Kytta-Sedativum bei innerer Unruhe - Erfahrungen?

04.08.09 17:17 #1

Auswirkungen von Belastungssituationen auf die Gesundheit
Neues Thema erstellen
Kytta-Sedativum bei innerer Unruhe - Erfahrungen?

keyc ist offline
Beiträge: 55
Seit: 05.11.08
Na es geht ja nicht nur um einen Todesfall, ich würde sagen ich habe so eine art schock erlitten. Weil mein leben auch nicht so war wie es sein sollte, ist es noch immer nicht, aber schon besser als vor nem Jahr.
Ich hatte an dem abend als es begann eine geschichte gehört wo es darum ging sein Leben zu ändern, aber die Vergangenheit einen immer wieder einholt, und irgendwie hatte ich danach ein Unruhe anfall ich konnte nicht schlafen ect, seit dem hat es angefangen...
Meine Persönliche vermutung ist das dadurch etwas unbewusstes ins Bewustsein geraten ist und den ganzen Hormonhaushalt ins schwanken gebracht hat. Was sich in form von dauer stress zeigt.

Kytta-Sedativum bei innerer Unruhe - Erfahrungen?

Traumsteinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 374
Seit: 15.05.09
Du hast eine Art Schock erlitten, weil dein leben nicht war wie es sein sollte, sorry aber der Satz is gut
zeig mir übrigens einen Menschen, bei dem sein Leben so ist, wie es seiner Meinung nach sein soll.
Ich kenn da keinen.
Und wen man sich hübsch einredet und drauf heut, dass einen die Vergangenheit immer wieder einholt, dann wird sie das auch tun Was ich damit sagen will: nicht soviel drüber nachdenken, einfach leben!
Hört sich schwer an, is aber gaaaaanz einfach *g*
So zurück zum THEMA, das geht hier gerade kyttamässig total unter.

Kytta-Sedativum bei innerer Unruhe - Erfahrungen?

keyc ist offline
Beiträge: 55
Seit: 05.11.08
Für mich klingt das ob du dich darrüber Lächerlich machst.
Es ist ein Unterschied mit einer situation oder einer Moment aufnahme unzufrieden zu sein, oder mit seiner ganzen existenz, nicht nur die Lebensumstände sondern vor allem bei und mit sich selbst.
Du warst auch noch nie wirklich Depressiv nehm ich an, weist du wie klein die Welt für einen Depressiven menschen wird? so klein das sie in eine Abstellkammer past.

Kytta-Sedativum bei innerer Unruhe - Erfahrungen?

Hexe ist gerade online
Beiträge: 3.735
Seit: 13.07.07
hallo keyc,

hast du schon einen "eigenen" Thread in dem diese Probleme von dir zur Sprache kommen? Dort könnte man sich dann intensiver darüber austauschen.

liebe Grüße von hexe

Kytta-Sedativum bei innerer Unruhe - Erfahrungen?

keyc ist offline
Beiträge: 55
Seit: 05.11.08
es ging nur darum das ich ihm etwas empfholen hab, das mir bei fast unerträglicher unruhe geholfen hat, er wollte mehr wissen. Aber sowas ins Lächerliche zuziehen ist unhöflich. Mehr brauch ich dazu auch nicht mehr sagen.

Kytta-Sedativum bei innerer Unruhe - Erfahrungen?

bunnymammi ist offline
Beiträge: 61
Seit: 19.12.08
Ich kenne Kytta-Sedtivum seit über 20 Jahren es ist nichts neues, bahnbrechendes.
Ich kann aus jahrelanger Erfahrung sagen, dass weder Passionsblume,noch HOpfenoder Baldrioan oder Johanniskraut wirkltich etwas bringen.

Ist jemand leicht verstimmt oder leicht depressiv können diese Sachen helfen,aber manmuss schon eine längere Zeit genug davon futtern.

Gegen richtige Angst udn Depressionen hilft kein homöopathisches Mittel.
Da kommt man nur mit modernenMedikamenten weiter auch wenn man sich noch so sträubt.

SSRI übrigens blockieren keine Gedankenvorgänge, sie verhindern auch dei Bewältigung des Trauerprozesses nicht. Sie machen nicht abhängig, sondern öffnen Türen. Nur wenn ein Mensch vor seinem Trauerfall nicht depressiv war würde es auch keinen Sinn machen,jetzt plötzlich mit SSRI anzufangen.

Kytta-Sedativum bei innerer Unruhe - Erfahrungen?

Sagtnix ist offline
Beiträge: 102
Seit: 22.01.10
Hallo ,
ich habe bei Unruhezuständen ganz gute Erfahrungen gemacht mit einer Mixtur aus Melisse, Baldrian & Johanniskraut.
Heisst "SEDARISTON TROPFEN PLUS".

Ich kann mich mit Chemie nicht recht anfreunden, von den Tropfen kann man ruhig auch mal nen größeren Schluck nehmen.
Die heilen natürlich nichts, können aber nen bissl helfen ohne nochmehr Schaden anzurichten.

Kytta-Sedativum bei innerer Unruhe - Erfahrungen?

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Hallo Sagnix
nun ganz so harmlos sind diese Natürlichen Medikamente -> Medikamente auch nicht.

Johanniskraut kann zBsp. die Wirkung der Pille herabsetzen
kann zBsp. bei Sonneneinwirkung Hautveränderungen begünstigen

usw usf

Die Tropfen sind auf Alkoholbasis (wie die meisten Kräutertropfen)
• Zusammensetzung
Arzneilich wirksame Bestandteile
1 ml Flüssigkeit (= 27 Tropfen) enthält
alkoholische Auszüge (Extraktionsmittel: Ethanol 54,7 Vol.-%) aus:
usw usf - Quelle: http://download.imedo.de/sedariston/...opfen-plus.pdf

ich bin auch sehr für Naturmedizin - nur ist es eben doch ein Medikament und sollte auch als selbiges wahrgenommen werden.

Herzlichst Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Kytta-Sedativum bei innerer Unruhe - Erfahrungen?

Traumsteinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 374
Seit: 15.05.09
Zitat von keyc Beitrag anzeigen
es ging nur darum das ich ihm etwas empfholen hab, das mir bei fast unerträglicher unruhe geholfen hat, er wollte mehr wissen. Aber sowas ins Lächerliche zuziehen ist unhöflich. Mehr brauch ich dazu auch nicht mehr sagen.
Tja...
Ich hab mich selber gerade gewundert, was ich da geschrieben habe, denn
es klingt so gar nicht nach mir und da fange ich an an meinem Verstand zu zweifeln.

Werde mir da wohl selber was eingeredet haben - denn inzwischen kann ich eher DEINE Aussagen mit der Besenkammer unterschreiben, als MEINE mit "einfach leben is ganz einfach" - weil ist es leider gar nicht, wenn die lieben Botenstoffe im Gehirn erstmal damit begonnen haben mit dir zu machen was sie wollen.

Sorry...
es klingt wirklich als würde ich mich darüber lustig machen und "damals" klang es für mich nicht danach.
Aber jetzt wo ich in der anderen Seite stecke, muss ich sagen - Autsch, klingt wirklich so.

Hab wohl 2 Gesichter...
Keine AHnung.
Erkenne mich da selbst gar nicht drin wieder.


Optionen Suchen


Themenübersicht