich natürlich besser,wobei viele Dinge in unserem Ort sie an die alte Zeit erinnert - Bekannte - Situationen - Umgebungen usw. Dieses Ortsproblem wird sich aber bald durch Umzug mit ihr lösen lassen.

Ich habe Sie, nachdem Sie Ihre Wohnung verlassen musste bei mir aufgenommen und versuche mit Ihr, ihre finanziellen Altlasten durch den Drogenkonsum und ihren Lebenswandel wieder in den Griff zu bekommen.

Zum Problem:
Anscheinend hat sie sehr geringen Eisenwert -eigene Aussage - durch eine Schwangerschaft - kind 18 monate - ist und war ihr Eisenwert im Keller.Eisentabletten verträgt Sie nach eigener Aussage nicht - Ihr würde schlecht und muss spucken -
Sie fühlt sich morgends zu schlapp zum aufstehen ist nachtaktiv und steht nicht auf wenn ich Sie versuche morgend zu wecken um etwas vom Tag zu haben. rufe ich an geht niemand ran - komm ich von der Arbeit ist Sie erst aufgestanden usw. usw.
Nun verstehe ich das gesamte " Krankheitsbild " nicht ganz Seelisch ?
Sie trinkt sehr sehr viel RED BULL täglich mehr als 600 ml. Ist oft sehr nachdenklich und teilweise nicht ganz auf der Höhe.

Dazu isst Sie sehr wenig und wenn einseitig Fast Food oder eben nichts.Ich kann kochen - ich kann einkaufen - es ist als lebe Sie ab und an in einer anderen Welt.

Ihre Probleme schiebt sie vor sich her -aber ich regele Sie alle gerade - Sie benötigt immer einen Tritt in den Hintern um mitzuhelfen sie zu lösen.

Nun frage ich mich -
Sind das Erscheinungsbilder aufgrund ihres Konsum von Drogen früher - ist diese Dauermüdigkeit und die Nachtaktivität vom Taurin - oder vom Eisenmangel ? - Kann das was mit Histamin zu tun haben.Ganz komisch ist auch das sie seit ihrer Schwangerschaft keine Regel mehr hat, der Körper dies also unterdrückt. Sie ist zwar bei meinem Hausarzt,aber er findet auch keinen Rat. Ihr vielleicht.?

Blutzuckerwerte 84 - 105 mg/ Teint. gesund. Haare/Nägel gesund.
Hepatitis negativ. Keine drogenfunde im Blut - also sie nimmt wirklich nix mehr.

Nun will ich das es Ihr gut geht in allen Lebenslagen aber langsam macht mich das echt fertig - Kann mir jemand helfen ?

Danke

Freundin nahm harte Drogen, clean ! Aber Folgeschäden ?

lilly72 ist offline
Beiträge: 20
Seit: 13.05.07
Hallöchen Skydiver....


Bin grade auf deinen Beitrag gestossen und lasse dir ein paar Worte hier:

deine derzeitige Freundin hat ein 18 monatiges Kleinkind zu versorgen und liegt den ganzen lieben langen Tag in der Koje? Wer kümmert sich derweil um das Würmchen? Oh... weh... oh... weh... und du denkst allen ernstes das Problem liesse sich mit ein paar Eisenpillen beheben?

Du hast sie aus einer "Notsituation" bei dir aufgenommen... und hältst ihr jegliche Problemchen vom Halse?

Deine Freundin ist vielleicht einfach nur zu bequem... und du bist zu nett (oder zu blöde... sorry)!?

Einen Krankheitswert vermute ich dahinter nicht.... denn so einfach tickt das Leben nicht!

Für mich liest sich das ganze so... als das du momentan der Rettungsanker für sie bist... der die unangenehmen Dinge des Lebens von ihr fernhält.
Wie praktisch!

Aus Erfahrung weiß ich, dass viele "ex" Drogenabhängige solche Beziehungen suchen um so Alltagsproblemchen zu umgehen!? Du räumst ihr leben auf... und sie flieht in eine andere Welt. Hat deine Freundin jemals eine Therapie gemacht um ihre Probleme eigenhändig in den Griff zu bekommen oder verlässt sie sich da jetzt völlig auf dich?

Tritt sie in den Allerwertesten und holt euch Hilfe!

Sorry... wenn ich dir damit zu nahe trete.... aber für mich schau´s so aus!

PS: auch durch einen Umzug lassen sich Probleme nicht beseitigen... die leider mit!

Grüssle Anja

Bei Drogensucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte, Drogen zu konsumieren, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Freundin nahm harte Drogen, clean ! Aber Folgeschäden ?

skydiver007 ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 06.06.07
Hm,danke für die schnelle Antwort :-)

Ja das Kind lebt natürlich nicht bei uns...leider ich weiße Sie andauernd darauf hin das Sie mit ihrem Sorge- und Umgangsrecht nicht so sorglos umgehen soll.
Ihr Kind ist bei den Ex- Schwiegerleuten und darf es täglich holen.
Du glaubst nicht wie oft ich bettle, doch mit dem Kind etwas zu unternehmen.
Logischerweise kann Sie ja nicht wenn Sie lang in der Kiste liegt.

Ich weiß nicht was ihr wichtiger ist. Ihr Leben auf die REihe zu bekommen oder erst Abends auf die Piste zu gehen um nach einen kurzen Tag an dem die Sonne scheint -. wieder ins Bett zu gehen..nach Red Bull - Kaugummi und sonst nichts.
Es muss doch wichtig sein, das eigene Kind mal irgendwann wieder zu bekommen.
Habe extra das Zimmer / für Sie hergerichtet.
Leben in einer schönen GalerieWohnung 102 qm.Also besser kann Sie es wirklich nicht bekommen . Denk ich.

Therapie hat sie ja..Einzel + GruppenTherapie muss Sie ja ...Aber da gibts Probleme da der EX Typ der Sie auf Drogen gebracht hat bei den Gruppengesprächen auch dort ist...Das verpackt Sie einfach nicht seelisch Ihren Dransalierer dort zu sehen..Sie muss aber laut Anordnung dort hin..Also noch mehr Probleme.

Hmm

Freundin nahm harte Drogen, clean ! Aber Folgeschäden ?

SkyGirl ist offline
Beiträge: 1.793
Seit: 28.10.05
Hallo Sky,

es ist bewunderndswert, was Du für Deine Freundin tust. Sei ruhig ihr "Rettungsanker", wer weiß vielleicht brauchst ja auch Du mal irgendwann im Leben einen, und dann ist ein anderer Dir ein Rettungsanker.

Zu Deiner Freundin, ich vermute, dass sie stark übersäuert ist und schon Anzeichen einer Depression hat. Ich befand mich vor ca. 7 Jahren in einer ähnlichen Situation. Tja, aus diesem Teufelskreis auszubrechen wird Zeit und insbesondere Geduld erfordern.

Das allerallererste was sie selbst tun könnte ist erstmal statt Red Bull Wasser zu trinken (am besten so 2-3 Liter am Tag) Wasser hat eine enorme Wirkung auf den Körper, ich durfte es am eigenem Leib erfahren. Lies Dich am Besten hier im Forum durch, wir haben sehr informative Beiträge mit praktischen Tips.

Einige hier im Forum werden Dir bestimmt noch konkretere Hilfestellung geben. Ach ja, jetzt hätte ich es fast vergessen, ich Schussel, ganz herzlich Willkommen hier bei uns.

PS: auch durch einen Umzug lassen sich Probleme nicht beseitigen... die leider mit!
Hallo Anja, ein Umzug könnte aber das Startzeichen für eine Veränderung sein.
__________________
... aus Wunden werden Wunder!

Freundin nahm harte Drogen, clean ! Aber Folgeschäden ?

skydiver007 ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 06.06.07
Wow,
das geht hier ja ganz fix.Bin froh das ich dieses Forum gefunden habe.
Ja mir macht das langsam nämlich echt Kopfschmerzen..mir jeden Tag gedanken über Sie zu machen..schafft mich ja auch ein wenig..
Fragen Fragen Fragen..aber ich halte durch..Sie ist s echt wert, sich auch zu kümmern..Sie hatte jahrelang nur Idioten um sich - die in ihrer eigenen Welt lebten.Immerhin hat Sie noch Jahre vor sich und dabei möchte ich helfen.


Danke Dir.Tipp Wasser werde ich weitergeben..kann auch mir helfen..trinke auch zu wenig Flüssigkeit, allerdings merk ich s selber nicht..Bin da igendwie durch meine Arbeit immer abgelenkt und vergess das trinken.

Aber ich hoffe ich bekomm noch mehr Tipps...Wie gesagt ich kenn diese Probleme nicht..Dauermüdigkeit..und Schlappheit zu bestimmten Zeiten..
Aber ich denke mit euren tipps..kann ich Ihr helfen.
Danke

Freundin nahm harte Drogen, clean ! Aber Folgeschäden ?

SkyGirl ist offline
Beiträge: 1.793
Seit: 28.10.05
Hallo Sky,

genau, fangt erst einmal mit dem Wasser an. Ich kann mir vorstellen, dass, wenn Du jetzt mit einer riesen Liste voller Empfehlungen kommst, sie das sehr überfordern würde. (ist nur ein Gefühl von mir)

Ihr schafft das!

Liebe Grüße
Sema

PS: Unsere "Experten" werden bestimmt im laufe des Tages auch noch online sein.
__________________
... aus Wunden werden Wunder!

Freundin nahm harte Drogen, clean ! Aber Folgeschäden ?

skydiver007 ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 06.06.07
Danke,


bin heute leider nicht mehr lang online..Kundengespräche...aber werde voller
Neugier am Freitag nochmals hier on sein..vielleicht hat bis dahin ja ein " Experte" geantwortet..
Also wenn ich nicht mehr antworten kann..nicht böse sein..Die Arbeit ruft.

Aber ich freu mich über jeden Tipp.
Danke

Freundin nahm harte Drogen, clean ! Aber Folgeschäden ?

Helene85 ist offline
Beiträge: 193
Seit: 05.01.07
Hallo Sky,


..vielleicht hat bis dahin ja ein " Experte" geantwortet..


der bin ich leider nicht, aber ich kann deine Situation gut nachvollziehen. Mit meinem Ex-Freund war das ähnlich. Wir sind zwar erst zusammengekommen, nachdem er keine Drogen mehr genommen hatte, aber die Folgen aus diesem Leben waren noch deutlich spürbar.
Er hat sich im Prinzip ähnlich verhalten wie deine Freundin und ich denke schon, dass das in gewisser Weise Folgeschäden sind. Diese Leute müssen es erst wieder lernen, Verantwortung für etwas zu tragen und überhaupt wieder ins "normale" Leben zu finden. Ich denke, das dauert seine Zeit und wichtig ist Geduld dafür aufzubringen und eins nach dem anderen anzugehen.
Auch nicht zu vergessen, die Strapazen, die sie ihrem Körper damit zugefügt haben. Denke schon, dass das Gift einer der Hauptgründe für die Müdigkeit und Antriebslosigkeit ist.

Objektiv betrachtet fragt man sich natürlich, warum man sich das eigentlich antut, aber subjektiv hängt man halt an diesem Menschen

Natürlich kann man nicht nur mit Geduld und Mitgefühl helfen. Manchmal musste auch ein Tritt in den Allerwertesten sein, damit er es versteht.

Wichtig war für ihn auch zu wissen, er ist nicht alleine - es gibt Jemand, dem er wichtig ist. Denn von heute auf morgen kann so eine Lebensumstellung mit Sicherheit nicht passieren.
Ich denke, euer Umzug ist schon gut für sie. Einfach mal raus aus der alten Welt, eine Art "Neuanfang".
Was jetzt wichtig wäre zu wissen, will SIE SELBST denn auch etwas an der Situation ändern? Nicht, dass der Neuanfang nur ein Wegrennen ist?!

Was ich nicht nachvollziehen kann, ist die Geschichte mit ihrem Kind.
Aber vielleicht weiß sie auch, dass das Kind bei ihr (momentan) nicht gut aufgehoben wäre.

Also lage Rede kurzer Sinn: Ich möchte dir damit Hoffnung machen, dass es möglich ist, so etwas zu zweit zu bewältigen (meinem Ex geht es sehr gut mittlerweile...)

Alles Gute

Freundin nahm harte Drogen, clean ! Aber Folgeschäden ?

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Lieber Skydiver.
Es ist mir ein Anliegen, dich zuerst einmal auf etwas Grundsätzliches aufmerksam zu machen:
Wenn man sich vornimmt, jemandem in einer solchen Lage zu helfen gilt zuallererst, dass man haushälterisch mit den eigenen Kräften umgeht.
Du hast hier eine sehr grosse Palette an Aufgaben vor dir, die dich früher oder später aufreiben werden, wenn du nicht geschickt agierst.
Mach dir und deiner Freundin bewusst, was und wie viel du auf Dauer leisten kannst.
Es bringt nichts, einen kräfteraubenden Schnellstart hinzulegen um dann irgendwann überfordert aufgeben zu müssen.
Hol dir Hilfe, wo möglich, ich denke da zum Beispiel an die Regelung der finanziellen Probleme.
Wegen der ausbleibenden Regel würde mich interessieren, ob deine Freundin untergewichtig ist?
Ich rate dir, verbindliche Regeln ( gemeinsam mit ihr ) auszuarbeiten und auf deren Durchsetzung zu bestehen.
Ich denke, sie braucht eine Tagesstruktur, obwohl sie sich dagegen auflehnen wird.
Du hast keine einfache Aufgabe vor dir, ich wünsche dir viel Kraft dazu!
Herzliche Grüsse, Sine

Freundin nahm harte Drogen, clean ! Aber Folgeschäden ?

lilly72 ist offline
Beiträge: 20
Seit: 13.05.07
Huhu Sky....


ich finde es auch prima... wenn sich jemand so bedingungslos für seinen Partner einsetzt-.... dickes Lob an dich!

Aber ich glaube du machst dir selber keinen vor... und weisst das es mit "viel Wasser trinken" nicht getan sein wird, gelle? Übersäuert sein... ist da vermutlich nur das kleinste Problem!

Geschrieben hast du hier weil dich die Situation doch schon sehr arg belastet, oder?

Klar muss man nach dem Leben mit der Droge einiges wieder neu ordnen und sich seinen neuen Platz im Leben schaffen-... aber wenn selbst die Schwangeschaft und das kleene Baby deiner Partnerin nicht den Weg gewiesen haben.... hmmm.... wie lange ist die Drogengeschichte jetzt her... 3 Jahre schon....???

Wie stellt sie sich die Zukunft vor? Hast du Platz in Ihrem Leben... hat ihr Kind Platz.... ????

Ich meine jetzt einfach mal.... dass du dir das Leben vielleicht etwas anders vorstellst!?!

Grüssle Anja

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Verschiedene Drogen
Psychedelika / Halluzinogene
 
Magersucht
 
Vieles, Amphetamine, Speed


« Sehnsucht | killen »
Optionen Suchen


Themenübersicht