Beziehungsprobleme - Stress mit dem Partner

16.08.04 18:18 #1
Neues Thema erstellen

ralf.neuss ist offline
Beiträge: 14
Seit: 16.08.04
Hallo alle zusammen,

ich bin hier ein neues mitglied und möchte versuchen, ein neues thena anzugehen. ich hoffe auf euere reichlich teilnahme.
ich fange mal mit meiner geschichte an, werde sie mit sicherheit etwas verkürzen, denn es würde hier sonst den ramen sprengen.

vor zwei jahren habe ich meine frau und meine drei töchter verlassen, da ich ( zu diesem zeitpunkt war ich noch selbständig) mich in eine frau aus meiner kundschaft verliebt habe. ich bin hoffnungslos in sie verliebt. so ergab es sich, dass wir auch wirklich zueinander gefunden haben, denn auch sie war verheiratet, doch zu diesem zeitpunkt nicht mehr glücklich. somit zogen wir zusammen. doch es dauerte nicht lange, und ich trennte mich schon von ihr, wollte eigendlich zurück zu meiner frau. danach merkte ich jedoch, dass sie es ist die mir fehlt und am herzen liegt und nicht meine frau. also versuchten wir einen neuanfang. wir zogen in das nächste haus. zu diesem zeitpunkt ging es aber meiner firma schon schlechter und auch meine frau legte mir nun steine in den weg.
dieses zusammenleben dauerte dann auch nur ein 3/4 jahr, und wir trennten uns wieder. doch diesmal sehr strittig, sogar gewalt war von mir mit im spiel. sie zog sofort aus, und ließ mich auf den kosten des hauses sitzen, denn wir hatten uns zuvor alles geteilt. ein paar tage später wurde sie von einem kollegen der ihr beim auszug half zum galopprennen eingeladen. sie ging mit ihm hin, denn schließlich waren wir ja kein paar mehr.
kurze zeit danach, waren wir wieder zusammen, sie zog jedoch in ihre eigene wohnung und ich in die meinige.
dann kamen schöne zeiten, dann wieder schlechte zeiten, sie trennte sich von mir, ein paar tage waren wir wieder ein paar, und das ganze mehrmals. ich wohne also schon fast immer wieder bei ihr, und wenn es zu einem streit kam, flog ich raus. immer und immer wieder das gleiche.

vor 6 wochen trennte sie sich wieder von mir, sagte mir aber ausdrücklich, dass es jetzt entgültig sei. ich hörte auch wirklich ein paar tage nichts von ihr, sie ging auch nicht an´s telefon. ich habe es nicht überwunden, dass sie so hart war und beging wohl einen fehler. ich setzte eine anzeige bei neu.de und match.com rein, mit bildern von mir, die wir in unserem gemeinsamen urlaub machten. dort bei neu.de lernte ich ein 19 jähriges mädchen kennen.
und was soll ich sagen, ein paar tage später war ich wieder mit meiner freundin zusammen. ich telefonierte mit dem 19 jährigen mädchen und bat sie, nicht mehr anzurufen, da ich doch wieder mit meiner freundin zusammen sei. sei diesem tage bin ich auch nicht mehr bei neu.de oder match.com gewese.
am10.08.2004 fand dann meine freundin heraus, dass ich dort mich gemeldet hatte, denn ich habe diese zwei seiten nicht löschen können. ich erklärte ihr, dass ich dieses aus reiner verzweiflung gemacht hatte, dass ich aber zu niemandem kontackt hatte.
sie war sehr wütend, doch nach 2 tagen legte es sich. und dann kam der knaller, am 13.08.2004 ruf mich abends dieses mädchen an und meine freundin sah ihre nummer. danach ist es in meiner wohnung zu einer eskalation ihrerseits gekommen. sie hat mir ein sehr schönes bild zerstört, mich geschlagen, einen wahnsinnigen wutausbruch bekommen. hätte ich ihr aber schon vorher gesagt, dass ich kontackt zu einer jungen frau hatte, dann wäre sie auch gegangen.
jetzt ist es auf jeden fall so, dass sie momentan in italien ist für eine woche, aber jeglichen kontackt zu mir vermeidet. sie will absolut nichts mehr mit mir zu tun haben, weil sie sagt, dass das der anfang vom frendgehen sei. und das sehe ich nicht so, denn ich liebe nur sie, und würde nie im leben fremd gehen.
was soll ich denn jetzt nur machen, denn dazu kommt auch noch, dass ich sehr viel geld jeden monat in unsere beziehung gesteckt habe, für lebensmittel, zigaretten, benzin für ihr und mein auto, und wenn es ging auch mal zum weggehen. von ihrem lohn, ist fast nichts übrig geblieben, denn sie zahlt viel geld für miete, kredite, versicherungen u.s.w. was aber nichts mit mir zu tun hat.

bitte sagt mir, was ihr von dieser beziehung haltet, wie ich mich verhalten soll, denn nochmal, ich L I E B E nur sie.

wenn ihr zu dieser beziehung noch fragen haben solltet, fragt ruhig, ich werde so schnell wie möglich antworten.

liebe grüße, ralf


Beziehungsprobleme - Stress mit dem Partner

admin ist offline
Administrator
Beiträge: 20.090
Seit: 01.01.04
Hallo Ralf

Da trifft Du bereits im Titel den Nagel auf den Kopf! Ich geh davon aus, dass eine solche Beziehung mit massivem Stress verbunden ist. Wenn ich das aber so lese, dann muss ich sagen ...:
Entweder ihr beide braucht diese Form von Stress ... so wie andere von Brücken springen ... braucht dieses Auf und Ab, um das Leben zu spüren .... oder ihr passt einfach wirklich überhaupt nicht zueinander und könnt auch überhaupt nicht miteinander umgehen.
Solch ein Hin und Her hab ich bisher selten gelesen. Gibt es auch nur einen Tag wo Ihr sicher wissen könnt, dass Ihr einen liebenden Partner habt, ... welcher auch am nächsten Tag noch da ist?
Kann es sein, dass Du Deine Familie zu früh verlassen hast ... dass Du generell immer ein wenig zuwenig in Dich gegangen bist, was Deine Gefühle sind und wo Dein Weg hinführen könnte/sollte ...
Sehnst Du Dich nicht nach einer Beziehung die weniger hektisch ist?
Glaubst Du, Du kannst eine solche Beziehung mit dieser Frau so führen?

Gruss, Marcel

Beziehungsprobleme - Stress mit dem Partner

ralf.neuss ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 16.08.04
hallo marcel,

danke dir für deine schnelle antwort. doch, diese schönen tage gab es auch. um ehrlich zu sein mehrere. wir hatten auch tolle kurztripp´s. tage, die ich nie mehr aus meinem gedächnis löschen möchte. meine familie habe ich nicht zu früh, sonder heher zu spät verlassen, denn von meiner frau wurde ich mehrfach betrogen. ich war mit ihr 15 jahre verheiratet, und im grunde genommen war silvia ( so heißt meine exfreundin ), mein absprungbrett. natürlich sehne ich mich nach einer weniger hektischen beziehung, aber diese hätte ich sehr gerne mit ihr. nur sag doch bitte mal ehrlich, wenn wir getrennt sind und ich stelle meine seite bei neu.de oder match.com zur verfügung, ist das dann ein anfang vom fremdgehen ???

liebe grüße, ralf

Beziehungsprobleme - Stress mit dem Partner

aqua ist offline
Beiträge: 465
Seit: 27.01.04
hi ralf,

antworte nur kurz

ist das dann ein anfang vom fremdgehen ???
ich denke, das kann niemand hier sagen. was ist fremdgehen.. der eine definiert es so, der ander so. wichtig ist, dass man in einer beziehung eine übereinstimmende definition davon hat.

die vergangenheit kannst du ohnehin nicht mehr ändern. was geschehen ist, ist geschehen. bleibt nur, um ihre liebe zu kämpfen und ihr deine sicht der dinge zu erklären.

ich persönlich würde dir bzw. euch raten, euch professionelle hilfe zu suchen. das ist meine meinung zu dem thema. gerade, wenn gewalt mit im spiel war!!! ich kann mir sonst gut vorstellen, dass es bei euch/dir sonst immer so weiter gehen könnte.
ich empfehle immer gerne die kinesiologie nach den 3 in 1 concepts. http://www.symptome.ch/cgi-bin/cutec...ead=529&page=1 soll auch sehr gut bei beziehungsproblemen helfen (einfach, weil es hilft, zu einem zu finden, alte blockaden zu lösen). Gibt aber auch vielfältige andere Möglichkeiten.

Beziehungsprobleme - Stress mit dem Partner

ralf.neuss ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 16.08.04
hallo aqua,

auch dir danke ich für deine schnelle antwort. also ich betrachte es nicht als fremdgehen, oder als anfang vom fremdgehen. schließlich habe ich ja sofort damit aufgehört, als wir wieder zusammen waren. demnach müßte ja das treffen, dass sie mit ihrem kollegen hatte, auch der anfang vom fremdgehen sein. zum thema gewalt, mir ist leider und gott sei dank nur einmal die hand ausgerutscht, ihr jedoch in der letzten woche vor der trennung 2 mal. ich hatte mich jedoch soweit unter kontrolle, so das mir die hand nicht ein erneutes mal ausgerutscht ist.

ich bitte dich jedoch nochmals um deine meinung zu dem, was ich jetzt geschrieben habe.

liebe grüße, ralf

Beziehungsprobleme - Stress mit dem Partner

admin ist offline
Administrator
Beiträge: 20.090
Seit: 01.01.04
Ich denke, Ihr seid/wart in einer Beziehung, in welcher man eben gröber reagiert und die Beziehung auch weiter bestehen bleibt, selbst wenn die Reaktionen arg sind. Es gibt eben so Beziehungen, da trennt man sich jeden 2. Tag .... aber das sind in deren Augen eben keine Trennungen sondern einfach Manifestationen des Ärgers. Persönlich kann ich mich nicht tiefer in solche "Beziehungen" reindenken, kann mir aber vorstellen, dass das bei Euch eben eine solche Beziehung ist/war. Und dann kommt selbstverständlich ein solches Inserat nicht so gut.

Im wesentlichen zu erwähnen (und das möchtest Du ja hören) ist aber: wenn Du die Frau wirklich liebst, dann gibst Du so schnell keine Anzeige auf. Ansonsten liebst Du sie eben doch nicht so sehr ... in meinen Augen. Ob Du nun gleich wieder aufgehört hast oder nicht ... spielt für mich keine Rolle. Schliesslich ist ja auch ein Kontakt entstanden. So muss Deine Freundin bzw. Exfreundin ja das Gefühl kriegen, dass Du bei der nächsten Keilerei gleich zu Deinem neuen Kontakt läufst.
Tja, wenn man jemanden aus einer bestehenden Partnerschaft "herausgelöst" hat, ist man sicher immer auch sensibler, dass einem das selbst passieren könnte.
Und: wem da genau wieviel mal die Hand ausgerutscht ist ... egal ... es hat einfach nichts mit Liebe zu tun.
Du wolltest eine rasche und ehrliche Meinung. Das wär sie. Und dass Du hier unter dem Thema Stress einen Beitrag stellst, zeigt mir auch, dass Du ein weniger turbulentes Leben sehr gut vertragen könntest.

Gruss, Marcel

Beziehungsprobleme - Stress mit dem Partner

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Hallo Ralf,

ich kann Dir aus eigener Erfahrung auch nur die Psychokinesiologie empfehlen. Ich steh mehr auf die nach Klinghardt, aber ich denke, daß andere Formen genau so helfen. Eine klassische Behandlung dauert viel zu lange und trifft nicht immer den Kern der Sache. Ich vermute aber mal, daß ihr beide eine solche Behandlung braucht. Allein ohne Hilfe von außen schafft Ihr das wahrscheinlich nicht.
Es geht nicht darum, wann wer wohl Recht gehabt hat. Man sollte auch nie jemand anderen als Schiedsrichter anrufen. Das bringt nichts. Ihr habt trotz der Liebe ein Problem miteinander und da muß die Ursache gefunden und gelöst werden. Deshalb meine Empfehlung: Psychokinesiologie.
Liebe Grüße

Günter

Beziehungsprobleme - Stress mit dem Partner

Oregano ist offline
Beiträge: 62.966
Seit: 10.01.04
Hallo Ralf,
das Verhalten von Dir und Deiner Partnerin kommt mir eher kindisch als erwachsen vor. Haut der eine zu, haut auch der andere zu. Verletzt der eine den anderen durch Trennung oder sonstwas, verletzt der andere zurück. Das alles unter dem Namen "Liebe".

Mir kam so die Idee, daß ihr beide nicht wirklich wißt, was Ihr von einer Liebe erhofft und daß Ihr beide nicht wirklich bereit seid, dafür etwas zu investieren.
Damit meine ich nicht Geld sondern eher "Seele", Empathie, Sich-Hineinfühlen, eben liebevolles Umgehen mit dem Partner.
Wenn Du schreibst, daß Du viel Geld in sie investiert hast, dann ist das zwar nett von Dir, aber gleichzeitig auch total freiwillig. Könnte ja sein, daß sie das Gefühl bekommt, daß Du sie "kaufen" willst, und das erzeugt so gut wie immer Groll und Abneigung, weil das Gleichgewicht im Geben und Nehmen gestört ist.

Ich denke auch, daß Ihr Hilfe braucht, um Eure Beziehung zu klären. Wahrscheinlich auch, um die Beziehung zu Deiner Ex-Frau und den Kindern zu klären. Wenn da noch alte Lasten vorhanden sind, belasten die auch eine neue Beziehung. Und selbst ist man meistens ziemlich blind für die eigenen Unklarheiten. Dafür überträgt man sie dann auf den Partner, weil das natürlich die Sache erleichtert :( : wenn der der "Böse" ist, ist man selbst der "Gute" und somit fein aus dem Schneider... Sowas nennt man dann Projektion.

Gruß,
Uta

Beziehungsprobleme - Stress mit dem Partner

ralf.neuss ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 16.08.04
hallo marcel,

danke dir für euere antwort.

marcel, diese geschichte mit dem internet habe ich aus reiner verzweiflung gemacht. ich habe versucht mit ihr zu sprechen, habe sie angerufen, sie ging nicht an das telefon. ich bin zu ihr hingefahren, sie öffnete nicht die türe. eines nachts führ ich bei ihr vorbei, ihr auto stand nicht da. in diesem moment dachte ich auch, dass sie einen anderen hat. ich hatte aber niemandem zum reden, und suchte den trost im internet. das ich gleich beim nächsten krach wieder zum meuen kontakt laufe, ist ausgeschlossen. das ist jetzt keine entschuldigung, aber erstens wohnt sie 500 km weit weg und zweitens habe ich ihr ja auch ausdrücklich gesagt, dass sie mich nicht mehr anrufen soll. und das soll auch so bleiben, denn ich liebe nur meine (ex) freundin. diese ist jedoch noch bis zum 21.08.2004 in italien und ich erreiche sie nicht. normalerweise telefonieren wir mehrmals täglich, aber ich höre einfach nichts von ihr.

wie kann ich ihr beweisen und zeigen, dass das nicht der anfang vom fremdgehen war/ist, dass ich in dieser richtung nichts mehr mit dem internet zu tun haben möchte.

liebe grüße, ralf


[geändert von ralf.neuss am 08-18-04 at 06:04 PM]

Beziehungsprobleme - Stress mit dem Partner

ralf.neuss ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 16.08.04
hallo günter,

danke dir zunächst für deine antwort,

aber erkäre mir bitte, was ist Psychokinesiologie und Klinghardt ?

liebe grüße, ralf


Optionen Suchen


Themenübersicht