Stressabbau durch Sex

23.04.04 21:21 #1
Neues Thema erstellen
Stressabbau durch Sex

chiara ist offline
Beiträge: 259
Seit: 22.02.07
Man darf dies nicht nur dem Sex als solches zuschreiben, sondern dem Körperkontakt allgemein. Eventuell sind viele Leute tendenziell krank, weil sie einen Mangel an Streicheleinheiten haben
Lieber Marcel,

diese Aussage unterschreibe ich hier und heute voll und ganz. Mir ging es vor einigen Jahren relativ schlecht und ich wußte nicht wieso. Ich vereinbarte einen privaten Termin mit meinem Yogalehrer und er gab mir zum Abschluß den Tip ich sollte mir entweder einen Lover suchen oder einen Termin zur Massage vereinbaren. Ich entschied mich zunächst für die 2. Variante... und was soll ich sagen - es ging mir schlagartig besser nach dem Massagetermin. Nun ja - den Lover suchte ich mir dann danach und meine Tiefpunktphase hatte ein Ende.

Tatsächlich denke ich jedoch, dass Stress beim Sex schon abgebaut werden kann, sofern der Stress nicht täglich abgebaut werden muß... denke, das ist dann zu belastend ;-)

Liebe Grüße

Chiara

Stressabbau durch Sex

kaba ist offline
Beiträge: 234
Seit: 16.08.06
Hallo

Körperkontakt - im positiven Sinne gesehen, ist heilsam.

Sex - im positiven Sinne gesehen, wirkt gesundheitsfördernd in jeglicher Form.

Das ist meine Erfahrung und meine Meinung.

Kaba

Stressabbau durch Sex

Pius Wihler ist offline
Beiträge: 1.019
Seit: 24.09.04
Zu diesem Thema könnte ich sehr viel schreiben, ist ja schliesslich ein grosser Anteil in meinem aktuellen Vortrag zu den Themen Beziehungen - Partnerschaft - Sexualität.

Sexualität ist mit sehr vielen Grundbedürfnissen bzw. Grunderfahrungen gleich nach der Geburt verknüpft. Sexualität kann sehr heilsam sein aber auch ein enormes Suchtpotential beinhalten und dementsprechend ausgelebt bzw. als Kompensation "benutzt" werden.
So wie alle anderen Suchtmittel auch benutzt werden, um Wohlbefinden zu erzeugen um damit das innenliegende Un-wohlbefinden zu verdrängen.

Bei Sexualität ohne die mitschwingende Herzebene bleibt eben die berüchtigte "Leere" zurück, weil Sexualität viel mehr ist, als "Körpermechanik" oder "Sport". (Wie werden doch die Flecken auf dem Bettlacken benannt?)

Eigentlich sollte Sexualität als Steigerung der Herzebene gelebt werden (können). Die Herzebene/Herzenergie befindet sich weder im Kopf/Verstand noch im Unterleib/Geschlechtsorgane sondern eben im Herzen....
__________________
Gib einem Hungernden einen Fisch, und er hat zu Essen für einen Tag.
Lehre ihn angeln, so hat er zu Essen für das ganze Leben.

Einen schönen Tag wünscht Dir Pius

Stressabbau durch Sex

ich_at_ich ist offline
Beiträge: 211
Seit: 06.10.06
Also,

ich versuch die Stategie leider immer wieder => Funktioniert leider gar nicht, zumindest nicht, wenn man nicht wirklich was für den anderen empfindet.

Ich sollt mir soche Notstandsaktionen wirklich sparen ...

lg

Stressabbau durch Sex

Eberhart ist offline
Beiträge: 11
Seit: 17.07.06
Wenn man davon ausgeht, daß man sich den Stress (zu einem gewissen Teil) selbst produziert, und daß die Faktoren, die zu dieser Produktion beitragen, durch den 6 beienflusst werden, natürlich positiv beeinflusst, wie nach einer gelungenen Mahlzeit, dann ist was dran.

Gruß
Eberhart

Stressabbau durch Sex

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Hallo,
ich schreibe auch mal in dieses doch sehr intime Thema. Ich hatte mal eine Bindung,da kam ich mir sexuell gesehen wie der Mann und der Mann wie eine Frau vor.Das heisst,er wollte "nie" und ich suchte die Nähe und natürlich auch mehr. Wir klärten alles andere ab, woran es liegen könnte,aber mein damaliger Partner konnte einfach nicht abschalten.Er hatte rießen Probleme in vielen Bereichen des Lebens,aber ich konnte nicht verstehen das man da nicht mit seiner Frau-Freundin intim werden kann.Mittlerweile geht es mir genauso.Ich kann mich auch nicht mehr frei für Sex machen.Jetzt im nachhinein verstehe ich das,wenn die Probleme einen die Luft zum atmen zerquetschen.

Stressabbau durch Sex

laotse ist offline
Beiträge: 82
Seit: 23.01.06
hi,

was glaubt ihr warum in china sex zum heilen benutzt wurde? es gibt sogar texte die stellungen bei bestimmten erkrankungen beschreiben.

und gerade die verbindung von orgon und herz macht sex noch interessanter für die heilung.

wobei sex als leistungssport verstanden ja auch cardio-vasculäre vorteile hat

und ich vermute eben, dass sich richtig gehen lassen können genau wichtig ist um den muskelpanzer zu sprengen.

somit kann beides heilsam sein.

wobei, wenn man streicheleinheiten nicht abkann oder mit irgendwelchen hintergedanken in verbindung bringt, stimmt irgendwie innerlich was nicht. genau hier beginnt der herz aspekt...körperliche nähe und berührung ist eine der wichtigsten sachen um sich angenommen und geerdet zu fühlen, es ist ausdruck des herzens....ich denke vielen menschen fehlt das und würde ihnen gut tun.
wenn man sich umarmt und sich dabei komisch vorkommt, ist das ein guter ausgangspunkt sich mit sich selbst zu konfrontieren.

gruß

Stressabbau durch Sex

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Sex hin Sex her, der passende Partner darf nicht fehlen. Partner im Sinne von: festen Partner wo man sich aus tiefsten Herzen auch liebt.

Stressabbau durch Sex

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Ja Nelly, das möchte ich ganz dick unterstreichen.
Sex hat nur einen beschränkten Wert an sich, er steht in Bezug zu einem geliebten und liebenden Partner. Wenn er fehlt macht sich natürlich Sehnsucht breit. Das leichtfertige Gerede von einem "lover", der als quasi Dienstleister Ersatz bieten könnte, hat selten zu mehr als einer momentanen "Befriedigung" geführt.

Viele Grüße, Horaz

Stressabbau durch Sex

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Ich bin zwar kein Christ, aber Sex gehört erst dann in mein Haus, wenn der passende Partner da ist. ( Aber natürlich nicht erst nach der Hochzeit ) Betthüpferl kann ich nicht wirklich verstehen, aber das ist jedem seine Sache. Gestern hatte ich ein ziemliches diskutierendes Thema mir einem Freund. Er lebt streng nach der Bibel und rief mich eigentlich nur an, um seinen Groll über ein Seminar mit dem Thema Homosexuelle und beide Ausprägungen an mir "abzulassen". Ich fand des sehr intolerant, da ich mich selber mal geoutet habe, beides zu sein. ( Also Frau und Mann zu lieben.)Wenn es nach ihm ginge, gehöre ich auf den Scheiterhaufen. Na ja darum geht es auch nicht. Jedenfalls ist das Wichtigste für mich, dass man einen Menschen so liebt wie er ist,offen und ehrlich zu sich ist.


Optionen Suchen


Themenübersicht