Depressionen durch äußere Einflüsse

15.03.10 16:28 #1
Neues Thema erstellen
Depressionen durch äußere Einflüsse

huibu01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 14.04.09
das Magnesium kannst du zusätzlich zu den Vitaminen nehmen und würde ich auch machen. Bei meiner Tochter war es (trotz Vitamine) sogar das, was richtig gezündet hat und es ging ihr über Nacht besser. Darüber habe ich in e. Erfolgsgeschichte berichtet. Sie nimmt es immer noch und merkt auch gleich, wenn sie es einmal vergisst oder weniger nimmt. Bei einem Mangel reines Magnesiumzitrat in heißem Wasser gelöst trinken, wirkt schnell und spürbar auf Körper und Psyche. Es entspannt den Geist genauso wie den Körper. Hier ein sehr informativer link dazu:
gesundheit.coart.de/Buchtipps/magnesiumbuch

ok, das werde ich ausprobieren und mich durch die infos und hier das forum wurschteln - zugegebenermaßen habe ich mich noch überhaupt nicht über die probleme anderer schlau gemacht - schäm.


Ich könnte mir auch vorstellen, dass eine Bearbeitung Schritt für Schritt der momentanen Symptome (die Angst, das Gefühl, die Lähmung, der Frust, etc.) hilft und die Hintergründe erst mal nicht so wichtig sind. Ich mache es immer so, dass ich bearbeite was mich in dem Moment gerade belastet oder behindert.
Z.B. bei der PC-Arbeit zu Hause, wo ich bei einem Projekt lange nicht mehr vorwärts kam, weil es einen Konflikt in der Firma gab auf den ich keinen Einfluss hatte und der mich lähmte. Jedesmal, wenn ich daran arbeitete wurde ich unkonzentriert, konnte nicht ruhig sitzen und mir fiel nichts ein. Der Widerstand war sogar körperlich spürbar. Das ging über Monate so. Mit EFT war es auf der Stelle vorbei mit dem Widerstand. Ich setzte mich hin und hatte wieder Lust auf diese Arbeit. Ich habe aber nicht den ursprünglichen Konflikt oder das Kernproblim damit bearbeitet sondern mein momentanes Problem (Obwohl starke Widerstände mich davon abhalten... und mich blockieren, nehme ich mich....)

ja, das klingt nach einer vielversprechenden vorgehensweise - alles andere würde mich irgendwie überfordern. schön, dass das bei dir geholfen hat, das freut mich für dich! beim arbeiten fallen einem solche inneren widerstände am meisten auf, finde ich, weil da einfach ein gewisser zeitrahmen vorgegeben ist, den man privat vielleicht (natürlich nicht so sehr mit kindern) bei bedarf beeinflussen kann.

Ich wünsch dir auch alles gute und noch mal vielen dank für deine hilfe!
ulrike

Depressionen durch äußere Einflüsse

lealee ist offline
Rubrikenbegleiterin Entsaften / Mixen
Beiträge: 799
Seit: 05.02.10
Hallo Ulrike,

hier noch der 2. Teil der EFT-Einführung. Es gibt auch noch eine Kurzform und andere "Kurse" auf youtube. Die findest du dort auch.

Und noch eine Mut machende Tatsache:
Der tiefste Punkt kommt immer unmittelbar vor dem Aufschwung

Wünsch dir alles Gute und und

Liebe Grüße Gabi


Depressionen durch äußere Einflüsse

Blackfly ist offline
Beiträge: 166
Seit: 01.02.10
Hallo Huibu

Auch ich habe Depressionen, schreibe also aus Erfahrung.

Du kannst dich mit Medikamenten behandeln lassen. Das richtige zu finden ist aber nicht gerade einfach. Es kann auch sein dass deine Depression durch die ständige Angst entstanden ist. Da ist also ein Medi gegen Angststörungen nicht unbedingt falsch. Nur Medis sind aber auf gar keinen Fall die Lösung. Du musst die Ursache für deine Depression herausfinden und behandeln. Sonst kommst du nicht vom Fleck.



Ich nehme mal an du kommst aus Deutschland? Rechtsradikalismus ist in Deutschland verboten und Strafbar. Hast du schon mal ne Anzeige bei der Polizei gemacht? Der Zustand bei dir zu Hause ist ja überhaupt nicht tragbar. Sowas muss einem ja mit der Zeit Zerstören. Ich sehe genau 2 Lösungen, wenn die andere Seite nicht bereit ist "Frieden" zu schliessen. Entweder Haus verkaufen oder Gegenangriff. Damit meine ich natürlich nicht, dass du dich so aufführen sollst wie die anderen. Führe ein Terror Tagebuch, hallte so viel wie möglich auf Kamera fest. Du brauchst Beweise für das rechtsradikale Verhalten deiner Nachbarn.

Es gibt auch in jeder Gemeinde einen unentgeltlichen Rechtschutz. Informiere dich da was für Möglichkeiten es gibt.

Depressionen durch äußere Einflüsse

huibu01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 14.04.09
Hi Gabi,

vielen lieben Dank auch für den zweiten Teil - das hier für dich:

Dir und deiner Tochter wünsche ich ebenfalls ganz viel
ich gehe jetzt eft üben!

liebe, nicht mehr ganz so wässrige grüße,
ulrike

Depressionen durch äußere Einflüsse

huibu01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 14.04.09
hi blackfly,

dir auch vielen dank für die angebotene hilfe.
ja, angstzustände habe ich in der tat - manchmal ganz extrem, dass ich kaum mehr die mülltonne rausstellen kann, manchmal merke ich es kaum.

die angst resultiert allerdings aus dem verhalten der justiz.
meine nachbarn sind ganz armselige ..., von denen ich mich nicht einschüchtern lasse, sind auch nicht rechtsradikal sondern kriminell.

die streife war natürlich schon oft hier, die hat die leutchen so massiv ermutigt, dass der nachbar mir eine nacht die tür eingeschlagen hat.
wenn er allerdings nicht betrunken ist, geht er laufen, wenn er mich sieht, und das nicht ohne grund.

was die kripo und die staatsanwaltschaft jetzt mit meinen strafanzeigen anfangen, kann ich nicht beurteilen - ich weiss nicht, ob du schon mal konfrontiert wurdest mit der vorgehensweise der (deutschen) justiz, ich kann dir nur sagen, es verhält sich nicht so, wie man es sich vorstellt. du musst nicht glauben, dass da irgendjemand mit dir redet, konkrete fragen stellt, sich auf deine seite stellt, an konkreten hinweisen interesse zeigen würde.

Im endeffekt (ich hoffe, das stört hier das forum nicht zu sehr, weil es ja nicht zum thema gehört) stellt sich heraus, dass du als zeuge der justiz massiv im weg bist, selbst, wenn du seit jahren opfer von gewalt wirst, weil du einfach zur falschen zeit am falschen ort bist.

wie du selbst sagst, das dilemma ist, dass man die situation nicht selbst steuert - das unterscheidet sich ja aber von anderen ursachen für depressionen nicht - ein mensch, der in einer unglücklichen oder sogar gewalttätigen beziehung lebt, oder einfach ein leben lang im falschen job arbeitet, der ist der situation zunächst einmal genauso hilflos ausgeliefert.

pillen gegen angst, wut und vorbehalte - das wär was

dir auch ganz viel
ich hoffe, du hast eine möglichkeit gefunden, deine depressionen irgendwie zu handeln und es geht dir besser? geh das nicht zu rational an - manchmal fühlt man sich - meiner erfahrung nach - tatsächlich besser, wenn man sich alle schwäche erlaubt, die mit depression einhergeht.

liebe grüße,
ulrike

Geändert von huibu01 (18.03.10 um 14:49 Uhr)

Depressionen durch äußere Einflüsse

Chiraz ist offline
Beiträge: 5
Seit: 15.12.09
Äußere Stressoren spielen bei vielen Dingen eine Rolle. Depressionen, Stress und Angst. Problematisch wird es dann, wenn die Angst einen lähmt. Dann muss man Strategien lernen, mit ihr umzugehen, was aber in einer VT in der Regel recht gut funktioniert. Du hast geschildert, dass du dich bei einem Teil der Arbeit gelähmt, gehemmt fühlst. Diese Lähmung / Hemmung sei sogar körperlich spürbar und blockierend. Da ich im Zusammenhang mit Misserfolgen in Arbeit und Beruf schon selber erlebt habe, habe ich eine Vorstellung, wovon du sprichtst. Bei mir war das so, dass der Misserfolg Angst auslöste und als Vermeidungsstrategie ging ich dem Angsauslösenen einfach aus dem Weg und stellte mich ihm total verkrampft. Aus diesem Teufelskreis kam ich nur durch eine Verhaltenstherpie heraus, die mir beibrachte, Angst und den Stress auszuhalten. Keine Angstkurve hält ewig an und irgendwann lässt die Angst nach. Jede Nebenniere ist hinsichtlich ihrer Möglichkeiten Stresshormone auszuschütten begrenzt. Ich wünsche dir alles Gute, gute Besserung, günstigere äußere Faktoren. LG Chiraz

Depressionen durch äußere Einflüsse

huibu01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 14.04.09
hi chiraz,
ja, von lähmung durch angst kann man wohl sprechen. phasenweise ist es mehr - z.b. zu dem zeitpunkt, als gabi mir den EFT-Tipp gegeben hat - das sind dann zum teil phasen, in denen ich auf dem bett liege und an die decke starre. dann verlässt mich auch völlig mein zeitgefühl - das ist unheimlich. An viele Sachen, die hier vor sich gehen, kann ich mich ganz konkret erinnern, aber ich habe keine ahnung, wann sie passiert sind (bis auf sommer/winter und hell/dunkel) - ich schreibe mir das zum größten teil auf.

tatsächlich ist es so, dass alleine das (echte) mitgefühl hier auf dem forum einen kleinen schub bewirkt.

in kombination mit diesem back-flash auf die zeit, in der ich kurse wie die neurolinguistische programmierung (mit sehr positiven, persönlichen erfahrungen) gemacht habe, hat mir dieser tipp tatsächlich so viel antrieb gegeben, dass ich mich jetzt wieder zum arbeiten vor den rechner setzen kann, wenn auch nur in "teilzeit".

fakt ist aber, dass ich es trotzdem nur einmal alle zwei wochen zum briefkasten schaffe...

die äußeren umstände kann ich leider zur zeit nicht ändern - eine verhaltenstherapie kann ich mir bzgl. meiner problematik gar nicht vorstellen, aber das ist sicher eine überlegung wert.

kannst du mir vielleicht, falls das in den rahmen und deine erfahrungen passt, sagen, in wieweit ich eine verhaltenstherapie auf meine problematik hier anwenden könnte??

danke und liebe grüße,
ulrike

Geändert von huibu01 (22.03.10 um 16:36 Uhr)

Depressionen durch äußere Einflüsse

Spiritueller ist offline
Beiträge: 308
Seit: 01.04.10
depressionen
hallo huibu 01,
wir können chemisch argumentieren so lange noch genügend energie im körper ist. bei den meisten ist dies aber nicht mehr der fall, depressionen ist ein fall für elektronenmangel im körper. bei frauen ist es oft nach der geburt, daß z.b. durch steißlage es zur blockade des kleinen becken kommen kann, dies sollte von einen osteopathen gelöst werden, es sollte wieder fluß in den körper gelangen.
depressionen können auch ein zeichen von entzündungen im darmbereich sein.
hier fehlen dann auch die eltronen oder photonen.
leider gibt es von den mediziner hier auch keine richtigen hilfestellungen, sie denken alle nur chemisch, physikalisch kenn ich nur ganz wenige die den durchblick haben. möchtest du mehr wissen, dann sprech mich.
grüße
spiritueller

Depressionen durch äußere Einflüsse

huibu01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 14.04.09
hallo, spiritueller,

erst einmal vielen Dank für deinen Rat.
Ich glaube aber nicht, dass man Depressionen - ob jetzt chemisch oder physikalisch - wirksam behandeln kann, solange die ursache für die depression weiter dein leben bestimmt.

wie gesagt, äußere ursache sind kriminelle nachbarn. wenn du zeuge von kriminalität wirst, dann kannst du dir vielleicht in etwa vorstellen, in welchem ausmaß du misshandelt wirst - gerade in Deutschland als allein lebende frau mit ende 30/anfang 40, da nehmen die Strafaktionen für das Alleinleben ohnehin monströse Ausmasse an.

deswegen hatte ich nach einem Starter, einem Kick gefragt.
Damit ich endlich wieder Geld verdienen und aus dieser Situation hier raus kann.

Etwas besser ist es geworden, ich hoffe, dass ich Anfang Mai neu starten kann - wie sich das entwickelt, wird man sehen.

Ich für mich persönlich würde sagen, dass jede Depression käuflich ist.

wenn ich es jetzt schaffe, mir wieder einen job aufzubauen, der mir das leben ermöglicht, das ich will, dann werde ich auch die depressionen überwinden.

mit allem anderen (z.b. meinem hass) werde ich dann wohl leben müssen...
soweit erst einmal - wenn du anderer meinung bist, lass es mich wissen. im prinzip habe ich von depressionen keine ahnung - ich weiss nur, wie sie sich anfühlen und was sie anrichten.

liebe grüße,
ulrike


Optionen Suchen


Themenübersicht