Bibliomanie

20.11.07 15:00 #1
Neues Thema erstellen

Eriophorum ist offline
Beiträge: 394
Seit: 20.07.07
Hallo liebe Mitleser/innen,

so wie ich mich einschätze, leide ich definitiv an einer Sucht: Bibliomanie!

Immer wenn ich in eine Buchhandlung gehe, kann ich fast sicher sein, mit irgendeinem Buch (oder mehreren, seufz) wieder herauszukommen.

Genauso geht es mir mit einem Anbieter im Internet (nein, ich mache hier keine Werbung!)

Was kann man dagegen tun?

Ich bitte um hilfreiche Ratschläge

Herzliche Grüße

Jürgen

Bibliomanie

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Hallo Eriophorum,

es gibt sicher schlimmere Süchte! Ich kenne sie sehr gut, denn ich hatte sie auch. Sie hat sich aber in den Zeiten des Internets gewandelt. Wenn ich auf ein interessantes Thema stoße, goggle ich irgendwann nach weiteren Informationen. Sehr häufig kommt es dabei auch zu Buch-Informationen. Viele Verlage bieten Buchbeschreibungen. Am besten dabei ist natürlich Amazon. Wenn ich dann einige Rezensionen gelesen habe, kann ich gut einschätzen, ob mir das Buch neue Erkenntnisse bringen würde bzw ob es sich überhaupt lohnt, das Buch zu lesen. So sind inzwischen viele Bücher nicht mehr gekauft worden.

In Buchläden gehe ich nicht mehr regelmäßig. Natürlich ist die Welt dort für Bücherfreunde extrem verlockend. Aber man kauft oft mehr als man lesen kann. Es ist so ähnlich wie beim Lebensmitteleinkauf. Man sollte das nicht tun, wenn man hungirg ist. Da kauft man auch mehr als man braucht.

Viele Grüße, Horaz

Bei Drogensucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte, Drogen zu konsumieren, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Bibliomanie

Kathy ist gerade online
Beiträge: 3.387
Seit: 06.03.07
Hallo Eriophorum
hallo Horaz

mir ist es ähnlich gegangen wie Euch. Ich muss aber gestehen, dass einige Bücher nach 20 Seiten ins Brockenhaus gewandert sind und andere darauf warten, gelesen zu werden.
Darum halte ich es jetzt so wie du, Horaz. Unsere Biliothek bestellt sogar gewisse Bücher gratis (müssen von allgemeinem Interesse sein).

Hast du eine Bibliothek in der Nähe, Jürgen?

Gruss
Kathy

Bibliomanie

Eriophorum ist offline
Themenstarter Beiträge: 394
Seit: 20.07.07
Hallo Horaz und Kathy,

danke für Eure Antworten, die beide sehr gute Vorschläge enthalten.

Zum einen ist meine "Sucht" durch das mir zur Verfügung stehende geringe Budget immerhin schon limitiert. Aber dann gibt es doch wieder Momente, wo ich ein Buch gerne haben möchte.

Horaz, mit Amazon habe ich einen Trick gefunden, der mich von raschen Buchkäufen abhält. Ich setze ein Buch, das mir gefällt und lesenswert erscheint, erst einmal auf den "Wunschzettel". Inzwischen sind so über 5 Seiten zusammen gekommen. Dort lagern sich die Bücher erst einmal ab. Nach einigen Wochen oder gar Monaten haben sich viele Wünsche von selbst erledigt. Einige Bücher sind nicht mehr lieferbar und bei anderen hat sich mein Interesse soweit abgekühlt, daß ich sie vom Wunschzettel lösche.
Es bleiben aber immer noch einige übrig. Vielleicht werde ich es nie ganz überwinden. Dabei wäre ich so gerne "völlig immun" dagegen.

Das mit den Buchläden stimmt. Das Angebot ist schon sehr verlockend präsentiert und ich muß dort manchmal sehr an mich halten. Ich habe aber auch schon festgestellt, daß sich bei mir in ganz großen Buchhandlungen ein "Übersättigungseffekt" einstellt, weil einen das Angebot geradezu erschlägt. Dann kann ich es auch schaffen, ohne ein Buch wieder hinaus zu gehen.

Kathy, ja, wir haben eine Leihbibliothek hier (sogar zwei, die Stadtbibliothek und die Landesbibliothek). Vielleicht sollte ich mal wieder häufiger dorthin gehen und dafür die Buchhandlungen meiden

Herzliche Grüße

Jürgen

Bibliomanie

Kathy ist gerade online
Beiträge: 3.387
Seit: 06.03.07
Hallo Jürgen

ich weiss nicht, ob der Thread "Schwarzes Brett" sich realisiert hat, aber du könntest ja mal reinschauen.

Dort könntest du ja möglicherweise deine Wunsch-Bücher posten; und vielleicht hat jemand welche zu verschenken/verkaufen.

Viel Glück!

Gruss
Kathy

Bibliomanie

SkyGirl ist offline
Beiträge: 1.793
Seit: 28.10.05
...übrigens werde ich mich bald von einigen Büchern trennen. Liebe Kathy, danke für die Erinnerung:

Zitat von Sema Beitrag anzeigen










Bidddäääääääääää
Lieben Gruß
Sema
__________________
... aus Wunden werden Wunder!

Bibliomanie

Kathy ist gerade online
Beiträge: 3.387
Seit: 06.03.07
Hallo Sema

möglicherweise könnte ich auch helfen, wenn jemand besondere Wünsche hat. Bisher habe ich immer über die Brockenhäuser ausgemistet.

Lieben Gruss
Kathy

Bibliomanie

Eriophorum ist offline
Themenstarter Beiträge: 394
Seit: 20.07.07
Hallo Kathy und Sema,

ohgottohgott, dann werde ich doch meine Bücherleidenschaft nie los (Seufz) .

Aber die Idee mit dem "Schwarzen Brett" ist genial

Liebe Grüße

Jürgen

Bibliomanie

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Hallo,

die Variante,die Bücher erstmal auf den Wunschzettel zu schreiben, finde ich gut. Ähnlich mache ich es auch. Allerdings kaufe ich mir ohnehin kaum noch neue Bücher sondern nur noch gebrauchte, die max. 2,50 pro Stück kosten dürfen. Ich schaue also erstmal die Inhaltsangaben bei amazon an und kaufe es dann aber bei ebay, booklooker oder gebraucht bei amazon. Taugt das Buch nichts, fällt in solchen Fällen die nachträgliche Entsorgung nicht gar so schwer.
Die Gesamtmenge der Bücher darf aber meinen vorhandenen Bücherschrank nicht übersteigen.Wird es mehr,muss ausgeräumt werden. In Bücherläden gehe ich eigentlich überhaupt nicht mehr, da mir neue Bücher ohnehin meist zu teuer und meine Wünsche oft sehr speziell sind.
Bücherei ist auch gut.Unsere Bücherei hat inzwischen ihr komplettes Angebot im I-net, so dass man von zu Hause aus schauen kann,ob das spezielle Buch dort zu haben wäre.

Bibliomanie

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Hallo Jürgen.
Liest du denn auch all die Bücher, die du dir kaufst?
Wenn nicht, würde das doch eher unter " bedenklich " fallen!
Sind es vorwiegend Sachbücher?
Ich denke mal, je mehr schlaue Literatur ein Forumsmitglied konsumiert, um so weniger sollten wir ihn davon abhalten!

Liebe Grüsse, Sine


Optionen Suchen


Themenübersicht