Mir ist alles zu viel, immer müde

24.04.09 00:49 #1
Neues Thema erstellen
Mir ist alles zu viel, immer müde

Rattenfreak ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 29.05.08
Ich war in den ersten 2 Jahren meiner Krankheit 186 Mal beim Arzt/Krankenhaus bei 43 verschiedenen Ärzten.
Wann hat man deiner Meinung nach so viel Erfahrungen, dass man nicht mehr an die Medizin glaubt? Bei mir wurde z.B. der Verdacht auf Narkolepsie oder das Kleine-Levin Syndrom gestellt. Kannst du mir jetzt mal bitte vorführen, wie ein Heilpraktiker diese Krankheiten am besten diagnostiziert und behandelt?
Wann soll das sein, dass Ärzte keine Zeit mehr haben? Wenn ich mein Päckchen mit Vorbefunden an Kliniken geschickt habe, gab es immer jemandem dem das Wichtigste aufgefallen ist. Ich selbst habe bei all den Terminen nicht einmal Geld bezahlt, wenn man die Praxisgebühr außer acht lässt. Und wenn ich meinem Hausarzt 30min lang was erzählen will, dann erzähle ich auch 30min lang was.
Und was nützt es, wenn man eine Diagnose von einem Heilpraktiker hat? Um meinen Behindertenstatus aufrecht zu erhalten benötige ich IMMER ein fachärztliches Attest, ich denke anderswo sieht es nicht anders aus und ich denke nicht, dass man irgendwo mit einem Attest von einem Heilpraktiker durchkommt, ich weiss auch nicht ob die sowas überhaupt schreiben dürfen.

Mir ist alles zu viel, immer müde

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Ich kann Dich nur beglückwünschen, daß Du solch guten Erfahrungen machst, Rattenfreak.
Meine sehen anders aus.

Wenn du jeweils ein Attest vom Arzt brauchst, dann ist es doch selbstverständlich , daß Du mit diesem Anliegen zum Arzt gehst. Es redet doch auch gar niemand davon, Dir das auszureden.

Grüsse,
Uta

Mir ist alles zu viel, immer müde

Rattenfreak ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 29.05.08
Und was soll man dann zusätztlich noch bei einem Heilpraktiker?

Mir ist alles zu viel, immer müde

KatrinB ist offline
Beiträge: 299
Seit: 14.02.09
Zitat von Rattenfreak Beitrag anzeigen
Und was soll man dann zusätztlich noch bei einem Heilpraktiker?
Wenn Du 186 Mal beim Arzt warst und Dir diese anscheinend nicht weiter helfen konnten, dann kann Dir VIELLEICHT ein Heilpraktiker weiter helfen.

Warum bist du so böse? Hier will Dir keiner was. Wenn Du zufrieden mit der Schulmedizin bist, dann sei froh drüber ...

Liebe Grüße, Katrin

Mir ist alles zu viel, immer müde

Rattenfreak ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 29.05.08
Naja Heilpraktiker hin oder her, selbst wenn mich ein Heilpraktiker wieder gesund machen könnte, ein Heilpraktiker wird nicht von den Krankenkassen bezahlt, also brauche ich mir gar keine Gedanken darüber machen, ob ich da hingehen würde oder nicht.

Mir ist alles zu viel, immer müde

KatrinB ist offline
Beiträge: 299
Seit: 14.02.09
Ja, leider leider muss man die Leistungen des Heilpraktikers selbst bezahlen. Und wehe dem, der sich das nicht leisten kann. Da hast Du absolut recht .....


Optionen Suchen


Themenübersicht