Erschöpfung und gefühlsmäßig benebelt

17.12.10 15:56 #1
Neues Thema erstellen
Erschöpfung und gefühlsmäßig benebelt

stern6 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 17.12.10
Hi monsterbird,

drei Monate ist der Spuk vorbei. Ja, vielleicht ist das alles echt noch darauf zurück zu führen. Habe echt gelitten wie Hund in der Zeit-unter Ängsten und all dem, was diese Zeit an "normalem" Wahnsinn so mit sich bringt. Eine Freundin (bei der das noch schlimmer war-sie hat es nicht geschafft) sagte vor ein paar Tagen:"Was haben wir uns da bloß mit angetan?!"
Irgendwie erscheint es schon länger her, aber vielleicht ist die Seele sozusagen noch nicht "hinterher gekommen"...

Aber zu der Zeit hatte ich keine Neurodermitis und ich frage mich, WARUM?
Habe halt einige Mittel eingenommen und war bei einem sehr guten chinesischen Arzt in Behandlung. Aus Kostengründen kann ich mir das aber momentan nicht leisten.
Schwarzkümmelöl werde ich mir noch mal besorgen, oder vielleicht mal das Omega Natura Öl (Omega 3-6-9) (hat jemand Erfahrung?).
Heute entrümpel ich und mir geht´s schlecht-vielleicht muss ich da auch durch und mal einiges LOSLASSEN.
Liebe Grüße!

Geändert von stern6 (11.10.11 um 18:04 Uhr)

Erschöpfung und gefühlsmäßig benebelt

stern6 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 17.12.10
@tellerrand:
Danke für de Tipps. Glutenfrei ernähre ich mich schon seit ein paar Wochen. Hirse hauptsächlich, Industriezuckerfrei auch seit über 3 Wochen. Fructose-Intoleranz könnte sein, aber zum Ende des Refs in der Prüfungsphase habe ich mich fast nur noch von Bananen ernährt, weil ich nichts anderes mehr runterkriegte und da sah meine Haut blendend aus. Tja....? bin grad -vor allem auch ernährungsfragentechnisch-total überfordert-und habe in meinem leben echt schon einiges ausprobiert. Auch schon über ein jahr vegane Rohkost-bis meine damalige HP sagte, dass Rohkost nichts für mich sei in den Mengen. Das glaube ich auch, nach ayurvedischer Lehre (wenn sie denn passt...) bin ich der Vata-Typus und von daher ist das mit dem gedämpften Gemüse dann eh passender. Ach, ich weiß es nicht. Ein großes problem sehe ich bei mir auch in der psychischen Belastung, wenn ich mich so eingeschränkt ernähre. Hatte halt erst auf Candida hin mich ernährt. Ein Bioresonanz-HP hatte das mal vor einem Jahr festgestellt (?).Mein chinesischer Doc (ich weiß, mehrere Köche...) hielt davon nix und ließ es unter Modekram laufen. Er meinte, einfach glutenfrei versuchen, aber ansonsten nichts Spezielles. Aber momentan ist mein Bauch stets gebläht und ich komme eben nicht zurecht mit meiner Ernährung, auch nicht mit gedünstetem Gemüse, nicht trennköstlich, ...
Ohje...

Erschöpfung und gefühlsmäßig benebelt

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
hy Stern,

Wie wärs denn mal mit so richtig entspannen? (Sauna? Whirlpool? ist vielleicht wegen Neurod. nicht gut??) draußen spazieren gehen? kleiner urlaub auf einer ostfriesischen Insel?

Orthomol Kur? Haferschleimsuppen mit Karöttchen)für den Darm?

Schade, dass der chin. Arzt nicht in Frage kommt im Moment - mich hat TCM schon aus den schlimmsten Situationen herausgefischt....
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)


Optionen Suchen


Themenübersicht