Suche Aggressionsbewältigung

11.10.10 23:39 #1
Neues Thema erstellen

BenOmat ist offline
Beiträge: 5
Seit: 10.07.10
Hallo, warscheinlich habe ich hier nicht viele aussichten, aber ich such irgendwie eine Therapieform in dre man aggressionen bewältigt.

Und die dann in Hannover,...

Erst dachte ich ich muss heulen, aber es kommt nicht raus, jetzt ist es einfach nur noch aggression.

Facebook hat mich grade wieder darauf gebracht, was brauchst duz jetzt am dringensten,...Agressionsbewältigung, verdammt, das ist wie tarot...

Mein Augenartzt hat auch schon gemaint ich soll agressionen entwickeln, weis nicht was für ein gerät der hatte das er das rausfinden konnte, (warscheinlich eso kram :-P :-)) ne aber was er nicht wusste ist das ich vor ca 2 jahren am liebsten explodiert wäre und ich hab es einfach vollkommen ignoriert , als wärees nicht da, ab da gings los mit schlieren sehen, drücken im kopf wo keiner weis wo es her kommt. Das internet ist voll von solchen meldungen.

Medikamente hab ich alle abgesetzt, da verliert man doch total den zugang zu sich selbst, wie will man da was lösen..

Also urschreitherapie hab ich schon gehört aber giebts in Hannover scheinbar nicht, wenn ich´s nicht übersehen habe.

Vorallem war das nächste dann Bremen bei so ner Eso therapie, und ichhab echt genug davon, so viuele jahre schon aufder schiene geheilt,.. Und 180€ für eine therapie da bekommt man gleich die nächste Agression...

Diese Kraft muss ienfach raus, damit sie wieder mir gehört :-)

Also ich bin eigentlich´n total ruhiger typ, aber warscheinlich hab ich als kind ein weggekrigt, und desshalb ist dieser Bereich einfach weggedrückt. Und das ist verdammt wichtig m sich durchzusetzen, bzw, die ganse Schaffenskraaft die dadrin liegt.

In der Psychatri war ich auch mal ne woche Fixiert, das hat mir warscheinlich den rest gegeben. Wenn man sich für sich einsetzt un je mehr man das macht desto enger wird man geschnürrt, das fgiebt einem ja den rest in der richtung.

Also ich würde auch Für ne Woche irgendwo ins Ausland fahren oder So wenn es nichts, oder nicht so viel kostet.

Ich willhalt echt keine Tabletten nehmen; weil ich bin halt echt der Meinung bin dass das nichts bringt.

In mir ist halt irgendwie abgespeichert das das verboten ist das was man wut nennt rauszulassen, und das man dann auch schnell irgendwie von anderen auf die F***** kriegt :-) , Tja da versucht man sich wie ein aal durch das dickicht zu schlängeln und geht allen problemen möglichst aus dem Weg, und die Angst wird immer größer...

Und irgendwann kann man einfach nicht mehr.

Also wenn ihr was empfehlen könntet, wäre ich uch super dankbar :-)


Suche Aggressionsbewältigung
Esther2
Mentalfeldtherapie!

Gibt es in verschiedenen Versionen, als MFT, EFT, MET, alles ziemlich gleichwertig; nach dem Erlernen auch gut als Selbsthilfemethode anwendbar, aber für größere Brocken und vor allem für den Start ist ein Therapeut schon gut.

Alles Gute, Esther.

Suche Aggressionsbewältigung

BenOmat ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 10.07.10
Also das mechanische vorlesen lassen ist ja mal wirklich natürliches antidepressivum,... :-D ich schmeiß mich weg...:-)

Eft kann ich eigentlich, frührer hat es wie wunder gewirkt aber irgenwie funktioniert es nicht mehr, ...
Ich probiers aber nochmal.

ich weis auch nicht was da noch drunter liegt..? bestimmt irgendwas..
Aber ich vertraue den therapeuten irgendwie nicht so..

(ich hab eigentlich garkein bock mehr auf therapieren ich terapiere mich doch schon seit jahren,...hmm vieleicht hab ich ja auch grnichts und bild mir das ständig nur ein...und mach aus ner mücke nen elefanten..oh man)

Ja ich ahbe es grade nochmal probiert, es beruhigt sich echt etwas,.. ich werde das erstmal weiter probieren das ist gut, und es sind auch die gefühle die daruntersitzend warzunehmen/frei zu lasssen..Angst gefühle auszudrücken/warzunehmen.. :-) jetzt bin ich schon nurnoch auf170 das ist gut
Danke

Geändert von BenOmat (12.10.10 um 00:07 Uhr)

Suche Aggressionsbewältigung

Oregano ist offline
Beiträge: 63.740
Seit: 10.01.04
Hallo BenOmat,

die Urschreitherapie ist irgendwie verschwunden. Die war zur Zeit der Beatles gerade "in" (John Lennon und Yoko Ono haben sie ausprobiert, aber nicht lange).

Kommen Deine Aggressionen denn immer bei den gleichen Themen auf, oder stehst Du morgens auf und merkst schon : heute bin ich aggressiv?

Was ist denn körperlich bei Dir untersucht worden? Denn solche Aggressionen können ja z.B. auch durch hormonelle Ungleichgewichte aufkommen (Stichworte: Nebennieren, Gonaden, Schilddrüse u.a.).

Grüsse,
Oregano

Suche Aggressionsbewältigung

BenOmat ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 10.07.10
Hm,.. also bis jetzt ist das einzigste was gefunden wurde, ein ungleichmäßiges ekg. Weshalb ich anfang november nochmal ein belastungs ekg mache.

Aus geistigersicht, könnte man sagen dass die agressionen in sexualenergie umgewandelt werden, und diese lassen mich kochen.

Es ist schon viel besser geworden, die letzten zwei jahre habe ich mich nur zurückgezogen und in der Bude gechillt.

Seit der zeit kurz bevor der psychatrie, um 2002 rum, hab ich immer das gefühl irgendwas stimmt mit mir nicht, und es ist total auffällig.

(as hat betimmt mit merkwürdigen Disco erfahrungen zu tun die ich damals gemacht habe).

Ansonsten werd ich meinen Hausartzt mal darauf ansprechen wegen dem hormonellen Ungleichgewicht.

Untersucht worden ist bei mir bis jetzt, immer nur der Puls und Blutdruck, röntgenbilder der lunge, weil der starke Absturz mit einem stechen in der Lunge angefangen hat, bzw wirbelsäule, und wie taubheit in den Kopfgewandert ist.

Ich hab einen enormhohen wert an Stryptokocken abwerkörpern, aber ich denke nicht das es der Grund ist, ein artzt wollte mir gleich die Mandeln Rausnehmen, ich bin Froh das ich das nicht gemacht habe. Andere Ärtzte meinen dazu nur, bei dem hohen wert könnte ich nicht mehr stehen, wenn er mit ner infection zusammenhängen würde, und Fieber hab ich auch nicht wirklich. Also manchmal ein bisschen erhöte temperatur, ohne wirklich ersichtlichen grund und niedergeschlagenheit.

Eine Herzklappe soll wohl nach der Kindheit nicht ganz zu gewachsen sein nach der Kindheit, aber das wäre kein Problem und komme öfters vor.

Meine Augen Wurde dann eben untersucht, weil ich ständig flitzende Punkte, Blitze Schatten Pixel und Schlieren gesehen habe. Wobei das jetzt auch glücklicherweise besser wird.

Ich weis dass ich als kind schon immer leicht dicke drüsen am hals gehabt habe.

In meinen neben hölen hat sich zur zeit des stechenden schmerzed in der Lunge eine leichte Nebenhöhlen entzündung befunden, was auch ein drücken auf die mitte des gehirns auslösen kann, wie ich gelesen habe.

Psychich geshen bin ich von dieser Welt einfach mal ziemlich enttäuscht, warum es soviel leid giebt, warum menschen auf der Strasse einem übel nachreden. Die einen Machen die Augen zu und streben nach Vorne, die anderen liegen geknickt in der Ecke.
Die Politik ist auch allesandere als zu verstehen, und scheint nur nach ehrgeiz und Macht zu streben, mit Mafiösen hintergründen. Das ist auch glaub ich eins der dinge die mich am meisten in rage bringt. Es ist einfach unbegreuflich.
Ich gehör dann einfach zu den Leuten die dann sagen Stopp ich streike. Ich lass mich doch nicht absichtlich fehlleiten. den wütend smilie giebt es nicht.

Ja so siehts aus...

Suche Aggressionsbewältigung

Oregano ist offline
Beiträge: 63.740
Seit: 10.01.04
Hallo BenOmat,

such' Dir einen Smiley aus : Wtende Smilies - www.smilies.4-user.de

Wenn Du einen hohen Streptokokkenantikörper-Titer hast, dann hast Du offensichtlich eine der hier genannten Krankheiten durchgemacht:
www.laborkrone.de/analysenverzeichnis/details.php?id=763

Weißt Du davon etwas? Ist bei Dir schon einmal, wenn es Dir akut schlecht ging, ein Abstrich auf irgendwelche ....kokken-Erreger gemacht worden?
Hast Du mal Penicillin bzw. Antibiotika genommen? Wofür?

Was mir noch zum Anti-Aggressionstraining eingefallen ist:
Eher sanft: TaiChi und Qigong.
Nicht sanft: Kampfsportarten wie Karate u.ä.

Gruss,
Oregano

Suche Aggressionsbewältigung

Johanna ist offline
Beiträge: 885
Seit: 09.08.06
Hallo BenOmat

Ich kann dir vielleicht nicht so sehr helfen, aber ich könnte mir vorstellen dass es gut tut einfach loszurennen bis alle Energie aufgebraucht ist.
Natürlich kontrolliert, man muss ja dann auch wieder nach Hause finden.

Anderseits... wenn dein Herz nicht so richtig funktioniert ist das vielleicht eher gefährlich :(

Hast du früher mal Drogen genommen? Gekifft oder so? Könnte mir vorstellen, dass es da Zusammenhänge gibt.

Liebe Grüsse
Johanna

PS: Da kommt mir noch in den Sinn: Anscheinend soll eine Überproduktion von Testosteron bei Mäusen zu mehr aggressivem Verhalten führen. Beim Mensch wurde das glaub noch nicht getestet. Aber vielleicht stimmt mit deinem Testosterongehalt etwas nicht?


Optionen Suchen


Themenübersicht