Die Arbeit macht mich krank - berufliche Niederlage

08.01.17 13:00 #1
Neues Thema erstellen
Die Arbeit macht mich krank - berufliche Niederlage

Power ist offline
Themenstarter Beiträge: 114
Seit: 02.03.10
Da bin ich noch mal :-)

Ich wollte man kurz hier nieder schreiben, was ich mir in meinem virtuellen Tagebuch aufgeschrieben habe.
Die Schmerzen kommen schubweise, das habe ich jetzt schon mal festgestellt.

Die Schmerzen sind IMMER ab dem Eisprung ca. eine Woche.
Vor dem Eisprung habe ich auch Schmerzen, aber sie sind nicht so stark, dass ans Bett gefesselt bin.
Ich bin gespannt, was an meinem Termin im Mai raus kommt - vielleicht muss anhand einer Bauchspiegelung doch noch festgestellt werden, ob ich nicht doch Endemeteriose habe.
Mit Mönchspfeffer hatte ich es auch schon probiert, aber der hilft mir auch nicht gegen die Schmerzen.

Die Arbeit macht mich krank - berufliche Niederlage

Oregano ist offline
Beiträge: 63.707
Seit: 10.01.04
Hallo Power,

hier ein Artikel zur Endometriose und mögliche naturheilkundliche Verfahren dazu:

Endometriose - komplementäre Therapieansätze | Natum

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Die Arbeit macht mich krank - berufliche Niederlage

Power ist offline
Themenstarter Beiträge: 114
Seit: 02.03.10
Danke Oregano,

den Beitrag habe ich mir unter dem Link einmal durchgelesen, ist sehr interessant.
Leider wird es wohl darauf hinauslaufen, dass ich noch einmal operiert werden muss (Bauchspiegelung), damit die Diagnose Endemeteriose überhaupt ausfindig gemacht werden kann.
Ich hatte mir erhofft, dass ich das nicht noch einmal operiert werden muss.
Lg
Power

Die Arbeit macht mich krank - berufliche Niederlage

Power ist offline
Themenstarter Beiträge: 114
Seit: 02.03.10
Hallo nochmal, ich habe mir gerade mit Besorgnis meinen Leukozytenwert vom Blutbild angeschaut, am 12.08.09 lag dieser bei 5,3. 5 Tage später bei 4,5 und am 31.01.2017 bei 3,5.

Ein Normalwert gilt zwischen 4-10.

Muss ich morgen mal beim Hausarzt abklären lassen.

Lg Power

Die Arbeit macht mich krank - berufliche Niederlage

Oregano ist offline
Beiträge: 63.707
Seit: 10.01.04
Hallo Power,

...
Eine spezielle Blutuntersuchung in Bezug auf die Leukozyten kann dem Arzt helfen, diese wesentlich differenzierter und in verschiedene Untergruppen aufgeteilt diagnostizieren. Erhöhte Leukozyten kann hier auf eine bakterielle Entzündung im Körper hinweisen. Aber auch Menschen mit Verbrennungen können erhöhte Leukozyten Werte aufweisen. Neben den vermeintlich harmloseren Erkrankungen können zu hohe Leukozyten Werte aber auch auf Leukämie, also den sogenannten Blutkrebs, hindeuten. Der Arzt wird bei seiner weitergehenden Diagnose alle zur Verfügung stehenden diagnostischen Mittel ausschöpfen, um die Diagnose so gut wie möglich und so schnell wie möglich zu stellen.

Ursachen für zu hohe Leukozyten-Werte

Auch Stress kann ein Faktor sein, der sich durch erhöhte Leukozyten äußerst. Wenn keine andere Krankheitsursache gefunden wird, kann Stress ebenfalls ein Auslöser für die zu hohen Werte sein.

Auch in diesem Fall sollte der Patient gemeinsam mit dem Arzt die nötigen Maßnahmen besprechen und vor allen Dingen seinen Stress zu reduzieren versuchen. Erhöhte Leukozyten können also auf eine Vielzahl von Krankheiten hindeuten, die zum einen weniger schwerwiegend, zum anderen aber auch lebensbedrohlich sein können. In jedem Fall sollte gemeinsam mit dem Hausarzt eine weitergehende Diagnose erstellt werden, um der Ursache für die erhöhten Leukozyten auf den Grund zu gehen.
...
Leukozyten zu hoch - Ursachen erhöhter Leukozytenwerte:

Dein Arzt wird wohl noch einmal Blut abnehmen wollen, und das ist auch gut so.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Die Arbeit macht mich krank - berufliche Niederlage

bestnews ist offline
Beiträge: 6.400
Seit: 21.05.11
Die Schmerzen sind IMMER ab dem Eisprung ca. eine Woche.
Vor dem Eisprung habe ich auch Schmerzen, aber sie sind nicht so stark, dass ans Bett gefesselt bin.
Ich bin gespannt, was an meinem Termin im Mai raus kommt - vielleicht muss anhand einer Bauchspiegelung doch noch festgestellt werden, ob ich nicht doch Endemeteriose habe.
Mit Mönchspfeffer hatte ich es auch schon probiert, aber der hilft mir auch nicht gegen die Schmerzen.
Hallo Power,
so ein ähnliches Probelm hatte ich auch jahrelang....Schmerzen und Befindlichkeitsstörungen immer kurz vor der Periode beginnend. Meine Ärztin hat mir Mönchspfeffer verschrieben , hat mir auch nichts genützt.
Die Sache ist die, vor der Periode fällt der Progesteronspiegel ab und dann hat man mehr Probleme mit dem Histaminabbau.
Meine Schmerzen , die vom Fuß bis in die Taille tagelang , brennend bestanden, sind heute unter Diät für Histaminintolerante weg, es sei denn , ich esse etwas daneben, dann flackern sie leicht! wieder auf.
Die Histaminintoleranz haben die Ärzte in der Regel noch nicht im STudium gehabt, weil sie so lange noch nicht bekannt ist. Mein Eindruck: Sehr viele sind betroffen und wissen es nicht.
Es können Symptome von A bis Z auftreten, darunter auch Depressionen z.B.
Der Gastroenterologe ist der Facharzt, da kann man leider nicht allzu viel erwarten, was ich hier so mitbekommen habe. Ich behandle mich deswegen auch notgedrungen selbst.
Man kann versuchen die Hit labordiagnostisch zu erfassen, häufig fällt der Test aber falsch negativ aus. DAfür gibt es ne Menge Gründe.
Die zuverlässigste Art die Hit zu identifizieren ist eine Probediät und zwar mit Hilfe einer geeigneten Lebenmitteltabelle! die meisten die man so findet, sind es nicht.

Allgemein : Nahrungsmittelunverträglichkeiten können alle auf die Psyche schlagen....
Ich hatte ein nicht einfach Kindheit , das ist ein Thema, aber meine Grundstimmug hat viel damit zu tun, ob ich das Richtige esse. Häufig laufen die Unverträglichkeiten maskiert ab, wie auch bei mir.
Ich hätte nie gedacht, dass ich Essen nicht vertrage und habe da ein dickes Thema seit der Kindheit.

Ich verlinke Dir mal diese Seite...

HIT > Einleitung

Die Symptomauflistung ist nicht vollständig! Die strengste Lebensmitteltabelle ist die , die für die Problediät richtig ist. Da müssen allerdings noch Gluten und Milcheiweiß raus, weil sie histaminfreisetzend sind nach Dr, Ledochowski. Er sagt auch, dass das häufig übersehen wird.

Alles Gute.
Claudia

Die Arbeit macht mich krank - berufliche Niederlage

Piratin ist offline
Beiträge: 892
Seit: 29.09.13
Hallo Power,

ich bin gerade etwas faul zum zitieren, weil das immer so lange dauert. Bezüglich der Reha, dachte ich sofort: Das klingt so, als würde du damit deine Eltern verraten. Und du brauchst deinen Vater nicht um Erlaubnis zu fragen. Ich wollte dir noch raten, ihn gar nicht zu fragen, weil ich schon dachte, dass er es dir ausreden will. Das passt einfach so komplett ins Bild. Es ist DEINE Entscheidung. Rede doch lieber mit deinem Hausarzt darüber. MWn muss man dafür nicht vorher krankgeschrieben sein. Ich habe bei einer Kollegin gesehen, die einfach so mitten drin so eine psychosomatische Reha gemacht hat. Und sie kam gestärkt zurück.
Ich kann dir nur raten, grenze dich von deinen Eltern ab.
Das hat nichts mit Ablästern zu tun, du erkennst nur vielleicht gerade, dass du selbst besser als deine Eltern weißt, was gerade gut für dich ist. Und das ist gut so!

Zitat von Power Beitrag anzeigen
Die Schmerzen sind IMMER ab dem Eisprung ca. eine Woche.
Vor dem Eisprung habe ich auch Schmerzen, aber sie sind nicht so stark, dass ans Bett gefesselt bin.
Ich habe auch sog. Mittelschmerz schon eine ganze Zeit lang. Das ist bei mir aber auch sehr abhängig vom Streslevel. Letztes mal war er genau an dem Tag, wo ich mich durchgerungen habe, mich nun endlich dauerhaft krankschreiben zu lassen. Nach dem ich auf der Arbeit mich krankgemeldet habe telefonisch, bin ich zusammengebrochen, hatte Schweißausbrüche und konnte mich erst wieder bewegen, als meine Ibu gewirkt hatte.
Dieses mal ist es nur ein sehr unangenehmes Ziehen.
Vor 1/2 Jahr wurde bei mir ein kindskopfgroßes Myom rausoperiert. Als das diagnostiziert wurde, sagte ich mir "Und JETZT änderst du WIRKLICH dein Leben!" Habe ich auch getan. Es hat zwar noch einige Monate gedauert, aber ich habe es getan, weil mein Körper und gerade meine Weiblichkeit, Kinder bekommen zu können etc. mir einfach mehr Wert ist.
Hast du nach deinen OPs an Narbenentstörung gedacht? Das ist wichtig, um alls wieder in Fluss zu bringen.
Ich sehe da auch einen Zusammenhang zu der Vergewaltigung. Hast du diese gut aufgearbeitet?
Hildegard von Bingen hat viele naturheilkundliche Mittel gegen diese Frauensachen!

Alles Gute und lieben Gruß
Piratin
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Die Arbeit macht mich krank - berufliche Niederlage

Power ist offline
Themenstarter Beiträge: 114
Seit: 02.03.10
Hallo zusammen,

die Vergewaltigung habe ich gut verarbeitet, aber man weiß ja nie was sich noch in der Seele alles verbirgt.
Oktober ist wirklich noch eine lange Zeit bis ich die Therapie beginnen kann.
Ein anderer Therapeut hat sich noch nicht zurück gemeldet bezüglich der Wartezeiten, aber ich werde nochmal einen Versuch starten.

Morgen geht es wieder los zur Arbeit. Ich gehe positiv da ran.
Ich habe mir selbst heute Morgen gesagt, als ich mich wieder über die Arbeit aufregen wollte: JETZT Nicht!

Ich habe einen schönen Spruch :
Aus Steinen, die einem in den Weg gelegt wurden, kann man schönes bauen.

Mir gefällt der Spruch, weil er ziemlich zu meiner beruflichen Situation passt.

Über eine Ernährungsumstellung werde ich auch mal weiter recherchieren.
Eben war ich auf der Sonnenbank, das tat sehr gut.

Heute versuche ich mich noch etwas zu entspannen und mich mit den schönen Dingen des Lebens zu beschäftigen - dazu zählt unter anderem :Lotto spielen! :-)

Wenn ich den Jackpott knacke, gebe Ich euch auf jedenfall etwas ab :-D

Liebe Grüße
Power

Die Arbeit macht mich krank - berufliche Niederlage

Piratin ist offline
Beiträge: 892
Seit: 29.09.13
Zitat von Power Beitrag anzeigen

Wenn ich den Jackpott knacke, gebe Ich euch auf jedenfall etwas ab :-D

Liebe Grüße
Power
Na, dann drücke ich mal ganz fest die Daumen! Das könnte ich nämlich echt gut gebrauchen.
Bezüglich Therapeutensuche, da würde ich auch nochmal schauen, denn Oktober ist wirklich lang! Es ist auch nicht so günstig, wenn man erst im Erstgespräch ist, wenn soz. Holland in Not ist, weil man dann bedürftig ist un und nicht mehr objektiv beurteilen kann.
Wenn du es dir leisten kannst, schau doch mal nach Heilpraktikern Psychologie. Die sind oft sehr, sehr gut, manchmal (um nicht zu sagen meistens...) sogar besser als die kassenzugelassenen. Es gibt auch Approbierte, für die man eine Kostenerstattung beantragen kann, auch wenn sie keine Kassenzulassung haben.
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Die Arbeit macht mich krank - berufliche Niederlage

Earl Grey ist offline
Beiträge: 934
Seit: 25.09.13
Ich habe mal gehört, wenn 3 kassenärztliche Psychologen keine sinnvollen Termine anbieten können, bzw. voll sind, dann kann eine Übernahme von Kosten bei einem privaten Psychologen beantragt werden. Evtl. ist das je nach Krankenkasse unterschiedlich, also nochmal selbst recherchieren.
Viele Grüße!


Optionen Suchen


Themenübersicht