Was tun gegen seelische Gewalt?

18.01.10 19:47 #1
Neues Thema erstellen
Was tun gegen seelische Gewalt?

MariaGabriella ist offline
Themenstarter Gesperrt
Beiträge: 231
Seit: 29.11.09
Hallo Kayen,

in den Internetforen ist es wie im richtigen Leben.
Ich kann Deine Beispiele alle verstehen, sie sind sehr gut dargestellt.
Danke.

Leider empfinde ich es so, dass ich als HS ein Einzelkämpfer bin und es kostet viel Kraft und Anstrengung sich dauernd wehren zu müssen.
Das kann ich so bestätigen. Die Frage wäre, wie man als hochsensibler Mensch dahin kommt, sich nicht mehr "dauernd wehren zu müssen". Diese Frage hab ich mir noch nicht beantworten können.

Ich glaube jeder Mensch möchte mit Respekt und so, wie du es beschreibst, behandelt werden.
Ja, jeder möchte das, aber kaum einer tut es.

Heute, vielleicht auch wegen meiner Erschöpfungsdepression, halte ich mich zurück und denke mir meinen Teil.
Wie schaffst du es, dich zurück zu halten?
Ich versuche, mir schon mal zu sagen: "Es ist nicht wichtig" (=>also das, worüber ich beginne, mich aufzuregen), und beende eine Sache, einen Kontakt (was auch immer).
Dagegen spricht, dass mir Kommunikation per se wichtig ist. Ich bin dann traurig, weil es mit den meisten Menschen eben nicht so einfach geht.

Es ist auch sehr interessant bei einem Gespräch in die Gesichter der anderen zu schauen, wenn irgenein Blödsinn dahergeredet wird und
ich stelle dann doch auch fest, dass nicht alle die gleiche Schiene fahren.
Ja, das habe ich auch schon beobachten können, ich habe dabei dasselbe festgestellt, wie du: Menschen, die meiner Meinung nach verbal grob beleidigt wurden, zuckten nicht mit der Wimper. Ich hab mir dabei gedacht: "Oh Gott, warum sagt derjenige nichts."

Ich möchte für mich versuchen, jedoch einen akzeptablen Umgang mit dieser
Gesellschaft zu finden. Bin aber noch in der Lernphase und habe extreme Rückfälle.
Hm, ja. Akzeptabler Umgang. Ist ein gutes Stichwort.
Wie sehen diese Rückfälle aus, wenn ich mal fragen darf, falls es dir zu intim ist, ist es klar, musst du nicht antworten.

gruß, MariaG

Was tun gegen seelische Gewalt?

JennyLein ist offline
Beiträge: 30
Seit: 19.01.10
Ich habe so niemanden ausser mein Hamster & meinen Freund.
Manchmal ist es traurig aber ich will es auch gar nicht ändern eben wegen den Mitmenschen.
Lg Jenny

Was tun gegen seelische Gewalt?

MariaGabriella ist offline
Themenstarter Gesperrt
Beiträge: 231
Seit: 29.11.09
Ich habe so niemanden ausser mein Hamster & meinen Freund.
Manchmal ist es traurig aber ich will es auch gar nicht ändern eben wegen den Mitmenschen.
Lg Jenny
Das kann ich gut verstehen.

Gruß MariaG

Was tun gegen seelische Gewalt?

JennyLein ist offline
Beiträge: 30
Seit: 19.01.10
Freut mich wenigstens mal jemand der dieses verstehen kann

Was tun gegen seelische Gewalt?

MariaGabriella ist offline
Themenstarter Gesperrt
Beiträge: 231
Seit: 29.11.09
Liebe JennyLein,

mit Verstehen, mit sich einfühlen in den anderen, beginnt jede Kommunikation.
Ich finde es schade, dass du dich traurig fühlst, ich kann es aber, wie gesagt, gut verstehen, denn achtsame Kommunikation und ein erfüllendes soziales Leben (dazu gehören nun mal andere Menschen) ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Wenn man vereinsamt - grob gesagt, damit will ich jetzt nicht behaupten, dass das bei dir der Fall ist - fühlt man sich oft nicht wohl, weil einfach das Reden, der Austausch mit den Menschen fehlt.

gruß MariaG

Was tun gegen seelische Gewalt?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Bedeutung:
[1] jemanden sehr vorsichtig und rücksichtsvoll behandeln
mit Samthandschuhen anfassen ? Wiktionary

Gruss,
Uta

Was tun gegen seelische Gewalt?

MariaGabriella ist offline
Themenstarter Gesperrt
Beiträge: 231
Seit: 29.11.09
Das ist aber auch individuell verschieden, Uta, denn nicht jeder empfindet das, was der eine als "vorsichtig und rücksichtsvoll empfindet", als ebenfalls "vorsichtig und rücksichtsvoll".

Darum geht es mir hier aber eher weniger, über gewaltsame Kommunikation eines RRichter muss man nicht mehr diskutieren, sie steht ja da, schwarz auf weiß, RRichter hat netterweie vorgeführt, wie man nicht kommunizieren sollte.

Es ist schwer zu greifen, aber Achtsamkeit beginnt bei mir beim richtigen Zuhören, was mein Gegenüber mir sagt.
(Schon damit sind die meisten Menschen überfordert, mit dem Zuhören.)

Dann versuche ich mich einzufühlen, und eine entsprechende Antwort zu geben. Diese Antwort beeinhaltet niemals ungefragte Tipps, Formulierungen wie "sollen/müssen" oder gar versteckt beleidigende Anspielungen, die mit "du" beginnen.

Meine Antworten/Aussagen beginnt meistens mit "ich denke/ fühle/ meine", ich erkäre mein Denken, Fühlen, meine Meinung, um mich meinem Gegenüber verständlich zu machen (Grund: Damit es keine Missverständnisse gibt).

Dann erst frage ich nach dem Denken, Fühlen, Meinen des Gegenübers.
Ich bewerte es nicht.

So und nur so kann imho eine Unterhaltung/Kommunikation/Diskussion stattfinden, nur so kann ein wertfreier Austausch auch oft gegensätzlicher Meinungen möglich sein, ohne das Gegenüber zu verletzen.

MariaG

Was tun gegen seelische Gewalt?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Wenn Du das so machst, wie Du es beschreibst, ist das höchstwahrscheinlich ein wunderbarer Gedankenaustausch....

Gruss,
Uta

Was tun gegen seelische Gewalt?

MariaGabriella ist offline
Themenstarter Gesperrt
Beiträge: 231
Seit: 29.11.09
Ja, erquickend und für beide Seiten bereichernd. Man geht gestärkt aus solch einer Situation, Kommunikation.
Ich zumindest empfinde Menschen mit denen ich so reden kann, als extrem bereichernd und ich habe deshalb gerne mit ihnen Kontakt.

gruß MariaG

Was tun gegen seelische Gewalt?

MariaGabriella ist offline
Themenstarter Gesperrt
Beiträge: 231
Seit: 29.11.09
gewaltfrei.de/gk802/einf-0102.pdf

Ist einfach. Funktioniert sogar zwischen extrem verfeindeten Parteien.

Auszug aus dem Dokument:

Ziele:
Befriedigende Beziehungen aufbauen und erhalten
Unsere Bedürfnisse zu befriedigen, ohne anderen Gewalt anzutun
Schmerzliche Kommunikation verändern
Konflikte wandeln

Grundlage sind folgende Annahmen:
Alle Menschen möchten ihre Bedürfnisse befriedigt bekommen.
Wir leben in guten Beziehungen, wenn wir diese Bedürfnisse durch Zusammenarbeit statt durch aggressives Verhalten erfüllen.

Jeder Mensch hat bemerkenswerte Ressourcen (Fähigkeiten), die uns erfahrbar werden, wenn wir durch Einfühlung mit ihnen in Kontakt kommen.

Hinter jedem aggressiven Verhalten steckt ein Bedürfnis.

Jedes Bedürfnis dient dem Leben, insofern gibt es keine „negativen“ Bedürfnisse!
Wir Menschen sind soziale Wesen und in vielen unserer Bedürfnisse voneinander abhängig!

Ende Zitat.

gruß MariaG

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht