Was tun gegen seelische Gewalt?

18.01.10 19:47 #1
Neues Thema erstellen
Was tun gegen seelische Gewalt?

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Liebe Sonora

Ich kenne was Du schreibst teilweise aus meiner Kindheit. -> nicht soo extrem für Kinder aber dennoch furchteinflössend genug.

Mein Vater war ein Choleriker... mit einer eigenen schlimmen Kindheit,
er legte grossen Wert auf Ordnung und Sauberkeit (preussisch halt)

Wenn er nach Hause kam, dann standen wir fast schon in Reih und Glied und begrüssten Ihn, betrachteten gespannt seinen Gesichtsausdruck, ängstlich, ob er etwas zu beanstanden hätte.... gespannt und furchtsam, denn die Reaktionen waren dann nicht so toll.

Ich verstehe sehr gut, dass bei solchen Menschen ein Kommunikations-Modell nicht funktioniert.

Ebenso versagen diese Modelle - bei Menschen mit Minderwertigkeits-Problemen, diese fühlen sich meist von allem und jedem angegriffen, was wiederum nicht verständliche Reaktionen auslösen kann
In oben beschriebenen Fall, sind die Reaktionen weniger vorausschaubar
diese können varieren, von Rückzug, beleidigt sein, bis hin zu einer Explosion mit Vorwürfen. Oder aber in anschliessenden Verhaltensweisen, die dem Gegenüber nicht erklärlich sind.

Was da hilft ist die Reflektion, sind viele Gespräche, sind immer wieder Zusprache und auch den Worten Taten folgen zu lassen.

Was bei gewalttätigen Menschen meist nicht funktioniert, ausser wenn diese Menschen bereit sind zu Reflektieren, und sich Fehler einzugestehen.

Was die Opfer von emotionaler Gewalt angeht, dienen diese Modelle nicht, um mit dem Empfänger klar zu kommen!

Was immens wichtig ist; Zuerst feststellen, lernen, verstehen, was man selber will und was nicht. Ich glaube im Fachausdruck nennt man das ein Selbstbild erstellen.

Die Modelle sollten helfen können, die im Verarbeitungsprozess entstehenden Kommunikations Probleme, besser verstehen zu können.

Der Verarbeitungsprozess beinhalltet u.a. Wut, Agression, Trauer,
bei solchen Emotionen ist es doch nur verständlich, dass da nicht mehr real Kommuniziert werden kann.

Dennoch wollen diese Formen von Verarbeitung, in der Nachschau auch angeschaut werden. Reflektiert, oh da habe ich mich wie ein Täter verhalten, hier habe ich mich in eine Opferrolle hineingesteigert.
Wie habe ich mich dabei gefühlt, was habe ich gesagt oder getan, um mich anschliessend so zu fühlen.

Wenn ein Kind in so einem Elternhaus gross wird, so kann man nicht davon ausgehen, dass die Kommunikation -> Senden/Empfangen -> verstehen/fühlen -> Emotion , korrekt ablaufen können, wie sollen sie auch.

So jetz habe ich den Faden verloren
das währs vorerst

Herzlichst Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Was tun gegen seelische Gewalt?

Sonora ist offline
Beiträge: 3.013
Seit: 10.09.08
Hallo, liebe Morja!

Da kann man auch wirklich den Faden verlieren, wenn man sich auf das Thema einlässt! Geht mir auch so!

Danke, dass du mir das geschrieben hast!

Liebe Grüße
Sonora

Was tun gegen seelische Gewalt?

nebel ist offline
Beiträge: 285
Seit: 08.08.09
....den faden verlieren, ja oder auch anders ausgedrückt es ist ein thema, dass mit einem fadenknäuel (schreibt man das so?) verglichen werden kann in dem teilweise auch abgerissene fäden, und knoten drinne sind, da gehts dann nicht mehr weiter und findet vielleicht dann doch wieder den langen faden.

seelische gewalt, es gibt ja hoffnung, mittlerweile wird in der schule
der schüler nicht mehr geschlagen, die eltern schlagen auch weniger
(viele die zuhause geprügelt wurden geben dies nicht an ihre kinder weiter)
so ist es glaube ich auch mit der (reinform) der seelischen gewalt, wer achtsam ist gibt das dazugehörige verhalten nicht weiter und in tausend jahren vielleicht oder länger findet man das wort nur noch in einem archiv,
oder auch nicht. was bleibt ist die hoffnung oder so!
__________________
Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht ( Marie von Ebner-Eschenbach)

Was tun gegen seelische Gewalt?

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
nun ja Nebel
da hast Du sicherlich recht, es geht aber auch ''anders''.

Ich habe es aber am eigenen Leib erfahren, dass seelische Gewalt -> spirch gewalttätige Kommunikation auch sehr freundlich ablaufen kann.

Ein ehemaliger Nachbar unterhielt sich mit mir im Garten.
Da meinte er sehr freundlich und lächelnd (ich kriegs den genauen Wortlaut nicht mehr zusammen)
Ja mein Hund, sein Garten, so etwas brächte er nicht wirklich und er würde einen Gartenhag bauen -> es war nur eine kurze freundliche ''Szene''

Ich ging ins Haus - und bemerkte ein echt komisches Gefühl in mir.

Bis es mir wie Schuppen von den Augen fiel: Der nette Nachbar hat mir auf freundliche Art und Weise -> lächelnd mitgeteilt, dass wenn mein Hund noch öfters im Garten ist (meinem Garten) er einen Gartenzaun baut, da er weder Hunde mag noch welche sehen möchte.

Ich fühlte mich echt verletzt, sowas hinterhältiges! Hätte er mir das direkt ins Gesicht gesagt hätte ich mich wohl besser gefühlt.

Aber unterschwellig die Botschaft verkünden - das hab ich im ersten Moment sehr schwer verdaut.

Ausserdem habe ich vom besagten Nachbar auch Gespräche mit seinen Kindern mitbekommen (Reihenhaus) -> der konnte sowas von freundlich-gemein sein!

Und genau hier fängt ja auch Gewalt an -> gegen diese Freundlichkeit wie soll man sich da zur wehr setzten?

Herzlichst Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Geändert von Morja (29.01.10 um 17:54 Uhr)

Was tun gegen seelische Gewalt?

Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo Nebel,

von mir einen ganz herzlichen Dank für Deinen nachdenklichen und nachdenklich stimmenden Beitrag:

vielleicht wäre es hier nicht so verletzend zugegangen wenn das video
am anfang dieses threads gestanden wäre.
vielleicht wäre ein wachsamer umgang möglich gewesen.
vielleicht musste aber all das geschehen damit das video eingestellt werden konnte.

vielleicht könnte das video immer dann eingestellt werden wenn z.b. die worte verletzend werden.

ich denke viele konnten sich schützen und haben deshalb hier auch nicht mitgeschrieben, schon mitlesen war eine vergewaltigung für mich. jetzt ist es ja zum glück vorbei.
Herzliche Grüße von
Leòn
__________________
Wer sich auf mein Niveau begibt, kommt darin um! ;)

Was tun gegen seelische Gewalt?

nebel ist offline
Beiträge: 285
Seit: 08.08.09
@danke Leòn

@ morja du hast recht, d.h. da ist noch ein faden.
hier kommt dann von mir gleich die nächste Variante.

das sind die leute die es "gut" mit dir meinen und dir sagen
- was dein problem ist (ich habe mal mit angehenden psychotherapeuten gelebt und musste dann ihre probleme als meine probleme sehen)

- wie du dich zu fühlen hast

- wie du zu denken hast

- wie du deine probleme zu lösen hast

- und was du tun musst, dass es dem anderen gut geht

das ist keine übertreibung wenn ich das schreibe (leider tendiere ich da auch dazu, bin ja schließlich durch eine harte schule gegangen)

__________________
Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht ( Marie von Ebner-Eschenbach)

Was tun gegen seelische Gewalt?

Rheingold ist offline
Beiträge: 252
Seit: 17.04.09
Hallo Maria

Hab ich mir gerade besorgt.

Doris Wolf, Ab heute kränkt mich niemand mehr.
Rolf Merkle, Lass Dir nicht alles gefallen.

lg
Reinhold

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht