Achtsamkeit - was ist das?!

01.04.18 17:51 #1
Neues Thema erstellen
Achtsamkeit - was ist das?!

knuddz ist offline
Themenstarter Beiträge: 87
Seit: 24.02.18
Zitat von Kate Beitrag anzeigen

P.S.
Ich denke auch nicht, dass man Ungerechtigkeit ausrotten kann - mal ganz nüchtern betrachtet.
Das soll der Grund sein um alles mit sich machen zu lassen?

Achtsamkeit im Sinne meines Verständnisses ist es genau zu überlegen was ich mache und wie ich es mache um besser mit mir und meine Umwelt klar zu kommen.

Achtsamkeit - was ist das?!

Mara1963 ist offline
Beiträge: 210
Seit: 16.02.18
Was hält dich davon ab knuzz persönlich mit den Leuten zu sprechen, wo du meinst, dass sie vom Abteilungsleiter gegen dich aufgehetzt wurden.

Wie bist du denn seinerzeit vorgegangen um dem Abteilungsleiter mit zu teilen, dass du seine Machenschaften als unfair betrachtest?

Wieso legst du so viel Wert auf die Meinung der anderen knuzz? Wichtig ist doch, dass du mit dir im Reinen bist.
Die Leute werden immer glauben was sie glauben WOLLEN; schließlich hätten sie dich um Aussprache beten können und hätten nicht dem Abteilungsleiter blindlings alles abnehmen müssen, was der von sich gibt. Finde ich sehr unkollegial, was will man mit solchen Kollegen; darüber würde ich nachdenken.

Achtsamkeit - was ist das?!

Kayen ist offline
Beiträge: 5.066
Seit: 14.03.07
Zitat von Kate Beitrag anzeigen
Nun zu der Definition von Achtsamkeit, die ich kenne. Das Wort ist ja inzwischen zum Modewort geworden und wird recht inflationär gebraucht. Das alte buddhistische Konzept, "Sati", auf das der Begriff zurück geht, ist damit einer Tendenz zur "Verflachung", zum Verlust des ursprünglichen Bedeutungsgehaltes und Kontextes ausgesetzt. Du müsstest Dich wohl vertieft damit befassen, um Deine Titelfrage zu beantworten. Ich habe das auch nur begrenzt getan. Achsamkeit ist demnach ein "präkonzeptionelles Gewahr-Sein", d.h. es lässt uns die Welt direkt erfahren, nicht nur durch die Brille unserer Gedanken. Dies kann dazu beitragen, eine unvoreingenommene, wohlwollende, mitfühlende, gelassene Haltung einzunehmen und damit kluges Urteilen begünstigen. Einige weitere Begriffe, die dazu passen: Aufmerksamkeit, Besonnenheit, Geistesgegenwart, Inne-Werden, eine liebevolle Beziehung zu sich selbst.

Soviel von mir und ich möchte nochmal sagen, dass dies nur meine persönlichen Gedanken dazu sind ohne jeden Anspruch...
Zitat von knuddz Beitrag anzeigen
Achtsamkeit im Sinne meines Verständnisses ist es genau zu überlegen was ich mache und wie ich es mache um besser mit mir und meine Umwelt klar zu kommen.
Hallo lieber Marc,

von obiger gelassener Besonnenheit, aus Kates Beschreibung, scheinst Du aber noch weit entfernt

Ist aber auch verständlich; man hätte Dich schon anhören müssen, bevor diese Abstimmung - ob Du bleiben kannst oder nicht - geschieht.
Das wäre dann Fair Play gewesen.
Wenn Du dann hättest abtreten müssen, dann ganz klar in aufrechter Verliererposition. Aber Du hattest zumindest die Chance.

Mit wievielen Mitgliedern wurde denn abgestimmt? ob Du bleiben kannst oder nicht?
Und kennst Du die Vereins-Satzung, ob es dahingehend einen Passus gibt, dass man Dich vor Abstimmung anhören muss?

Wenn es diese Passage nicht gibt muss für den Mitglieds-Ausschluss folgende Begründung vorliegen:

Für den Fall, dass in der Satzung eine Regelung über den Ausschluss eines Mitglieds fehlt, so ist aus wichtigem Grund der fristlose Ausschluss eines Mitglieds durch Beschluss der Mitgliederversammlung zulässig. Um einen wichtigen Grund handelt es sich, wenn das betreffende Mitglied in grober Weise und beharrlich gegen seine Mitgliedspflichten verstößt, sodass die Fortsetzung der Mitgliedschaft für den Verein nicht zumutbar ist.


https://www.vereinswelt.de/ausschluss-eines-mitglieds

Wenn es diesen Passus der persönlichen Anhörung nicht geben sollte, dann sieht es wahrlich schwer aus, dagegen anzukämpfen.

Ansonsten würde ich schriftlich noch einmal diese Anhörung abfordern bzw. mir erst einmal diese Vereins-Satzung beschaffen.


Liebe Grüße von Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Geändert von Kayen (02.04.18 um 16:21 Uhr)

Achtsamkeit - was ist das?!

Kayen ist offline
Beiträge: 5.066
Seit: 14.03.07
Hier noch der sogar wichtigere Teil einer Vereinssatzung zum Ausschluss von Mitgliedern aus obigem Link:

Die Vereinssatzung sollte immer auch das Ausschlussverfahren unmissverständlich regeln. Dazu gehört auch eine Bestimmung, welches Vereinsorgan für den Ausschluss zuständig ist. Das Ausschlussverfahren muss rechtsstaatlich fair gestaltet sein. Dazu gehört, dass das betreffende Mitglied vor dem Beschluss über den Ausschluss angehört wird.
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Achtsamkeit - was ist das?!

knuddz ist offline
Themenstarter Beiträge: 87
Seit: 24.02.18
Ich kann erst persönlich mit den Leuten sprechen wenn ich Sie beim Punktspiel oder Training sehe. Die Fahrt dahin umfasst eine Tour von 90 Fahrradminuten für hin und nochmal zurück. Für mich so also nicht zumutbar.

Die Vereinssatzung kenne ich nicht. Wieviele Leute abgestimmt haben weiß ich nicht. Vermutlich 10-15. Mehr sind nie beim Training. Wir haben aber etwa 30-40 Mitglieder.

Geändert von knuddz (03.04.18 um 08:46 Uhr)

Achtsamkeit - was ist das?!

Kate ist offline
Moderatorin
Beiträge: 10.477
Seit: 16.11.04
Zitat von knuddz Beitrag anzeigen
Das soll der Grund sein um alles mit sich machen zu lassen?
Das habe ich nicht gesagt.

Ich sprach vorher (Kayen zitierte es eben nochmal) u.a. von einer gelassenen Haltung... die kluges Urteilen gegünstigt, von Besonnenheit und Geistesgegenwart. Außerdem auch davon, dass ein Abwägen der Folgen verschiedener Entscheidungen wichtig ist.

So ein kluges Urteilen und besonnenes Abwägen kann auch dazu führen,dass man auf sein "Recht bekommen", seine "Rehabilitation" verzichtet. Ich schrieb auch, dass ich mich nicht berufen fühle, Dir konkret zu raten. Das Urteilen und Abwägen musst Du letztlich selbst tun.

Du schreibst es doch ähnlich selbst:
Zitat von knuddz Beitrag anzeigen
Achtsamkeit im Sinne meines Verständnisses ist es genau zu überlegen was ich mache...
"Nicht mit sich machen lassen" könnte ja sogar auch mal bedeuten, dass man sich nicht provozieren lässt und sich nicht "wehrt".

Vielleicht helfen Dir ja die Gedanken der anderen bei diesem Prozess... ich wünsche es Dir.
Kate
__________________
Meine Aussagen basieren auf eigenen Erfahrungen/Recherchen und stellen keinen medizinischen Rat dar.

Geändert von Kate (03.04.18 um 20:27 Uhr)

Achtsamkeit - was ist das?!

knuddz ist offline
Themenstarter Beiträge: 87
Seit: 24.02.18
Die Angelegenheit mit Person 4 wurden geklärt.
Wir haben über alles gesprochen.

Das mit den Abteilungsleiter wird so einfach nicht da er mich von hinten bis vorne ignoriert.

Achtsamkeit - was ist das?!

knuddz ist offline
Themenstarter Beiträge: 87
Seit: 24.02.18
Den Abteilungsleiter habe ich vor einigen Tage in der Shoppingmall gesehen und gegrüßt. Als er mich bemerkte hat er sich umgedreht. Person 4 meinte er hätte mich nicht gesehen. Ich unterstelle dem Abteilungsleiter einfach mal Lüge.

Heute habe ich mit meiner Zweitnummer den Abteilungsleiter mal angerufen. Nahm keiner ab. Er rufte später zurück und legte auf nach dem ich Hallo gesagt hatte.
Die Sache ist klar. Der will gar keine Lösung finden. Dann darf man naturgemäß Vorsatz unterstellen für seine Aktion im Dezember (Diffamierung) verstoß gegen das Brief Post und Fernmeldegeheimnis.

Wie gehe ich damit nun um? Es wäre legitim einen Rechtsanwalt einzuschalten.
Es wäre darüber hinaus noch sinnvoll auch mal in einen anderen Forum nachzufragen wie man sich verhalten könnte. Die Wahrscheinlichkeit steigt sich "richtiger" zu verhalten. Sekundär würde das durch den Hilfeschrei auch weiter die Runde machen. Vielleicht fällt dem Abteilungsleiter die ganze Aktion irgendwann auf den Kopf.
Spieler 3 hat auf das ganze Theater auch so langsam keine Lust mehr. Der will auch das sich der Abteilungsleiter mit mir zusammen setzt. Sogar Spieler 4 ist dafür und würde ebenso wieder mit mir in eine Mannschaft spielen.

Der Abteilungsleiter hatte mich ja durch unlautere Methoden demokratisch rauswählen lassen. Ja dann soll er nun nochmals demokratisch abstimmen lassen ob es denn bei diesen Beschluss, der gegen die Vereinssatzung verstößt , bleibt. Natürlich würde die Abstimmung heute ganz anders aussehen. Als Abteilungsleiter ist es seine Pflicht den Willen der Allgemeinheit durchzusetzen. Aber genau das tut er nicht.

Zu Anfang hatte ich große Hoffnung gehabt das der Abteilungsleiter durch sein Verhalten durch den Vorstand "bestraft" wird. So etwas habe ich noch nie erlebt. Aber die wollen das so. Es soll sich nichts ändern.... Ich möchte mal mit den Vorstand telefonieren und hoffe das dabei nun etwas mehr heraus kommt.
Auch wenn ich sehr wahrscheinlich in den kommenden 2 Wochen bei einen anderen Verein unterschreiben werde. Ich möchte das so nicht stehen lassen. Die Leute sollen wissen was passiert ist.

Achtsamkeit - was ist das?!

Mara1963 ist offline
Beiträge: 210
Seit: 16.02.18
Ich würde an deiner Stelle auch noch mit dem Vorstand sprechen knuzz, sonst bekommst du sowieso keine Ruhe.

An solchen Disputs wie du beschreibst knuzz trägt immer jeder seinen Anteil auch du selbst. Das solltest du auch aufmerksam durch denken wo der steckt, damit dir dieser Erfahrungswert auf Weiteres nützlich ist.

Sportverein dient doch eigentlich zum Amüsieren, zum Entspannen, zum Sport machen, zum Genießen.

Mara

Achtsamkeit - was ist das?!

knuddz ist offline
Themenstarter Beiträge: 87
Seit: 24.02.18
Das ist alles strange.
Gestern Abend ruft mich nun doch der Abteilungsleiter an der mich nun kontaktieren wird wenn er Zeit hat.
Angemerkt sei das Person 3 oder der Abteilungsleiter mich beim Jobcenter angeschwärzt hatte. Es gab unangekündigten Besuch. Ich habe mich schon gewundert warum Person 4 gefragt hatte was mit Jobcenter sei und auch der Abteilungsleiter meinte das ich vorsichtig sein solle, sonst würde er mich beim Jobcenter anschwärzen. Das dieses anschwärzen aber niemanden hilft entzieht sich deren Kenntnis. O.o

Ein Gespräch wird von meiner Seite aus auf jeden Fall stattfinden.
Was dabei heraus kommt werde ich dann sehen. Mein Intension ist es nicht vorrangig dort weiter spielen zu können, sondern ich möchte die Mißverständnisse aus der Welt schaffen.


Optionen Suchen


Themenübersicht