Entzug von Benzodiazepin erfolgreich beendet

05.04.12 18:04 #1

Informationen, Fragen, Antworten und Meinungen zu verschiedenen Suchtmitteln
Neues Thema erstellen
Entzug von Benzodiazepin erfolgreich beendet

marlene12 ist offline
Beiträge: 25
Seit: 17.04.12
Hallo Ben, schön zu hören, dass Du keinerlei Verlangen nach dem "Gift" hast. So geht es mir auch - zum Glück ! Leider habe ich in den letzten Tagen doch wieder allerhand Nebenerscheinungen, von denen ich jedoch hoffe, dass sie ein Signal vom Körper auf den Entzug sind. Es soll ja mitunter sehr lange dauern, bis der Körper spez. das Nervensystem sich erholt hat. Prof.H.A. schreibt ja auch, dass es monatelang bis zu einem Jahr und manchmal noch länger dauern kann. Gut zu wissen, da man sonst mit den Kopfschmerzen, Schwindel usw. denken würde, was braut sich da wieder in meinem Körper zusammen. Meine Einschlafzeit liegt ebenfalls bei 2 - 2,30 Uhr.Mitunter mache ich ein Fußbad, lese noch o.ä. Das war bei mir in der ersten Woche nicht, evtl. hatte ich da noch Reste des Benzos im Körper. Aber jetzt, nach 23 Tagen reagiert er wohl heftig. Da ich sehr viel Sport treibe, denke ich den Entzugserscheinungen entgegen zu wirken. Aber das reicht wohl nicht. Und außerdem fehlt mir in den letzten 2 Wochen die Kraft und die Lust, mich so richtig auszupowern. Außerdem mache ich Yoga, nur da fehlt mir zur Zeit das Gleichgewicht und es kostet Kraft und Anstrengung, die Übungen durchzuführen. Der Tinnitus nervt ebenfalls. Die nächtliche Schwitzattacke hatte ich gestern erstmals, da half nur Dusche und umziehen. Nein, ein Spaziergang ist es nicht, aber wir werden es schaffen, denn wir wissen ja, dass es besser ist, noch eine Zeit unter den Nebenwirkungen zu leiden, als unserem Körper nochmals dieses Gift anzutun. Schönes, "tropfenfreies " Wochenende, viele Grüße Marlene

Entzug von Benzodiazepin erfolgreich beendet

Oregano ist offline
Beiträge: 52.360
Seit: 10.01.04
Hallo Marlene,

vielleicht könnte das Apan-Mudra oder auch ein anderes Mudra helfen?:

Basale Stimulation in der Pflege

Bücher von Amazon
ISBN: 3517083534


Grüsse,
Oregano
__________________
Vorsicht mit Gesundheitsbüchern! – Sie könnten an einem Druckfehler sterben. (Mark Twain)

Entzug von Benzodiazepin erfolgreich beendet

marlene12 ist offline
Beiträge: 25
Seit: 17.04.12
Hallo Oregano,

danke für den Tipp - damit habe ich mich noch überhaupt nicht befasst.
Klingt gut und ich werde es ausprobieren.

Schönes Wochenende,

Marlene

Entzug von Benzodiazepin erfolgreich beendet

Ben Diaz ist offline
Themenstarter Beiträge: 139
Seit: 12.03.12
Hallo Marlene, hoffe nicht, dass es Monate lang oder länger dauert..... aber wer weiss. Tinnitus, Schwindel habe ich auch, aber geht bis jetzt noch. Wie du an der Uhrzeit siehst, kann mal wieder nicht einschlafen. Gleich geht es duschen, dann der 2. Einschlafversuch. Wünsche dir auch ein tropfenfreies und symptomarmes Wochenende! Weiterhin viel Kraft für dich, BEN ..... und ja, WIR schaffen das!!!
__________________
Am Anfang steht immer ein Gedanke ;-)

Entzug von Benzodiazepin erfolgreich beendet

marlene12 ist offline
Beiträge: 25
Seit: 17.04.12
Hallo Ben,

heute war ich bei meiner Neurologin, die es toll fand, dass ich so weit bin.
Sie meinte jedoch, es gänge mir viel besser (einschlafen) wenn ich gering dosiert "Trimipramin neurax" (AD) einnehme würde.Die Entzugserscheinungen wären dann auch nicht so heftig. Sie hat mir auch ein Rezept mitgegeben. Jetzt habe ich mal die Gebrauchsinformation gelesen, die Nebenwirkungen von diesem Medikament sind erheblich und machen mir Angst. Hat man Dir etwas ähnliches als "Hilfe" angeboten ?
Außerdem sagte sie auch, dass diese jetzigen Entzugserscheinungen evtl. bis Juni dauern könnten und nicht wie Prof. H.A. MONATE und JAHRE.
Wir werden ja sehen - aber ich würde es doch gern ohne dieses Trimipramin schaffen wollen. Wenn nur der Schlaf kommen würde.
In diesem Sinne -

viele Grüße

Marlene

Entzug von Benzodiazepin erfolgreich beendet

Ben Diaz ist offline
Themenstarter Beiträge: 139
Seit: 12.03.12
Hallo Marlene, ich nehme Mirtazapin 30 mg. Das ist ein Antidepressiva, wobei es hier mehr um die angstlösende und sedierende Wirkung geht. Ich nehme es ca. 1-2 Stunden vor dem Schlafen, die Hauptwirkung tritt nämlich nach 1-2 Stunden ein. Trotzdem kann ich erst nach einigen Versuchen schlafen - meist immer noch ca. 2 Uhr. Mein Arzt meinte, dass dieses Kribbeln, welches ich habe, so 10-12 Tage dauern dürfte, wobei es dann bald weg sein müsste - bin ja jetzt 9 Tage tropfenfrei. Mögliche Nebenwirkungen hat dieses Medikament natürlich auch, aber von den "möglichen", die im Beipackzettel stehen, habe ich fast keine. Ich hatte nur am Anfang im Schlaf Probleme, ich war irgendwie benommen, so im Halbschlaf und total unter Spannung - schlecht zu beschreiben, ging auch wieder weg. Ansonsten habe ich keine Hilfsmittel. Ich versuche jeden Tag etwas zu lesen, ca. alle 3 Tage etwas Sport zu machen und täglich ca. 20 Minuten meditieren. Im Moment geht es mir sonst soweit, den Umständen entsprechend, gut. Viele Grüße Ben
__________________
Am Anfang steht immer ein Gedanke ;-)

Entzug von Benzodiazepin erfolgreich beendet

Ben Diaz ist offline
Themenstarter Beiträge: 139
Seit: 12.03.12
Hallo! Vielleicht interessiert es jemanden.... bin jetzt seit 14 Tagen ohne Diazepam, Verlangen weiterhin negativ, Symptome sind weiterhin hauptsächlich Schwindel, Tinnitus, ziehen am Hinterkopf, Kribbeln in der Nacht und schlechtes einschlafen. Nervenkostüm geht soweit, wobei sicherlich das Angstgefühl etwas stärker ist, wobei die Belastbarkeit ist in den letzten beiden Wochen gestiegen. Langsam aber es geht voran!!! Evtl. werde ich eine Rehamaßnahme beantragen, bin aber noch nicht sicher, ob ich das wirklich brauche (8 Wochen Mindestdauer......). LG BEN
__________________
Am Anfang steht immer ein Gedanke ;-)

Entzug von Benzodiazepin erfolgreich beendet

Oregano ist offline
Beiträge: 52.360
Seit: 10.01.04
Hallo Ben Diaz,

da kannst Du aber ein Schild vor Dir hertragen:

Und ich wünsche Dir weiter:

Grüsse,
Oregano
__________________
Vorsicht mit Gesundheitsbüchern! – Sie könnten an einem Druckfehler sterben. (Mark Twain)

Entzug von Benzodiazepin erfolgreich beendet

Ben Diaz ist offline
Themenstarter Beiträge: 139
Seit: 12.03.12
Hallo Oregano,
vielen Dank für deine unterstützenden Zeilen!!!
Ich hoffe es geht so weiter und ich kann in den nächsten Wochen weiter Positives berichten!

Alles Gute und liebe Grüße
Ben
__________________
Am Anfang steht immer ein Gedanke ;-)

Entzug von Benzodiazepin erfolgreich beendet

Ben Diaz ist offline
Themenstarter Beiträge: 139
Seit: 12.03.12
Hallo Zusammen, nun sind es 3 Wochen ohne Diazepam, Symptome werden langsam weniger. Ich hoffe in 1-3 Wochen ist das Medikament raus und das Gehirn hat sich soweit wieder normalisiert. BEN
__________________
Am Anfang steht immer ein Gedanke ;-)


Optionen Suchen


Themenübersicht