Die Anamupflanze, ein umstrittenes Kraut

14.01.09 01:13 #1
Neues Thema erstellen

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Die Anamupflanze, ein umstrittenes Kraut



Die Anamupflanze, alias Petiveria alliacea (Familie Phytolaccaceae),
gedeiht vornehmlich in tropischen Gebieten Mittel-und Südamerika;
u.a. in Mexiko und Peru, der Karibik und Afrika.

Von der Anamupflanze sollen Blätter und ihre Wurzeln in der Naturmedizin einsetzbar sein.

weitere Synonyme der Anamupflanze sind:

Apacin (Guatemala)
Mucura (Peru)
Feuilles Ave
Herbe Aux Poules
Petivere A Odeur Ail

Warum ist Anamu eine umstrittene bzw. eine zwiespältige Pflanze?

Anamu sehe ich persönlich zwiespältig, weil man einerseits über Anamu folgendes hört:

Anamu ist kein Nahrungsergänzungsmittel und keine Nahrungsergänzung.
Anamu ist eine Kräuterdroge.


Vor allem bei der Wurzel der Anamu sagt man sie sei psychoaktiv.
Es heisst: "Ein Narkotikum mit halluzionogener Wirkung."

andererseits hört man die Anamupflanze wäre ein starkes 'natürliches' Antibiotikum und hätte einen positiven Einfluss auf das
EBV Virus (Epstein-Barr Virus) und dem MRSA-Erreger und soll Linderung verschaffen.


besagte Anwendungsgebiete:

- Arthritis
- Arthrose
- Gelenkbeschwerden
- Muskelschmerzen
- Magen-/ Darmleiden
- chronische Schmerzen; z.B. Rheuma
- bei Entzündungsprozessen
- bei Pilz-, Parasiten-, Viren-, Bakterienbefall
- zur Geburtserleichterung

weitere besagte Indikationen:

- als Hautpflege in Form von Ölen, Tinkturen, Cremes etc.
- Tee
u.a.



Ich habe hier nur ein Teil der besagten Anwendungen niedergeschrieben,
da mir manche Anwendungsgebiete-, Anwendungen bei bestimmten Krankheitsbildern suspekt vorkommen.

Kennt ihr die Anamupflanze? Was meint ihr dazu?

Wie seht ihr hier den Abhängigkeitsstatus und den Grad der negativ körperlichen Auswirkung?





>>Hinweis:Dieser Bericht bietet keine Vollständigkeit und dient als allgemeine Informationsquelle.<<


Liebe Grüsse NellyK

Geändert von NellyK (14.01.09 um 15:34 Uhr)

Die Anamupflanze, ein umstrittenes Kraut

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Hallo Nelly.
Vielen Dank für das interessante Thema!
Leider war mir diese Pflanze bis anhin unbekannt.
Ich nehme an, dass es sich um die Pflanzenfamilie handelt, aus der das homöopathische Mittel Phytolacca gewonnen wird.
Ansonsten kann ich leider gar nichts dazu beitragen.
Liebe Grüsse, Sine

Bei Drogensucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte, Drogen zu konsumieren, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Die Anamupflanze, ein umstrittenes Kraut

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Hallo,
die Bezeichnung "Kräuterdroge" heißt nicht unbedingt, dass sie wie Drogen wirkt. Das ist einfach nur eine Bezeichnung --> Drogerie

Wenn die Wurzel psychoaktiv ist, ist das eine andere Sache, die nichts mit dem Wort "Kräuterdroge" zu tun hat.

Ansonsten kenne ich das Kraut auch nicht.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Die Anamupflanze, ein umstrittenes Kraut

NellyK ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Hallo ihr beiden

Vielleicht lassen sich noch weitere Informationen über Anamu herausfinden?

Inwieweit in Deutschland, Österreich, der Schweiz etc. die Anamu Kapseln-, Tabletten und das Pulver eingesetzt bzw. empfohlen werden?


Liebe Grüsse NellyK


Optionen Suchen


Themenübersicht