Kiffen macht dumm

28.08.12 07:35 #1
Neues Thema erstellen

BunnyDog ist offline
Beiträge: 1.288
Seit: 05.08.08
Forscher streiten seit Jahren, ob kiffen dumm macht. Eine Langzeitstudie erhärtet jetzt den Verdacht: Bei Menschen, die über mehrere Jahre hinweg Cannabis rauchen, verschlechtern sich die geistigen Fähigkeiten - und der IQ sinkt. Das gilt insbesondere für Jugendliche. Weiterlesen...
__________________
Das am schlimmsten grassierende Virus? Der Aberglaube.

Kiffen macht dumm

Oregano ist offline
Beiträge: 63.685
Seit: 10.01.04
Hallo BunnyDog,

Cannabis hat viele mögliche Folgen:

http://www.symptome.ch/vbboard/versc...is-folgen.html

Insofern wäre Dein neuer Thread in diesem Thread gut aufgehoben .

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Bei Drogensucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte, Drogen zu konsumieren, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr

Optionen Suchen


Themenübersicht